Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
Staatsoper zeigt gratis Livestream-Vorstellungen
583°

Staatsoper zeigt gratis Livestream-Vorstellungen

10
eingestellt am 15. Mär
Gerade auf ORF.at gefunden: Alle Bühnen bleiben leer, die Vorhänge geschlossen. Viele Kulturschaffende suchen nach Ideen, wie sie ihre Arbeit dennoch einem Publikum präsentieren können. Die Wiener Staatsoper startet am Sonntag damit, das Archiv zu öffnen und Aufzeichnungen früherer Opern- und Ballettaufführungen per Livestream weltweit kostenlos zugänglich zu machen.


Den Auftakt macht „Staatsoper Live“ am Sonntag mit der Produktion „Das Rheingold“ in der Regie von Sven-Eric Bechtolf aus dem Jahr 2016. Mit wenigen Ausnahmen versucht man, mit dem angebotenen Gratisabonnement dem ursprünglich geplanten Spielplan zu folgen – die Aufführungen beginnen je nach Dauer entweder um 19.00 Uhr oder – bei längeren Produktionen – bereits um 17.00 Uhr.

Auf dem weiteren Programm stehen unter anderem die gesamte „Ring“-Tetralogie unter der musikalischen Leitung von Adam Fischer, Simon Rattle und Axel Kober, gleich drei unterschiedlich besetzte „Tosca“-Aufführungen, die Jubiläumsproduktion von „Die Frau ohne Schatten“ unter Christian Thielemann sowie das Ballett „Peer Gynt“.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
GelöschterUser8571015/03/2020 22:28

Wer schaut sich so einen Blödsinn an?


Leute die ein bissl mehr als Fressen, Saufen, Schnaxeln, Handy und die Kronen- (oder Bild-?zeitung im Leben kennen
Nice
10 Kommentare
Sollten lieber die Förderungen für den Schaas bedüftigen geben
Nice
Avatar
GelöschterUser85710
Wer schaut sich so einen Blödsinn an?
GelöschterUser8571015/03/2020 22:28

Wer schaut sich so einen Blödsinn an?


Leute die ein bissl mehr als Fressen, Saufen, Schnaxeln, Handy und die Kronen- (oder Bild-?zeitung im Leben kennen
Avatar
GelöschterUser85710
Knurps15/03/2020 23:40

Leute die ein bissl mehr als Fressen, Saufen, Schnaxeln, Handy und die …Leute die ein bissl mehr als Fressen, Saufen, Schnaxeln, Handy und die Kronen- (oder Bild-?zeitung im Leben kennen


Tut mit leid für dich, dass du kein echtes Leben hast-Kopf hoch!
Knurps15/03/2020 23:40

Leute die ein bissl mehr als Fressen, Saufen, Schnaxeln, Handy und die …Leute die ein bissl mehr als Fressen, Saufen, Schnaxeln, Handy und die Kronen- (oder Bild-?zeitung im Leben kennen


Und jeder, der gerne einen Tinnitus haben will. Das schmerzt echt fürchterlich in den Ohren.
Oper, Theater ist wie immer den selben Film ansehen mit einer anderen Besetzung. Nebenbei sind die Geschichten so einfältig wie der dümmste Pop Song. Jedoch wenn es wer will ist es ok. Aber bitte nicht mit Millionen Förderungen und überbezahlten Regiseuren, Schauspielen und Sängern auch innen damit,s gegendert ist.
Asterix_Obelix16/03/2020 07:15

Oper, Theater ist wie immer den selben Film ansehen mit einer anderen …Oper, Theater ist wie immer den selben Film ansehen mit einer anderen Besetzung. Nebenbei sind die Geschichten so einfältig wie der dümmste Pop Song. Jedoch wenn es wer will ist es ok. Aber bitte nicht mit Millionen Förderungen und überbezahlten Regiseuren, Schauspielen und Sängern auch innen damit,s gegendert ist.



Keine Angst, ich werde auch den Gabalier oder sonst wen posten, wenn er so etwas anbietet. Egal, ob ich dabei Schmerzen bekomme oder nicht.
Bearbeitet von: "topper_harley" 16. März
topper_harley16/03/2020 09:11

Keine Angst, ich werde auch den Gabalier oder sonst wen posten, wenn er so …Keine Angst, ich werde auch den Gabalier oder sonst wen posten, wenn er so etwas anbietet. Egal, ob ich dabei Schmerzen bekomme oder nicht.


dann melde ich die seite aber an amnestyinternational
seinfeld16/03/2020 10:37

dann melde ich die seite aber an amnesty international



Du hast recht, das kann ich nicht verantworten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text