Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Silentium - Festspielluft für die heimische Isolation
299° Abgelaufen

Silentium - Festspielluft für die heimische Isolation

2
eingestellt am 16. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Als Film der Woche steht nun bis zum Donnerstag, 23.04, der Hader-Klassiker "Silentium" zum kostenfreien streamen auf der player.hader-Plattform zur Verfügung.
Eine echte Alternative, nachdem das ganze Sonderprogramm um das Jubiläum "100 Jahre Salzburger Festspiele" abgesagt bzw. auf unbestimmt verschoben ist

Stilecht angekündigt in der aktuellen Homestory "Im Baumarkt" - selbst auch sehenswert!

Zum Film, zit. nach: player.hader.at

Jetzt ist schon wieder was passiert. Diesmal in Salzburg. Der Schwiegersohn des Festspielpräsidenten ist tot. Angeblich Selbstmord. Für die Kirche eine glückliche Fügung. Hat doch der Tote erst vor kurzem mit skandalträchtigen Erinnerungen an seine Jugend im Knabenkonvikt aufhorchen lassen. Brenner (Josef Hader) hat andere Sorgen. Doch die attraktive Witwe des soeben Verblichenen macht ihm schöne Augen und ein finanziell verlockendes Angebot. Sie glaubt, dass ihr Mann ermordet wurde. Und Brenner soll es beweisen. Ein Glück, dass ihm sein alter Freund Berti (Simon Schwarz) zu Hilfe kommt. Ihre Ermittlungen führen sie in die verschwiegene Welt des Konvikts und hinter die Kulissen der Festspiele. Die Spitzen der Gesellschaft haben ihre eigene Auffassung vom Lauf der Gerechtigkeit... Die zweite Wolf-Haas-Verfilmung von Wolfgang Murnberger ist aber „vor allem ein sehr gescheiter Film über blöde Gedanken.“ (Claus Philipp)

„Vielleicht ist das das Realistischste, was wir über Salzburg erzählt haben: dass dort nichts zusammenpasst…“ (Josef Hader)

MIT: Josef Hader, Simon Schwarz, Maria Köstlinger, Joachim Król, Udo Samel, Jürgen Tarrach, Rosie Alvarez, Anne Bennet, Georg Friedrich u.v.m.

Regie: Wolfgang Murnberger

Fotos © Petro Domenigg
Zusätzliche Info

Gruppen

2 Kommentare
Großartiger Film und allein deswegen HOT.
Wohl der beste österreichische Film ever .,,
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text