Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
SharePa: kostenlos + ohne Registrierung bis zu 5GB Daten versenden
322° Abgelaufen

SharePa: kostenlos + ohne Registrierung bis zu 5GB Daten versenden

14
eingestellt am 16. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Alle Uploads und Aufrufe erfolgen SSL/TLS-verschlüsselt mit einem SSLlabs Rating A+. Auf den Servern werden die Daten mit einer AES-256 Verschlüsselung abgelegt. Damit sind die Daten sogar sicherer als in der iCloud von Apple (AES-128). Die Rechenzentren stehen in Deutschland und unterliegen somit auch dem deutschen Datenschutzgesetz (DIN ISO/IEC 27001-Zertifizierung).
Gerade in einem Artikel online auf diesen neuen Anbieter gestoßen... das Angebot liest sich ja eigtl ganz gut... vll kann der ein oder andere unter euch damit ja etwas anfangen. Wie es hier um Datensicherheit steht etc, kann ich euch nicht sagen, urteilt selbst.



Mit SharePa ist ab sofort ein neuer File-Sharing-Dienst im Web verfügbar, der den einfachen und sicheren Versand großer Dateien ermöglicht. In der Gratis-Variante dürfen ohne eine Registrierung bis zu 5 Gigabyte große Dateien versendet werden. Dabei verwendet der von RenderThat betriebene Dienst deutsche Server zur Übertragung der Dateien. Außerdem werden alle Daten per SSL/TLS-Verschlüsselung gesichert.

Um eine Datei zu übertragen, zieht diese einfach per Drag & Drop in das Browser-Fenster. SharePa generiert bereits beim Upload einen Download-Link, den ihr dann dem Empfänger der Datei zusenden könnt. Der Download-Link kann dann sieben Tage genutzt werden, um die Datei herunterzuladen.

203913.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

14 Kommentare
Avatar
GelöschterUser36505
"Außerdem werden alle Daten per SSL/TLS-Verschlüsselung gesichert."
Das ist einfach HTTPS.

Wie die Daten auf dem Server verschlüsselt werden, kann ich auf der Webseite nicht finden. Mehr als "File Encryption" steht dort nicht. Beim "anonymen" (die Betreiber loggen IP-Adresse und machen Fingerprints...) Upload hat man auch keine Möglichkeit ein Passwort festzulegen, also frag ich mich, was die Encryption bringen soll, wenn sie sie eh selbstständig umgehen können.
Bearbeitet von: "GelöschterUser36505" 16. April
GelöschterUser3650516/04/2019 12:48

"Außerdem werden alle Daten per SSL/TLS-Verschlüsselung gesichert."Das ist …"Außerdem werden alle Daten per SSL/TLS-Verschlüsselung gesichert."Das ist einfach HTTPS.Wie die Daten auf dem Server verschlüsselt werden, kann ich auf der Webseite nicht finden. Mehr als "File Encryption" steht dort nicht.


Danke für das Feedback. Kann es überhaupt nicht einschätzen. Wollte es jedenfalls mal geteilt haben, vll kann ja jemand etwas damit anfangen und irgendeinen random shit zu teilen
Thx @Peter
Für (schon vorab) verschlüsselte Dateien im Privatbereich ein cooler Dienst um ohne viel Aufwand größere Dateien auszutauschen, Unternehmen werden allerdings (wichtige) Unternehmensdaten im Regelfall grundsätzlich via VPN austauschen und auf solche Dienste verzichten. ;-)

Ich persönlich hätte da allgemein zuviel bedenken, dass die Dateien geloggt, gelesen, verändert oder nicht wieder (sicher) von deren Server gelöscht werden.


Edit: "random shit"
Bearbeitet von: "Preisjäger1" 16. April
Viel besser: swisstransfer.com
Hallo, in der offiziellen Pressemitteilung heißt es dazu folgendes:
"Alle Uploads und Aufrufe erfolgen SSL/TLS-verschlüsselt mit einem SSLlabs Rating A+. Auf den Servern werden die Daten mit einer AES-256 Verschlüsselung abgelegt. Damit sind die Daten sogar sicherer als in der iCloud von Apple (AES-128). Die Rechenzentren stehen in Deutschland und unterliegen somit auch dem deutschen Datenschutzgesetz (DIN ISO/IEC 27001-Zertifizierung)."
Droppy.ch ist ebenfalls empfehlenswert und geht bis 5 GB ohne Registrierung
Avatar
GelöschterUser36505
theresa16/04/2019 13:37

Hallo, in der offiziellen Pressemitteilung heißt es dazu folgendes:"Alle …Hallo, in der offiziellen Pressemitteilung heißt es dazu folgendes:"Alle Uploads und Aufrufe erfolgen SSL/TLS-verschlüsselt mit einem SSLlabs Rating A+. Auf den Servern werden die Daten mit einer AES-256 Verschlüsselung abgelegt. Damit sind die Daten sogar sicherer als in der iCloud von Apple (AES-128). Die Rechenzentren stehen in Deutschland und unterliegen somit auch dem deutschen Datenschutzgesetz (DIN ISO/IEC 27001-Zertifizierung)."


Danke. Der erste Satz bezieht sich nur auf die Verbindung zwischen dir und deren Server, damit also niemand die Daten auf dem Weg dorthin abfangen und lesen kann. Die Verschlüsselung am Server kann noch so geil sein, bringt dir aber relativ wenig, wenn der Anbieter selbst den Schlüssel hat. Oder wird hier z.B. wie bei Firefox Send die Web Crypto API eingesetzt?
Bearbeitet von: "GelöschterUser36505" 16. April
Capitanovor 10 h, 54 m

wetransfer.com


... ist der Platzhirsch, aber wirklich empfehlenswert? - naja
GelöschterUser3650516/04/2019 15:39

Danke. Der erste Satz bezieht sich nur auf die Verbindung zwischen dir und …Danke. Der erste Satz bezieht sich nur auf die Verbindung zwischen dir und deren Server, damit also niemand die Daten auf dem Weg dorthin abfangen und lesen kann. Die Verschlüsselung am Server kann noch so geil sein, bringt dir aber relativ wenig, wenn der Anbieter selbst den Schlüssel hat. Oder wird hier z.B. wie bei Firefox Send die Web Crypto API eingesetzt?


Jetzt hab ich mal bei RenderThat nachgefragt und hoffe, das hilft euch weiter:
Eine End-zu-End-Verschlüsselung hat Sharepa aktuell noch nicht, wird es aber in Zukunft definitiv geben. Viele der genannten Dienste verfügen aber auch nicht über eine solche End-zu-End-Verschlüsselung. Bei allen anderen Punkten ist Sharepa aber sicherer als der Großteil der anderen Dienste.

Wenn man aber einem Online-Dienst grundsätzlich nicht vertraut, sollte man diese ja auch nicht nutzen Sharepa ist ein Service von RenderThat, der nicht nur von RenderThat selber seit Jahren genutzt wird, sondern auch von vielen großen und kleinen Unternehmen aus dem In- und Ausland.
Avatar
GelöschterUser36505
theresa17/04/2019 09:14

Jetzt hab ich mal bei RenderThat nachgefragt und hoffe, das hilft euch …Jetzt hab ich mal bei RenderThat nachgefragt und hoffe, das hilft euch weiter: Eine End-zu-End-Verschlüsselung hat Sharepa aktuell noch nicht, wird es aber in Zukunft definitiv geben. Viele der genannten Dienste verfügen aber auch nicht über eine solche End-zu-End-Verschlüsselung. Bei allen anderen Punkten ist Sharepa aber sicherer als der Großteil der anderen Dienste.



Gut, damit hinkt es, abgesehen von den deutschen Servern, z.B. Firefox Send hinterher. Ohne End-to-End Encryption gilt nach wie vor: "Die Verschlüsselung am Server kann noch so geil sein, bringt dir aber relativ wenig, wenn der Anbieter selbst den Schlüssel hat."
GelöschterUser3650517/04/2019 15:08

Gut, damit hinkt es, abgesehen von den deutschen Servern, z.B. Firefox …Gut, damit hinkt es, abgesehen von den deutschen Servern, z.B. Firefox Send hinterher. Ohne End-to-End Encryption gilt nach wie vor: "Die Verschlüsselung am Server kann noch so geil sein, bringt dir aber relativ wenig, wenn der Anbieter selbst den Schlüssel hat."


Stimmt, genaugenommen gibt es dann keine (sichere und wirksame) Verschlüsselung der eigenen Daten zum Schutz vor Zugriff durch Dritte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text