126°
Spusu (0670): neue Tarife 2016

Spusu (0670): neue Tarife 2016

Verträge & Finanzen

Spusu (0670): neue Tarife 2016

Redaktion

Bei Spusu gibt es ab sofort wieder neue Tarife. Für den ein oder anderen sicher ein paar interessante Tarif-Optionen mit dabei. Aber seht selbst:

162024.jpg
"Spusu" ist seit Mitte 2015 ein Mobilfunker am heimischen Mobilfunkmarkt. Der Name steht dabei übrigens für "Sprich und surf". Als virtueller Anbieter hat man sich in das Netz von Drei "3" eingemietet. Kunden sind seither unter der Vorwahl "0670" erreichbar.

Bei der Tarifgestaltung legt "Spusu "sein Hauptsprektrum auf das Datenangebot: So surfen alle Kunden mit bis zu 42 Mbit/s. Das neuartige Highlight darüber hinaus: unverbrauchte Freiminuten und SMS verfallen nicht, sondern werden in Bonusdaten für den nächsten Monat umgewandelt, damit war Spusu 2015 jedenfalls Vorreiter.

Beim Vertrieb der neuen Tarife setzt man ausschließlich auf das Internet: Tarife und SIM-Karten können nur über die Spusu-Homepage geordert werden.

Aktivierungsentgelt
, eine Servicepauschale oder gar eine Vertragsbindung gibt es nicht, die Servicehotline ist zudem völlig kostenlos. Mobiltelefone werden allerdings nicht angeboten, das Angebot ist sohin "SIM only".

Hinweis: die Angebote von Spusu nur für Privatkunden, es ist nicht erlaubt, Spusu als Unternehmen zu verwenden, wie die Webseite des Mobilfunkers festhält. Alle weiteren Info's findet ihr direkt auf der offiziellen Homepage des neuen Mobilfunkanbieters. Diese wirkt auf unsere ersten Blicke hin sehr übersichtlich und gut strukturiert. Für alle darüber hinausgehenden Fragen, steht euch die vormals erwähnte, kostenlose Hotline unter der Nummer "0670 670 670" zur Verfügung.

12 Kommentare

Schade, dass kein LTE dabei ist. Mit LTE wären die Tarife genial.

Spusu hat die günstigsten Roamingpreise aller Anbieter. Beispielsweise kostet die Minute ankommend in den USA lediglich 20ct. Bei Drei kostet es ein Vielfaches, nämlich 90ct.
Für Singapur ankommend verlangt Spusu ebenfalls 20ct, Drei verlangt für die gleiche Leistung unverschämte teure €1,50, also das 7,5 fache.
Bei aus Österreich abgehenden internationalen Gesprächen liegen die Verhältnisse sehr ähnlich.
Alleine wegen der enormen Ersparnisse beim Roaming werde ich von Drei zu Spusu wechseln.
Eines noch, Spusu rechnet Roaming teilweise sekundengenau oder auf 30 Sekunden genau ab. Fast alle anderen runden grunssätzlich auf die nächste volle Minute auf. Alleine das kann Roaming drastisch verteuern.

Redaktion

gabor7. März

Spusu hat die günstigsten Roamingpreise aller Anbieter. Beispielsweise kostet die Minute ankommend in den USA lediglich 20ct. Bei Drei kostet es ein Vielfaches, nämlich 90ct.Für Singapur ankommend verlangt Spusu ebenfalls 20ct, Drei verlangt für die gleiche Leistung unverschämte teure €1,50, also das 7,5 fache.Bei aus Österreich abgehenden internationalen Gesprächen liegen die Verhältnisse sehr ähnlich.Alleine wegen der enormen Ersparnisse beim Roaming werde ich von Drei zu Spusu wechseln.



danke für das Feedback, so krass ist uns das mit den Roaming-Preisen anfangs gar nicht aufgefallen. Thx!

dfx2k7. März

Schade, dass kein LTE dabei ist. Mit LTE wären die Tarife genial.



ja, stimmt, schade, aber die 42 MBit im 3G Netz dürften sicher dem ein oder anderen sicher auch völlig ausreichen, die meisten LTE-Tarife werden großteils ohnehin auch auf dieselben Geschwindigkeiten gedrosselt.

Na ja, was nutzt es wenn das Empfang so schlecht ist? Wir haben es für ein Monat getestet und das Empfang war unglaublich schlecht; zurück zum Yesss.

Redaktion

tester7. März

Na ja, was nutzt es wenn das Empfang so schlecht ist? Wir haben es für ein Monat getestet und das Empfang war unglaublich schlecht; zurück zum Yesss.



Echt wahr? Schade natürlich, aber ohne Empfang nützt einem der billigste Anbieter wohl auch nichts, ganz klar. Tut mir leid, dass es bei Dir nicht geklappt hat. Gerade in städtischen Ballungsräumen sollte es aber im Netz von "3" (Drei) eigentlich keine allzu großen, allgemeinen Empfangsprobleme geben.

Hm, also ich muss sagen, dass ich mit 3 zufriedener als mit A1 (Bob) bin. Ich hab mir lange eingeredet, dass A1 einfach Bob beschneidet und der Empfang deswegen so mies ist, aber das ist ja angeblich nicht so?!

Hab nahezu in ganz Österreich mit 3 LTE und dann auch meistens 75mbit. Vielleicht liegt's ja am LTE Tarif, aber ich kann nichts schlechtes sagen. Muss natürlich jeder für sich wissen und spusu kommt für mich ohne LTE noch nicht in Frage.

Die "neuen" Tarife gibts im übrigen bereits seit Donnerstag, dennoch gute Preise und laut Connect Netztest auch im besten Netz (3)!

Peter vor 3 h, 28 m
Gerade in städtischen Ballungsräumen sollte es aber im Netz von "3" (Drei) eigentlich keine allzu großen, allgemeinen Empfangsprobleme geben.

Habe es glaub ich schonmal vor einigen Monaten erwähnt:
Null 3-Empfang und das in Wien... erst ca. 300 Meter entfernt kommen die Balken...

Wobei ich vor einigen Jahren die Netzabdeckungsabfrage gemacht hab und das Hakerl gesetzt hab, dass ich eine Info will, sobald meine Wohnadresse aufgeschlossen ist... solch eine Mail kam nun vor wenigen Wochen (jedoch habe ich keine Möglichkeit zu testen, ob es nun tatsächlich funktioniert - interessiert mich aber in Wahrheit eh nicht mehr).

Bei LTE gehts mir nicht um die hohe Geschwindigkeit. Sondern es ist schon bei mir besser abgedeckt als 3G.
Ich bin eigentlich nur noch in LTE eingebucht. 3G und Edge habe ich extrem selten. Vorher musste ich immer hoffen, das ich wo 3G habe und kriechte mit Edge herum.

dfx2k7. März

Bei LTE gehts mir nicht um die hohe Geschwindigkeit. Sondern es ist schon bei mir besser abgedeckt als 3G.Ich bin eigentlich nur noch in LTE eingebucht. 3G und Edge habe ich extrem selten. Vorher musste ich immer hoffen, das ich wo 3G habe und kriechte mit Edge herum.


Die "Probleme" möcht ich auch haben - ich hab noch immer einen Uralttarif von tele.ring ohne Datenpaket (monatl. 3,74 € inkl. 1000min PRO Netz und weltweiten 1000sms).

Und ich muss sagen, dass es heutzutage eh schon fast überall WLAN gibt, d.h. vermisst habe ich lte/umts etc. bis dato nicht.

Aber eben nicht überall.
Ich brauche auch meine 3GB/Monat nur übers Handy. Zuhause sinds immer ca. 300GB.

Telefon und SMS brauch ich fast gar nicht.

Muss sagen bin bei Drei seit Okt 2014 und hätte mir nicht gedacht dass die einen Enormen Ausbau des netztes nehmen würden. A1 hat bis jetzt bei mir nicht geschafft anständig GSM zu liefern geschweige von andere Technologie.

Daher A1 gekündigt und nur mehr 3. Schade nur dass ich seit 1998 Kunde bei A1 war und immer zufrieden war. Seitdem 3 Gas gegeben hat und meiner Family gute Tarife Angeboten hat (mit -20%) musste ich zuschlagen, wo ich mich meistens aufgehalten habe hat mir völlig gereicht und Empfang war immer da.

Daher kann man nicht immer Pauschal nehmen der eine hat dort Empfang der andere nicht

LG

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text