Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
"RICOH GR III" 24,2 Megapixel bei Vienna Camera
114° Abgelaufen

"RICOH GR III" 24,2 Megapixel bei Vienna Camera

99€829€-88%
114° Abgelaufen
"RICOH GR III" 24,2 Megapixel bei Vienna Camera
eingestellt am 14. Sep 2021

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die RICOH GR III

Die kompakteste digitale High-End-Kamera für Schnappschuss-, Reise- und Strassen-Fotografie

  • Die ultimative Schnappschusskamera für die moderne Fotografie.
  • Dem Konzept seit vielen Jahren und vielen GR-Kameragenerationen treu bleibend, ständige Weiterentwicklung der GR.
  • Geringe Baugröße und Spitzen-Bildqualität vereinend, um kein Motive mehr zu verpassen.
  • Den Moment nutzen, und auf die sekundenschnelle Reaktion der Kamera angewiesen sein.
  • Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit als wichtige Voraussetzungen für das kreative Arbeiten.

24,2 Megapixel APS-C Sensor mit Original Shake Reduction System

Das Herzstück der RICOH GR III ist der 23,5 x 15,6 mm CMOS-Sensor im APS-C-Format, der zur Steigerung der Auflösung ohne Tiefpassfilter konstruiert wurde. Gleichzeitig ist er für einen hohen Tonwertumfang verantwortlichund liefert RAW-Aufnahmen im universellen DNG-Format mit einer Farbtiefe von 14 Bit.

In Zusammenarbeit mit dem neuen Prozessor, der „GR Engine 6“, und einer Beschleunigereinheit, bietet die GR III eine schnelle Bildverarbeitungund eine Höchstempfindlichkeit von ISO 102400. Mit diesem Wert unterstreicht die Kamera ihre Eignung als ultimative „Point and Shoot“-Kameraund ermöglicht einzigartige Fotos unter „Available Light“-Bedingungen. Neben der hohen Empfindlichkeit wird das Fotografieren bei wenig Licht durch die Original PENTAX 3-Achsen Shake Reduction unterstützt. Wie schon in PENTAX Spiegelreflexkameras bewährt, ist hier ein beweglicher Sensor in dem ultrakompakten Kameragehäuse integriert und gibt eine Belichtungssicherheit von bis zu 4 Belichtungsstufen. Gleichzeitig verfügt die Shake Reduction über eine Tiefpassfilter-Simulation. Bei speziellen Motiven sorgt der zweistufige „AA-Filtersimulator“ durch Mikroschwingungen für die notwendige Unschärfe, um Bilder mit dem unliebsamen Moiré-Effekt zu vermeiden. Daneben nutzt auch die Sensorreinigungsfunktion diese Mikroschwingungen, um Staubanhaftungen vom Sensor zu entfernen.

Hochauflösendes GR-Objektiv

Für das neue Objektiv der GR III musste das extrem schmale Design in Einklang mit einer außergewöhnlichen Abbildungsleistung gebracht werden. So steht das 18,3 mm Objektiv (28 mm KB äquiv.) mit einer Spitzenlichtstärke von F/2,8 und seiner Konstruktion aus sechs Elementen in vier Gruppen, für eine perfekte Bildqualität.
Durch hochbrechende Glaselemente mit niedriger Dispersion, liefert es die klarsten und schärfsten Bilder in der Geschichte der GR-Serie, während Verzerrungen und Farbfehler auf ein Minimum reduziert werden. Zusätzlich werden Streulicht und Geisterbilder bei Gegenlichtminimiert, um kontrastreiche und hochauflösende Bilder bei einer Vielzahl von Motiven unter unterschiedlichen fotografischen Bedingungen zu liefern.
Eine digitale Crop-Funktion für 35 mm (bei einer Auflösung von 15 MP) und 50 mm (bei 7 MP) (Brennweitenangaben äquivalent zu KB-Format), erweitern die Bildgestaltungsmöglichkeiten genauso wie die Option auf ein 1:1 Bildformat (Standard 3:2). Ganz neu in der GR III ist die Makrofunktion, die bei einem Abbildungsmaßstab von knapp 1:3 und einem Fokussierbereich zwischen 6 bis 12 Zentimeter hervorragende Bildergebnisse im Nahbereich liefert. Neun Blendenlamellen sorgen für ein natürliches Bokeh mit einer starken Tiefenwirkung.

Schnelle Reaktion der Fokussierung und Auslösung
Gerade eine Schnappschuss-Kamera wie die GR III muss schnell sein. Die besten Motive entstehen spontan. So vergeht beim Einschalten der Kamera kaum eine Sekunde, bis die Kamera aufnahmebereit ist.
Für die Scharfstellung arbeitet die GR III mit einem Hybrid AF, einer Kombination aus Kontrastund Phasenerkennungsautofokus. Dadurch wird bei der Fokussierung nicht nur eine maximale Geschwindigkeit, sondern auch eine hohe Präzision erreicht. Die sehr kurze Auslöseverzögerung von gerade mal 0,8 Sekunden wiederum sorgt dafür, dass auch Motive, die nicht lange stillhalten, perfekt eingefangen werden. Eine Bildfrequenz von 4 Bilder/ Sekunde bietet genügend Power, um das Bild möglicherweise mit dem entscheidenden Nachschuss noch besser einzufangen.

259431-AK7q4.jpg

Datenblatt
Zusätzliche Info
13 Kommentare
Dein Kommentar