Stadtauto für 2 Stunden gratis nutzen - nur für WL JahreskartenbesitzerInnen
608°

Stadtauto für 2 Stunden gratis nutzen - nur für WL JahreskartenbesitzerInnen

KOSTENLOS48€
11
Läuft bis 31/10/2019lokaleingestellt am 7. Aug
Liebe PreisjägerInnen, da bisher noch niemand den Deal gebracht hat, hier ein Goodie für alle Wiener Linien Jahreskartenbesitzer:

Beim Stadtauto (stationäres Carsharing, Standorte: stadtauto.at/sta…tml) gibt es:

  • 120 Minuten Freifahrt
  • gratis Registrierung
  • Nehmt den Tarif "Neukunden-Öffi" und es entstehen keinerlei Kosten.


Fahrzeug (fast ausschließlich): Hyundai Ioniq Hybrid

210436-luYLW.jpg

Nach Anmeldung wird man schnell freigeschalten und kann ein Auto via Kalender reservieren. Die Nachteile vom stationären Carsharing liegen auf der Hand und für viele sicher zu unflexibel, aber der Vorteil fix ein Fahrzeug + Parkplatz zu haben finde ich auch nicht schlecht.

Reservierung + Auto öffnen funktioniert mit der App (UI ziemlich schlecht, aber es funktioniert).


210436-a8P8v.jpg
ACHTUNG: wenn ihr nicht automatisch auf den Tarif Single Time umgestellt werden wollt (50€ jährlich!) eine Mail innerhalb von zwei Monaten mit der Kündigung an: [email protected]stadtauto.at schicken.

Oder
einfach weiter nutzen und in den Tarif "Simply Drive" wechseln (man zahlt nur für Nutzung). Wechseln funktioniert auch via E-Mail.


210436-ZMNzi.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

11 Kommentare
Wow die Preise sind ja ohne der Aktion wahnsinnig teuer. Reizt mich jetzt nicht von meinem eigenen Auto umzusteigen
3359171-r4fiS.jpgFinde die Preise eig. vollkommen in Ordnung.

ShareNow ist da wesentlich teurer.
hover07/08/2019 20:47

Wow die Preise sind ja ohne der Aktion wahnsinnig teuer. Reizt mich jetzt …Wow die Preise sind ja ohne der Aktion wahnsinnig teuer. Reizt mich jetzt nicht von meinem eigenen Auto umzusteigen



durchgerechnet oder einfach mal einen pauschalen Kommentar rausgehaut?


Wer eine WL Jahreskarte hat, fährt vermutlich den täglichen Arbeitsweg mit den Öffs,
somit braucht man das Auto nur für evtl. Hobbys und Wochenendausflüge.
Rechnet man nun Sprit, Versicherung, Anschaffung bzw. Wertverlust, Vignette, Parkkosten, Parkpickerl, etc zusammen und dividiert durch die echten genutzten Stunden, kann sich CarSharing rechnen.

Es kommt immer auf die eigene Person an und wie oft man das Auto wirklich braucht.

Gerade in Wien, kann es sehr gut sein, dass die Mischung aus WL, Uber, CarSharing + E-Scooter deutlich billiger und flexibler sein kann.
"Vollbetrieb mit 65 Standorten + 70 Fahrzeugen ab Frühjahr 2018"


Naja ...
JO_07/08/2019 21:57

durchgerechnet oder einfach mal einen pauschalen Kommentar rausgehaut?Wer …durchgerechnet oder einfach mal einen pauschalen Kommentar rausgehaut?Wer eine WL Jahreskarte hat, fährt vermutlich den täglichen Arbeitsweg mit den Öffs,somit braucht man das Auto nur für evtl. Hobbys und Wochenendausflüge.Rechnet man nun Sprit, Versicherung, Anschaffung bzw. Wertverlust, Vignette, Parkkosten, Parkpickerl, etc zusammen und dividiert durch die echten genutzten Stunden, kann sich CarSharing rechnen.Es kommt immer auf die eigene Person an und wie oft man das Auto wirklich braucht.Gerade in Wien, kann es sehr gut sein, dass die Mischung aus WL, Uber, CarSharing + E-Scooter deutlich billiger und flexibler sein kann.


Wir machen durchschnittlich 5-10 Tagesausflüge im Monat mit den Kindern. Ergo jedes Mal 79-89€ + zusätzlich km Kosten. Macht mehrere hundert Euro im Monat. Dazu noch kleinere Wege. In die Arbeit fahre ich zu 100% öffentlich. Bin somit vermutlich nicht die Zielgruppe.
10-14€ pro Stunde sind eine Frechheit. Ich erinnere mich bis vor 2-3 Jahren gab es car sharing um ~3/Stunde inkl. km
Bearbeitet von: "kramal" 7. August
kramal07/08/2019 22:43

10-14€ pro Stunde sind eine Frechheit. Ich erinnere mich bis vor 2-3 J …10-14€ pro Stunde sind eine Frechheit. Ich erinnere mich bis vor 2-3 Jahren gab es car sharing um ~3/Stunde inkl. km


3359194-jDQzn.jpg
kramal07/08/2019 22:43

10-14€ pro Stunde sind eine Frechheit. Ich erinnere mich bis vor 2-3 J …10-14€ pro Stunde sind eine Frechheit. Ich erinnere mich bis vor 2-3 Jahren gab es car sharing um ~3/Stunde inkl. km



und wie soll das Geschäftsmodell mit 3€/Stunde inkl. km ausschauen?
nicht möglich!
JO_07/08/2019 23:22

und wie soll das Geschäftsmodell mit 3€/Stunde inkl. km ausschauen?nicht mö …und wie soll das Geschäftsmodell mit 3€/Stunde inkl. km ausschauen?nicht möglich!


Achja? Und wieso hat es dann mehrere Jahre funktioniert?

Es basiert vermutlich darauf, dass die meisten Nutzer nicht Stundenlang damit durchgehend auf der Autobahn fahren, sondern kurze Strecken, dann das Auto parken und wieder kurze Strecke zurück. d.h. bei 3-4h Leihdauer wird effektiv vielleicht 1h in der Stadt gefahren, was 20-30km entspricht.
dr_zoidberg07/08/2019 22:06

"Vollbetrieb mit 65 Standorten + 70 Fahrzeugen ab Frühjahr 2018"Naja ...


This! Die haben 16 Autos, und nix in der Nähe. Ich find die Aktion für Jahreskartenbesitzer gut, aber mir wären zb 50% Rabatt bei ShareNow lieber
kramal07/08/2019 22:43

10-14€ pro Stunde sind eine Frechheit. Ich erinnere mich bis vor 2-3 J …10-14€ pro Stunde sind eine Frechheit. Ich erinnere mich bis vor 2-3 Jahren gab es car sharing um ~3/Stunde inkl. km



Ich erinnere mich noch mit Wehmut an Flinkster, da gab's den Smart für 2,50 Euro die Stunde inklusive 300km. Nachdem Flinkster dichtgemacht hatte, war Zipcar das nächstbessere Angebot - da gab es Autos ab 3 Euro die Stunde plus 20 Cent pro Kilometer. Als dann Stadtauto die Zipcar-Standorte übernommen hat, musste ich erstmal schlucken - denn trotz der Tatsache, dass 100 Kilometer inkludiert sind, sind 12 statt 3 Euro die Stunde schon ein enormer Preisanstieg.

Das Verrückte war ja, dass Flinkster und Zipcar trotz der moderaten Preise meines Erachtens nach sehr schlecht ausgelastet waren - man konnte auch sehr kurzfristig noch die günstigsten Autos buchen. Ich denke, das war dann auch der Grund für den Rückzug der beiden Anbieter.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text