Sonoff - Günstige Smarthome Umsetzung (China)
108°Abgelaufen

Sonoff - Günstige Smarthome Umsetzung (China)

9,37€
16
eingestellt am 23. Dez 2016
Deal von finy007 (myDealZ):

Hallo zusammen,

eventuell kein klassischer Deal, trotz alledem würde ich euch

gerne auf eine sehr günstige Smarthome Alternative aus China aufmerksam machen, die ich mittlerweile seit einigen Monaten nutze und darüber fast mein ganzes Zimmer steuere.

Zumal es in dem Shop aktuell auf einzelne Produkte bis zu 25% Rabatt gibt ist es meiner Meinung nach einen Deal wert. Der Preis bezieht sich auf den günstigsten Schalter inkl. Versand, im folgendem mehr dazu ;-)

Unter der Marke Sonoff verkauft Itead eine super günstige Smarthome Lösung. Mit
dieser Umsetzung lassen sich Steckdosen und Geräte via App Steuern, bzw. ein-
und ausschalten. Einen einfachen Schalter erhaltet ihr bereits für knapp 4,50€.

Der hinterlegte Link führt direkt zur Weihnachtsaktion von Itead, zu einer Übersicht der gesamten Sonoff Produkte kommt ihr über All Category -> Smarthome verlinke ich aber auch noch einmal im Kommentar

Ein paar wichtige Dinge vorab:

Für die Leute die gar keine
Ahnung von Elektrik haben, bitte erst informieren oder einen Elektriker
fragen. Ihr arbeitet mit Netzspannung, die bei falschem Umgang schnell
gefährlich werden kann! Informiert euch wie elektrische Geräte mit Netzspannung korrekt angeschlossen werden, nutzt Beispielsweise Aderendhülsen etc.

Was kann Sonoff?

Sonoff bietet grundsätzlich die Möglichkeit Steckdosen und etwaige Geräte über euer Smartphone zu steuern. Zusätzlich können kostengünstige Sensoren für Stromverbrauch, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lichtintensität, Geräuschpegel etc. eingebunden werden. Über diese Sensoren lassen sich dann andere Geräte und Funktionen steuern. Beispielsweise soll eine Steckdose für einen Lüfter eingeschaltet
werden, sobald die Luftfeuchtigkeit 60% beträgt.

Wie funktioniert Sonoff?

Die Sonoff-Geräte kommunizieren über einen ESP8226 Chip und binden sich über W-Lan ins Hausnetzwerk ein. Über die von Itead angebotene kostenlose App lassen sich die Geräte dann steuern und Werte/Messdaten auslesen. Zusätzlich bieten einige Geräte auch eine Kommunikation über 433mHz.
Aufgrund der Verwendung des ESP8226 lassen sich die Geräte durch eine neue
Firmware beispielsweise problemlos in FHEM einbinden. Achtung beim flashen die Netzspannung trennen!

Beispielsweise der Stromverbrauch meines TV's

167848.jpg
Oder auch de Temperatur und Luftfeuchtigkeit in meinem Zimmer

167848.jpg
Wo kann Sonoff verwendet werden?

Prinzipiell bei fast allen elektrischen Geräten im deutschen Haushalt mit Netzspannung. Die Eingangsspannung beträgt 90 – 250v und einer maximalen Stromstärke von 10A. Demnach können Geräte bis etwas über 2.000 Watt problemlos geschaltet werden.


Welche Sonoff-Geräte sind bisher verfügbar und wie sind die Preise?

Itead entwickelt regelmäßig neue Produkte, im Kommentarfeld werde ich noch einige hinzufügen:

Hier gehts direkt zu der gesamten Produktübersicht

-Sonoff Standard: Standard Schalter mit Wifi-Modul 4,85$

-Sonoff RF: Standard Schalter mit Wifi-Modul und433 mHz Receiver 7,20$

-Sonoff Slamper: Sonoff Schalter direkt verbaut in einer Lampenfassung 8,50$

-Sonoff TH10/TH16: Sonoff Schalter mit der

Möglichkeit einen Temperatur und Luftfeuchtigkeitssensor anzuschließen ab 7,50$
+ 3,5$ Sensor

-Sonoff Pow: Sonoff Schalter inkl. Dokumentation des aktuellen Stromverbrauchs 10,50$

-Sonoff S20: Sonoff Schalter der direkt vor dieSteckdose geklemmt werden kann

-Sonoff Dual: Sonoff Schalter mit zwei Anschlüssen (zwei Geräte können getrennt gesteuert werden) 8,60$

-Sonoff 4CH: Sonoff Schalter mit vier Anschlüssen (vier Geräte können getrennt gesteuert werden) 14,50$

-Sonoff SC: Eine Art „kontrollstation“ misst folgende Dinge: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lichtintensität, Luftqualität und Lautstärkepegel 19,90$

-Sonoff Touch: Eine Arte Touchschalter um Geräte unabhängig von der App zu schalten 15,00§

-…sollte erst einmal reichen, einige weitere findetihr direkt auf der Seite

Wie wird Sonoff installiert?

Grundsätzlich werden die Geräte einfach zwischen dem zu schaltendem Verbraucher geschaltete und entsprechend verkabelt. Die günstigsten Schalter bieten nur einen Anschluss für Masse und Phase. Wer hier Geräte verwenden möchte die einen Schutzleiter benötigen (in der Regel Geräte mit Metallgehäuse) muss zwingend den Schutzleiter um das Gerät herum führen.

167848.jpg
Wer nicht an jeder Stelle seine Kabel durchtrennen möchte, der kann sich aus einem Stecker und einem Gegenstück ganz einfach behelfen.

Folgendermaßen habe ich dies gelöst:

167848.jpg
Für Nutzer die gar nicht basteln möchten, gibt es bereits Steckdosen die direkt vor die üblichen Steckdosen geschaltet werden. Außerdem sind Lampenfassungen mit eingebautem Sonoff vorhanden.
167848.jpg
Wer hier unabhängiger sein möchte, muss Sonoff eben in FHEM einbinden, diesbezüglich gibt es bereits einige Anleitungen im Internet.

Was ist das besondere an Sonoff?

Ganz klar der Preis. Ich kennen keinen Smarthome Anbieter, der Schalter für unter 5€ auf dem Markt anbietet. Zusätzlich habe ich mit Itead bisher gute Erfahrungen gemacht und auch die App funktioniert problemlos. Ist ein Gerät angeschlossen, so lässt sich dieses innerhalb von weniger als einer Minute einbinden. Die App bekommt regelmäßig Updates und auch Itead bietet laufend neue Produkte. Grundsätzlich ist die App noch nicht zu 100% ausgereift und eine komplette Hausautomatisierung ist noch nicht möglich, allerdings sind sie auf einem guten Weg.

Was sind die Nachteile?

Für den Preis fällt es mir äußerst schwer Nachteile aufzuzählen. Prinzipiell wird sich nicht jeder mit der App anfreunden können. Auch ich tue mich etwas schwer, meine Eingaben über irgend einen chinesischen Server laufen zu lassen. Diesbezüglich ist jedoch auch zu bemerken, dass viele andere Anbieter selbiges tun. (bitte verbessert mich wenn ich hier falsch liege, Philipps Hue bietet z.B. doch auch eine solche Cloud-Lösung oder nicht?) Wer hier unabhängiger sein möchte, muss Sonoff eben in FHEM einbinden, diesbezüglich gibt es bereits einige Anleitungen im Internet.

Wo gibt’s Sonoff zu kaufen?

Entweder direkt bei Itead.cc, mittlerweile aber auch bei banggood und vielen weiteren China-Shops. Ich würde euch allerdings empfehlen direkt bei Itead zu bestellen, da ihr dort immer die neusten Versionen erhalten und die Preise in der Regel auch am günstigsten sind. Lediglich die Versandkosten von 4,52$ sind etwas höher.

Die neusten Versionen besitzen mittlerweile sogar eine offizielle CE Kennung, beim Zoll gibt es demnach keine Probleme.


Grüße!

  1. Elektronik
Kategorien
  1. Elektronik
16 Kommentare

Mydealz 1:1 copy/paste

richkuewevor 1 h, 1 m

Mydealz 1:1 copy/paste

​0 Deals aber raunzen, Frohe Weihnachten

@doing86 Willst vllt. irgendwo dazuschreiben, dass der Deal vom mydealz User finy007 ist?
...Verdient hätt er sichs auf alle Fälle.

Schöne Interessante Werbung
"Die neusten Versionen besitzen mittlerweile sogar eine offizielle CE Kennung, beim Zoll gibt es demnach keine Probleme." => Das Zoll interessiert sich nur von dem Wert (> oder < 20 euro) und von illegalen Sachen (drogue, usw.) sicher nicht ob eine CE Kennung gibt oder nicht


Interessant aber natürlich GANZ COLD.

Grisvor 2 h, 5 m

Schöne Interessante Werbung "Die neusten Versionen besitzen mittlerweile sogar eine offizielle CE Kennung, beim Zoll gibt es demnach keine Probleme." => Das Zoll interessiert sich nur von dem Wert (> oder < 20 euro) und von illegalen Sachen (drogue, usw.) sicher nicht ob eine CE Kennung gibt oder nicht Interessant aber natürlich GANZ COLD.



das ist zwar eine nette vermutung, stimmt aber meines wissens nach nicht.

Raunzen..ehm ja;) Wenn man schon kopiert dann schreibt man zumindest die Quelle dazu, erst recht wenn sich wer die Mühe macht und so einen ausführlichen Text schreibt.
Aber warte, ich kopier schnell ein paar Deals dann hab ich auch welche...Spassvogel (lol)(lol)
Frohe Weihnachten

Dommassvor 1 h, 8 m

das ist zwar eine nette vermutung, stimmt aber meines wissens nach nicht.



Für privat verbrauch schon... Wenn du etwas selbst baust, fragst du für den CE Kennung?!

Bei solchen Sachen gilt generell zu beachten:

Wenn es dabei nur um gewöhnliche Lichtspielereien (Lampe EIN/AUS) geht, sind solche Einweg-Systeme ganz nett.

Wenn man aber mehr damit machen möchte, Geräte oder gar elektrische Wärmequellen schalten FINGER WEG!!!

Da sollte man wenigstens auf Systeme mit Rückmeldekanal zurückgreifen wie zb. HOMEMATIC, sind aber durch die gesicherte Kommunikation in beide Richtungen wesentlich teurer.

Ich für meinen Teil habe um eben nur ein System im Betrieb zu haben, solche Billigdinger wieder gekübelt.
Bearbeitet von: "garfield10000" 23. Dez 2016

Kann Garfield nur beipflichten und davon abraten.

"Philipps Hue bietet z.B. doch auch eine solche Cloud-Lösung oder nicht"

Bieten sie an, aber ich kann alternativ eben selber per REST-Schnittstelle die Steuerung übernehmen (eigener Client, Raspi mit PiMatic usw.) und habe so die Transparenz (ohne notwendige HW-Hacks).


garfield10000vor 5 h, 24 m

Bei solchen Sachen gilt generell zu beachten:Wenn es dabei nur um gewöhnliche Lichtspielereien (Lampe EIN/AUS) geht, sind solche Einweg-Systeme ganz nett.Wenn man aber mehr damit machen möchte, Geräte oder gar elektrische Wärmequellen schalten FINGER WEG!!!Da sollte man wenigstens auf Systeme mit Rückmeldekanal zurückgreifen wie zb. HOMEMATIC, sind aber durch die gesicherte Kommunikation in beide Richtungen wesentlich teurer.Ich für meinen Teil habe um eben nur ein System im Betrieb zu haben, solche Billigdinger wieder gekübelt.


Ich habe mir bereits eines der Dinger bestellt und eine alternative Firmware mit MQTT aufgespielt. Hab es aber noch nicht im Einsatz (noch keine Zeit gehabt das richtig zu verbauen/anzuschließen).

MQTT bietet ja die gesicherte Rückmeldung und man übermittelt auch keinerlei Daten mehr über chinesische Server.
Insofern würde mich sehr interessieren: Was ist an dieser Lösung noch schlecht? Was spricht dagegen?
Ist eine ernstgemeinte Frage, denn ich habe vor (sofern alles gut funktioniert) mein ganzes Haus (bzw. einen großen Teil davon) hiermit auszustatten.

Grisvor 23 h, 46 m

Für privat verbrauch schon... Wenn du etwas selbst baust, fragst du für den CE Kennung?!



ich glaube du vertust dich.

in diesem fall agiert ja eine chinesische firma als importeur.
diese muss sich ja dann an importrichtlinien halten.
wenn der zoll das rausfischt ist das nicht dein risiko, du kannst dir das geld von den chinesen zurückholen, aber du hast halt die scherereien und letzten endes kein produkt in händen.

Dommassvor 8 m

in diesem fall agiert ja eine chinesische firma als importeur.


Falsch. Auf dem Website steht: "Shipping method: ITEAD Studio ships from China to all parts of the world.". Das bedeutet dass du in China direkt kaufst. Es ist wie in Aliexpress kaufen. Das bedeutet: wenn du wie Firma kaufst, DU bist der Importeur. Und wenn du wie Privat kaufst, ist es alles egal, du muss für deine Sicherheit selbst verantwortlich sein

garfield10000vor 23 h, 49 m

solche Billigdinger wieder gekübelt.


Ich würde so nicht sagen... es gibt gleiche billige sachen auch hier, nur haben einen CE Etikette und kosten 2-3 mal mehr aber du hast recht, die qualität ist oft echt niedrig (und mit Strom ist es besser nicht zu viel sparen)

Grisvor 4 h, 25 m

Falsch. Auf dem Website steht: "Shipping method: ITEAD Studio ships from China to all parts of the world.". Das bedeutet dass du in China direkt kaufst. Es ist wie in Aliexpress kaufen. Das bedeutet: wenn du wie Firma kaufst, DU bist der Importeur. Und wenn du wie Privat kaufst, ist es alles egal, du muss für deine Sicherheit selbst verantwortlich sein


Das halte ich für eineMär..

PeterLonghorn23. Dezember

Ich habe mir bereits eines der Dinger bestellt und eine alternative Firmware mit MQTT aufgespielt. Hab es aber noch nicht im Einsatz (noch keine Zeit gehabt das richtig zu verbauen/anzuschließen).MQTT bietet ja die gesicherte Rückmeldung und man übermittelt auch keinerlei Daten mehr über chinesische Server.Insofern würde mich sehr interessieren: Was ist an dieser Lösung noch schlecht? Was spricht dagegen?Ist eine ernstgemeinte Frage, denn ich habe vor (sofern alles gut funktioniert) mein ganzes Haus (bzw. einen großen Teil davon) hiermit auszustatten.

Naja dagegen spricht dass ich sag mal so 90% der Preisjäger-Nutzer ihre Geräte nicht mit irgendeiner Custom Firmware flashen werden und die Teile für gewöhnlich extrem unsicher sind. Dann steht auf einmal die Polizei vor der Tür weil sie in irgendeinem Botnetz sind oder irgendwer spielt in ihrem Netzwerk herum oder oder oder, alles nicht so schön und das gesparte Geld nicht wert.
Für billige Hardware sollte es aber reichen, ich glaub garfield10000 wollte mit gesicherte Kommunikation auf die eher nicht so große Ausfallsicherheit hinweisen, nicht auf chinesische Hacker.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text