102°
ABGELAUFEN
[Stadt Graz] Gratis Taschenalarm für Frauen (Aktion 16 Tage gegen Gewalt an Frauen)

[Stadt Graz] Gratis Taschenalarm für Frauen (Aktion 16 Tage gegen Gewalt an Frauen)

Dies & Das

[Stadt Graz] Gratis Taschenalarm für Frauen (Aktion 16 Tage gegen Gewalt an Frauen)

Update 1
Info Graz: Heute ist der vermeintlich letzte Tag zur Teilnahme an der Aktion zum kostenlosen Taschenalarm.
Mal ein ganz unüblicher "DEAL" aber sicher nicht unwichtig in der heutigen Zeit. Leider Es geht nicht immer nur um Shoppen, Sicherheit geht immer vor!

Graz: Taschenalarm

Läuft bis: 11.12.2015 18:00

Anlässlich der diesjährigen 16 Tage gegen Gewalt an Frauen vergeben die Stadt Graz und die Holding Graz Linien gratis Taschenalarme.

Wie komme ich zu meinem gratis Taschenalarm? Ihren Coupon für 1 gratis Taschenalarm erhalten Sie als Download oder vor Ort in unserer Broschüre "Lautstark":

Mobilitäts- und Vertriebscenter | Jakoministraße 1 | 8010 Graz
Rondeau | Jakominiplatz | 8010 Graz
Referat Frauen & Gleichstellung | Kaiserfeldgasse 17/1. Stock | 8010 Graz
Hazissa | Karmeliterplatz 2 | 8010 Graz
Tara | Haydngasse 7 | 8010 Graz
sowie bei allen Polizei- und Servicestellen der Stadt Graz!

graz.at/cms…922

5 Kommentare

Redaktion

Coole Aktion! Danke für den Deal!

Bekommen wahrscheinlich nur Frauen, oder?

Wahrscheinlich aber fragen kostet nix

Wo bleibt die Gratis Sprungmesser für Männer Aktion?? Männer sollten sich auch wehren können, falls sie abends überfallen werden sollten, damit könnten sie dann sich und ihre Partnerin verteidigen, indem sie dem meist überlegenen Angreifer oder Angreifern der Verhältnismäßigkeit entsprechend befugt wären, zu sowas zu greifen. Diese Aktion ist eine reine Frechheit und nur Wählerhäscherei von Rot/Schwarz, nach dem Motto "Habma eh was gemacht" gefolgt vom Schulterzucken. Da Angreifer meist aus dem Bekanntenkreis kommen wäre solch ein Taschenalarm reine Gefahr im Verzug, welche den Angreifer zu potentiell mehr Angriffslust motivieren könnte, nach dem Motto, dass man eh nichts mehr verlieren könne bzw. wegen Tobsucht und Raserei erst recht der Frau Schaden zuzufügen. Ich hoffe stark, dass sich keine Frau nur auf dieses Gimmick verlässt, sondern es mit etwas wirklich effektivem wie Pfefferspray (INKLUSIVE training) sowie gesundem Hausverstand kombiniert. Diese HeiHo aus dem Frauenministerium gehört samt ihren Schnapsideen auf den Pranger samt den Politikern welche diese gewalttätigen Immigranten reinlassen, welche erst die Gefahr für unsere Bürger darstellen. (Bin erst gestern von einer Gruppe dieser Gattung abends fast umgerannt worden in Graz, und das einige Meter neben meiner Haustüre. Sie waren anscheinend auf der Flucht vor Polizisten, die einige Häuser weiter sich aufhielten.) Da hätte ich wohl den Alarm gebraucht, aber leider ist man als Mann in Österreich ja wertlos und für uns gibt es solche Gratisaktionen nicht. Somit steigt halt wenigstens die Zahl der Leute, welche sich einen Waffenschein holen und danach eine Handfeuerwaffe, um sich zuhause schützen zu können. Jetzt muss man wirklich selber dafür sorgen, dass man sich und seine Familie beschützt, denn die Politiker haben uns die Gefahr ins Land geholt (europaweit). Den österreichischen Seppi weckt man aber wohl erst, wenn der Panzer durch sein Wohnzimmer rollt. Die Lage ist ernster als man denkt. Man erkennt es leicht, wenn man mal kurz nach draußen geht und mit Leuten redet/beobachtet, was sich neben der Illusion der heilen Welt (black friday, TV) so aufbäumt in Europa und dessen geopolitischen Bedrohungen. breitbart.com/lon…pe/

dann diesen blödsinnigen, ja frauenfeindlichen unsinn von euler bitte wer löschen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text