Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
1136° Abgelaufen
56

Schönbrunn Zoo bietet für ukrainische Flüchtlinge gratis Zugang zum Zoo

Avatar
Geteilt von Bestpreis
Dabei seit 2018
60
324
aktualisiert 7. Apr (eingestellt 14. Mär)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 2
Dieses Wochenende bietet sich die letzte Chance
Der Tiergarten Schönbrunn ermöglicht den Flüchtlingen aus der Ukraine die Möglichkeit die traumatiesieren Ereignisse im Ukraine einweinig im Hintergrund zu rücken und bietet die Flüchtlinge gratis Eintritt an.
Ukrainische Reisdokument dient als Eintrittskarten.

Zitate vonTiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck: "Wir möchten den Menschen, die in den vergangenen Tagen viel Leid erfahren haben, auf unbürokratische Weise ein Angebot machen. Wir hoffen, den betroffenen Familien und ganz besonders den Kindern damit ein wenig Ablenkung und Erholung bieten zu können“.
Zusätzliche Info
Update 1
Letzte Woche der Aktion
Sag was dazu

56 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Pen_Island14/03/2022 10:54

    Die Firmen überschlagen sich nun mit Wokeness. Unglaublich. Ich glaub die …Die Firmen überschlagen sich nun mit Wokeness. Unglaublich. Ich glaub die Leute haben größere Sorgen, als einen Zoobesuch.


    Naja Ablenkung für die Kinder ist wohl das Ziel.
  2. Avatar
    Der_Prophet15/03/2022 10:50

    und wie es die gibt. das sind ja nicht schönwetter Feministinnen wie bei …und wie es die gibt. das sind ja nicht schönwetter Feministinnen wie bei uns die nur Vorteile einsammeln wollen aber keinerlei Verantwortung übernehmen.https://twitter.com/Den_2042/status/1501165087138193410


    ...und mit solchen Mischbotschaften werden wir nichts daran ändern. Wir Männer müssen endlich wieder lernen, so wie die Frauen zusammenzuhalten und eigene Interessen zu vertreten, sonst leidet unterm Strich die ganze Gesellschaft darunter. Muss ja nicht einmal so militant sein wie manche Feministin. Manch ein Mann könnte sich schon verbessern, indem er einfach aufhört, ein Feminist zu sein. Wenn man genau darüber nachdenkt sind Feministen nämlich nicht galant, sondern einfach nur feig und dumm und von solchen rückgratlosen Speichelleckern profitiert frau zwar bestimmt gerne, aber sicher nicht im Bett! (bearbeitet)
  3. Avatar
    dido28/03/2022 17:32

    Ahh das sind wertvollere Menschen. Die anderen aus dem 2015 sind es nicht …Ahh das sind wertvollere Menschen. Die anderen aus dem 2015 sind es nicht Wert?


    Tja das waren auch größtenteils Wirtschaftsflüchtlinge und keine Kriegsflüchtlinge. Habe in der Zeit 2 Monate in Traiskirchen gearbeitet und glaub mir diese "Menschen" kannst du mit den jetzigen "richtigen" Flüchtlingen nicht mal ansatzweise vergleichen. Die aus 2015 wollten nur weg aus ihren armen Ländern. Die jetzigen MÜSSEN aufgrund des Krieges.
  4. Avatar
    Leonidas15/03/2022 11:51

    ...und mit solchen Mischbotschaften werden wir nichts daran ändern. Wir …...und mit solchen Mischbotschaften werden wir nichts daran ändern. Wir Männer müssen endlich wieder lernen, so wie die Frauen zusammenzuhalten und eigene Interessen zu vertreten, sonst leidet unterm Strich die ganze Gesellschaft darunter. Muss ja nicht einmal so militant sein wie manche Feministin. Manch ein Mann könnte sich schon verbessern, indem er einfach aufhört, ein Feminist zu sein. Wenn man genau darüber nachdenkt sind Feministen nämlich nicht galant, sondern einfach nur feig und dumm und von solchen rückgratlosen Speichelleckern profitiert frau zwar bestimmt gerne, aber sicher nicht im Bett!


    Loool, was bist du denn für eine Karikatur Du musst ja sehr unzufrieden mit deinem Leben sein, bei dem was du hier von dir gibst. Ich bin Feminist und werd trotz deines "Aufweckrufs" auch einer bleiben.

    edit: google mal nach "Ukraine Soldatinnen", da findest einige Artikel über Soldatinnen (bearbeitet)
  5. Avatar
    Die Firmen überschlagen sich nun mit Wokeness. Unglaublich. Ich glaub die Leute haben größere Sorgen, als einen Zoobesuch.
  6. Avatar
    ValarMorghulis14/03/2022 10:49

    Coole Sache!Aber glaubst du tatsächlich, dass sich jemand mit ukrainischem …Coole Sache!Aber glaubst du tatsächlich, dass sich jemand mit ukrainischem Pass auf Preisjäger rumtreibt?


    naja die info kann ja per mundpropaganda weitergegeben werden
  7. Avatar
    Coole Sache!
    Aber glaubst du tatsächlich, dass sich jemand mit ukrainischem Pass auf Preisjäger rumtreibt?
  8. Avatar
    Pen_Island14/03/2022 10:54

    Die Firmen überschlagen sich nun mit Wokeness. Unglaublich. Ich glaub die …Die Firmen überschlagen sich nun mit Wokeness. Unglaublich. Ich glaub die Leute haben größere Sorgen, als einen Zoobesuch.


    Glaub ich nedmal. Essen und Kleidung ist schnell beisammen aber was machen während der Ehemann und Papa im Krieg kämpft? Alle 2minuten am Handy schauen ob er noch lebt? Da ist ein wenig Abwechslung jedenfalls hilfreich. Man darf 2015 nicht mit heute gleichsetzen.
  9. Avatar
    misterO14/03/2022 11:06

    Naja Ablenkung für die Kinder ist wohl das Ziel.


    So ist es und auch für die Mütter/Großmütter kann es eine zumindest temporäre Ablenkung darstellen.
  10. Avatar
    Das ist eine super Aktion. So können sich die Mütter (Großmütter) mit den Kleinen ein wenig ablenken und für ein paar Stunden vergessen. Ich würde es super finden, wenn wir als Community auch was tun und Preisjäger die Einnahmen von einem Tag / Woche spenden würde.
  11. Avatar
    Genau genommen handelt es sich dabei um ein Angebot an die Ukrainerinnen. Die (männlichen) Ukrainer mussten ja zuhause bleiben, um ihr Leben und ihre körperliche Unversehrtheit für die Verteidigung des Vaterlandes zu opfern. Die müssen es als sehr zynisch empfinden, dass deutschsprachige Politikerinnen und -außen immerzu von SoldatINNEN und Soldaten sprechen. Habt ihr auch nur eine einzige SoldatIN in der Ukraine kämpfen gesehen? Wenigstens diesen letzten Ruhm könnten sie den Männern trotz Genderwahns noch lassen -- aus Gründen der Fairness und objektiver Tatsachen! (bearbeitet)
  12. Avatar
    Der_Prophet29/03/2022 08:15

    das ist ja hier alles ganz unterhaltsam, schön langsam sind wir aber doch …das ist ja hier alles ganz unterhaltsam, schön langsam sind wir aber doch recht weit vom ursprünglichen Thema entfernt. Fakt ist 2015 sind maßgeblich männliche Wirtschaftsflüchtlinge ins Sozialsystem eingewandert, 2022 kommen die Frauen und Kinder derjenigen die ihr Leben gegen Putler riskieren und deren Häuser zerbombt wurden. Letzteres sind tatsächliche Flüchtlinge, ob da Hautfarben korrelieren ist egal. Im Gegensatz zu den denkfaulen Woken, die den Bogen zu rechtsradikalen bereits geschlossen haben, interessiert das Leute die diskriminierungsfrei agieren nicht. (so wie meiner Meinung nach jede Person jeder Hautfarbe jede Frisur tragen darf)


    Ich habe 2015 bei einem Verein tagelang unterstützt und es waren keine Wirtschaftsflüchtlinge. Weinende Männer und Frauen die auf dem Weg ihre Kinder, Partner verloren oder verstorben waren. Psychisch nicht mehr beisammen und nur noch ins leere gestarrt. Mütter die nicht aufhörten zu weinen weil das Kind fehlte und alles was Angeboten wurde egal war. Von vielen Flüchtlingen waren Beine so angeschwollen als wären sie Hulk. Sie hatten nicht ein Auto, Zug, Flieger, Bus und viele Menschen die mit offenen Herzen warteten. Im Gegenteil, Rechtsradikale und Islamaphoben haben sich ausgetobt. Ich kenn die Situationen der Flüchtlinge und die haben gelitten und leiden heute noch.

    Aber euer aus dem Hosensack heraus gewürfelte Statistik die pauschalisiert kann nur korrekt sein. Nur ist es nicht!
    Nicht größtenteils!

    Ukraine tun mir genauso leid aber sie haben den Luxus das Europa die Grenzen geöffnet hat, das Menschen sie willkommen heißen, das wie der Tiergarten die psychische Seite der Ukrainer denkt was damals 2015 nicht gab.
  13. Avatar
    Leonidas15/03/2022 10:40

    Genau genommen handelt es sich dabei um ein Angebot an die Ukrainerinnen. …Genau genommen handelt es sich dabei um ein Angebot an die Ukrainerinnen. Die (männlichen) Ukrainer mussten ja zuhause bleiben, um ihr Leben und ihre körperliche Unversehrtheit für die Verteidigung des Vaterlandes zu opfern. Die müssen es als sehr zynisch empfinden, dass deutschsprachige Politikerinnen und -außen immerzu von SoldatINNEN und Soldaten sprechen. Habt ihr auch nur eine einzige SoldatIN in der Ukraine kämpfen gesehen? Wenigstens diesen letzten Ruhm könnten sie den Männern trotz Genderwahns noch lassen -- aus Gründen der Fairness und objektiver Tatsachen!


    und wie es die gibt. das sind ja nicht schönwetter Feministinnen wie bei uns die nur Vorteile einsammeln wollen aber keinerlei Verantwortung übernehmen.
    twitter.com/Den…410
  14. Avatar
    ValarMorghulis14/03/2022 10:49

    Coole Sache!Aber glaubst du tatsächlich, dass sich jemand mit ukrainischem …Coole Sache!Aber glaubst du tatsächlich, dass sich jemand mit ukrainischem Pass auf Preisjäger rumtreibt?


    Ja 😁
  15. Avatar
    Richtig unangenehm was manche hier meinen niederschreben zu muessen
    Manchmal sollte man darueber nachdenken die Kommentarfunktion abzuschalten, zum Eigenschutz gewisser User, die sich nur blamieren. Aber das waeren auch bestimmt die Ersten, die lauthals Zensur schreien wuerden
  16. Avatar
    dido28/03/2022 20:18

    Dein armer Nachbar wird sich freuen wenn er eine Flasche Wasser notwendig …Dein armer Nachbar wird sich freuen wenn er eine Flasche Wasser notwendig hat während einer Zombie Apokalypse. Ob der dann auch bewaffnet bei dir vorbeischaut wäre interessant zu erfahren


    das ist ja hier alles ganz unterhaltsam, schön langsam sind wir aber doch recht weit vom ursprünglichen Thema entfernt.

    Fakt ist 2015 sind maßgeblich männliche Wirtschaftsflüchtlinge ins Sozialsystem eingewandert, 2022 kommen die Frauen und Kinder derjenigen die ihr Leben gegen Putler riskieren und deren Häuser zerbombt wurden. Letzteres sind tatsächliche Flüchtlinge, ob da Hautfarben korrelieren ist egal. Im Gegensatz zu den denkfaulen Woken, die den Bogen zu rechtsradikalen bereits geschlossen haben, interessiert das Leute die diskriminierungsfrei agieren nicht. (so wie meiner Meinung nach jede Person jeder Hautfarbe jede Frisur tragen darf)
  17. Avatar
    ValarMorghulis14/03/2022 10:49

    Coole Sache!Aber glaubst du tatsächlich, dass sich jemand mit ukrainischem …Coole Sache!Aber glaubst du tatsächlich, dass sich jemand mit ukrainischem Pass auf Preisjäger rumtreibt?


    Naja. Ich weiß es jetzt und arbeite im Flughafen und viele sehe ich da. Wenn ich zum Gespräch komme, kann ich vielleicht weitersagen..
  18. Avatar
    dido29/03/2022 09:34

    Ich habe 2015 bei einem Verein tagelang unterstützt und es waren keine …Ich habe 2015 bei einem Verein tagelang unterstützt und es waren keine Wirtschaftsflüchtlinge. Weinende Männer und Frauen die auf dem Weg ihre Kinder, Partner verloren oder verstorben waren. Psychisch nicht mehr beisammen und nur noch ins leere gestarrt. Mütter die nicht aufhörten zu weinen weil das Kind fehlte und alles was Angeboten wurde egal war. Von vielen Flüchtlingen waren Beine so angeschwollen als wären sie Hulk. Sie hatten nicht ein Auto, Zug, Flieger, Bus und viele Menschen die mit offenen Herzen warteten. Im Gegenteil, Rechtsradikale und Islamaphoben haben sich ausgetobt. Ich kenn die Situationen der Flüchtlinge und die haben gelitten und leiden heute noch.Aber euer aus dem Hosensack heraus gewürfelte Statistik die pauschalisiert kann nur korrekt sein. Nur ist es nicht!Nicht größtenteils! Ukraine tun mir genauso leid aber sie haben den Luxus das Europa die Grenzen geöffnet hat, das Menschen sie willkommen heißen, das wie der Tiergarten die psychische Seite der Ukrainer denkt was damals 2015 nicht gab.


    Wir schweifen aber schon wieder ab. Frauen und Kinder aus Kriegsgebieten darf man nicht gleichsetzen mit Wirtschaftsmigranten die um den halben Globus schippern auf der Suche nach dem bestmöglichen Lebensstandard. (auch wenn das aus individueller Sicht nachvollziehbar ist) Das gilt selbstverständlich auch für die tatsächlichen Kriegsflüchtlinge die damals unter den von dir betreuten Personen waren.
  19. Avatar
    Chavon15/03/2022 14:22

    Loool, was bist du denn für eine Karikatur Du musst ja sehr unzufrieden …Loool, was bist du denn für eine Karikatur Du musst ja sehr unzufrieden mit deinem Leben sein, bei dem was du hier von dir gibst. Ich bin Feminist und werd trotz deines "Aufweckrufs" auch einer bleiben. edit: google mal nach "Ukraine Soldatinnen", da findest einige Artikel über Soldatinnen


    Ebenso bei mir. Ist wirklich grausam, wie es solche wie ihn gibt... Einfach nur traurig...
  20. Avatar
    Autor
    @team reminder letztes Wochenende und das Wetter passt auch (bearbeitet)
Avatar