Leider ist der Deal bereits abgelaufen seit 3 Februar 2022.
363° Abgelaufen
124
Gepostet 4 Jänner 2022

Stromanbieterwechsel für 7,904 cent pro kWh eco+

0,08€
Avatar
Geteilt von Seppo2000
Dabei seit 2019
5
8

Deal-Beschreibung

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Nachdem der VKI für sein jährliches Bieterverfahren auf April verschiebt und die Stromanbieter teilweise kräftig ihre Preise angezogen haben, war ich auf der Suche nach einem günstigen Anbieter...

Die TIWAG wurde mir als Anbieter auf e-control gar nicht vorgeschlagen, weshalb ich mir dachte ihr einen Deal zu erstellen.

Die TIWAG wird erst im Frühjahr 2022 an der Preisschraube drehen (Erhöhung um ca. 8% im Raum) tt.com/art…and


Der kWh Preis wäre dann immer noch einer der günstigsten am Markt auch wenn man mit 10% rechnet (ca. 8,7 cent pro kWh)

Achtung: Bei diesem Tarif ist man 1 Jahr gebunden.
Wenn man sich nicht 1 Jahr binden möchte kann man den Tarif comfort+ für 8,504 cent wählen und einstweilen auf das Bieterverfahren beim VKI im April abwarten. Preisgarantie zählt für 2 Monate.
Weitere Info zu Händler
Zusätzliche Info
Sag was dazu

124 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Der Tarif geht scheinbar außerhalb von Tirol nicht. Wenn man eine Wiener Postleitzahl angiebt kommt das:

    Hinweis Herzlichen Dank für Ihr Interesse an einer Belieferung durch die TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG. Leider können wir Ihnen derzeit im angegebenen Versorgungsgebiet kein Produkt anbieten. Für Fragen steht Ihnen unser Service Center unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 818 819 oder unter [email protected] jederzeit gerne zur Verfügung.

    Aber danke fürs teilen. (bearbeitet)
  2. Avatar
    ijustcameforthebeer04/01/2022 23:11

    Ja, scheint so.Möchte nur mögliche Schadenersatzansprüche durch diese An …Ja, scheint so.Möchte nur mögliche Schadenersatzansprüche durch diese Antwort auf ihre unzulässige Kündigung wahren.Die GmbH, an die man die Ansprüche richten kann, sollte auch noch nach 31.01. bestehen. Insolvenzverfahren läuft auch noch keins...


    Ich werde gegen TopEnergy ebenfalls Schadenersatz geltend machen. Die Kündigen während der Mindesvertragsdauer und mit zu kurzer Kündigungsfrist (die lt. ihren eigenen AGB 8 Wochen beträgt). Solange TopEnergy nicht insolvent ist, muss sie die Mehrkosten, die mir bei einen anderen Anbieter entstehen ersetzen. Obendrein ist zu befürchten, dass TopEnergy versucht ihren Kunden den Treuebonus zu streichen (in meinem Fall sind das knappe 300€), da dieser laut Angebotsbedingungen nur für Kunden ist, die länger als 1 Jahr Strom beziehen... (bearbeitet)
  3. Avatar
    Der_Prophet04/01/2022 20:35

    Wahnsinn.Derweil jammert die Gewessler und das Standardforum über …Wahnsinn.Derweil jammert die Gewessler und das Standardforum über Atomkraft. Denen kanns scheinbar garnicht hoch genug gehen.


    Das Atomkraft die einzige momentane und durch die Atom Lobby durch gezogene Lösung wird, ist für Leute im Energie Sektor seit Jahren kein Geheimnis.


    Nur Leute die absolut keine Ahnung von der Energie Erzeugung und der Industrie (Schwer Industrie) haben, glauben das man z.b. ohne Erdgas auskommen kann, das ist definitiv falsch, auch für den Fall das AKW wie die Schwammerl aus dem Boden schießen.

    Zur Spitzen Abdeckung, für den Lastwechsel und auch zum Anfahr Betrieb ist Erdgas das einzig praktikable.

    Pelzi04/01/2022 20:15

    Wahnsinn…bin gespannt wie das Thema weitergehtDas ist bitter, genau das P …Wahnsinn…bin gespannt wie das Thema weitergehtDas ist bitter, genau das Problem von den kleinen Anbietern


    Ich arbeite in der Energie Erzeugung, wir sehen permanent die aktuellen Großhandelspreise, Gas ist für uns "lebenswichtig" , und so viel kann ich sagen, von einer wirklichen Entspannung in naher Zukunft, sind wir weit entfernt. (bearbeitet)
  4. Avatar
    Jaeger07/01/2022 05:01

    [Bild] Es steht zwar weiter unten, dass bei vorzeitigem Lieferantenwechsel …[Bild] Es steht zwar weiter unten, dass bei vorzeitigem Lieferantenwechsel der Treuebonus aliquot bezahlt wird, aber als meine Freundin den Strom bei TopEnergy wegen Umzug gekündigt hatte, wurde bei der Endabrechnung kein Treuebonus berücksichtigt.Erst nachdem sie die Endabrechnung beeinsprucht hat, bekam sie den Treuebonus aliquot. Ich bin gespannt, wie das diesmal gehandhabt wird, da TopEnergy nach einer kurzen Google-Recherche nicht gerade positiv auffällt (help.orf.at/ VKI).Die AGB von TopEnergy habe ich bei Vertragsabschluss (Stand Feber 2021) gespeichert stelle sie bei Bedarf gerne zur Verfügung (einfach per PN die Emailadresse schicken).


    Habe folgende Antwort auf meine "Einspruchsmail" bekommen:
    ...
    Bei der gegenständlichen Kündigung handelt es sich um eine sogenannte „außerordentliche Kündigung”. lm Gegensatz zur sogenannten ,,ordentlichen Kündigung" ist eine außerordentliche Kündigung nach der Rechtsprechung des OGH ua. auch vor Ablauf einer Mindestvertragsdauer möglich, wenn sonst ein Unternehmen nur mehr defizitär geführt werden kann.
    ...
    Für die außerordentliche Kündigung gibt es keine gesetzliche Frist. Unter Wahrung der Interessen unserer Kundinnen und Kunden haben wir uns entschieden, lhnen eine Vier-Wochen-Frist zu gewähren, obwohl auch dieser Schritt für uns mit hohen Kosten verbunden ist. Bitte beachten Sie aber, dass die Belieferung jedenfalls mit 31.1.2022 endet, und zwar unabhängig davon, ob Sie mit der Kündigung einverstanden sind. Eine Belieferung zu den vereinbarten Konditionen ist nur bis zum 31.1.2022 möglich, nicht jedoch darüber hinaus.
    ...
    Mit lhnen vereinbarte Rabatte und/oder Boni gelten weiterhin für jene Zeit, in denen der Vertrag aufrecht ist. Sie haben daher einen anteiligen Anspruch auf den Rabatt. Aus technischen Gründen können wir Rabatte erst abrechnen, wenn uns lhre Verbrauchsdaten vorliegen. Diese Daten bekommen wir vom Netzbetreiber, der uns nach lhrem Wechsel zu lhrem neuen Energieanbieter Ihre bisherigen Verbrauchsdaten übermitteln wird.
    ...

    Schon fein wenn man als Unternehmen in einem spekulativen Geschäftsfeld (Energie über langfristige Verträge zum Fixpreis verkaufen und kurzfristig zum aktuellen Spotpreis einkaufen) einfach Verträge kündigen kann wenn es nicht mehr läuft (auch weil man keine Absicherungsmaßnahmen durch längerfristige Einkaufsverträge oder "Hedging" getroffen hat).
    Aus dem Firmenbuch: Bilanzgewinn 2020: 1,6 mln
    2019: 670 tsd
    2018: 275 tsd
  5. Avatar
    ray8110/01/2022 14:54

    Danke, das ist klar, ich hab dann mal aus Interesse bei Econtrol …Danke, das ist klar, ich hab dann mal aus Interesse bei Econtrol angerufen. Zitiere sinngemäß, Gutmann hat sich selbst im Kalkulator entfernt, im November, das machen die Firmen selbst. Laut Econtrol würden sie nur mehr Tirol + VB beliefern. Aber selbst für die BL sind die nicht drin. Wahrscheinlich nur noch auf direkte Anfrage.


    Ok, dann haben sie sich wahrscheinlich rausgenommen wegen zuviel Andrang. Anmelden kann man sich aber noch immer (für Wien) jetztwechseln.gutmann.cc/Cha…al/
    Preise: gutmann.cc/fil…pdf (bearbeitet)
  6. Avatar
    totale Frechheit. pacta sunt servanda wird abgelöst vom Sanierungsplan nach Insolvenzordnung.
    Die pfuschen da allen seriösen Anbietern im Markt herum und stehlen sich dann aus der Affaire wenn die Nummer schiefgeht? inklusive den Vorjahresgewinnen?
  7. Avatar
    bernhard14514/01/2022 14:46

    Hab ich auch bekommen, hier der ganze Brief. Kennt jemand das beschriebene …Hab ich auch bekommen, hier der ganze Brief. Kennt jemand das beschriebene OGH-Urteil?Inzwischen kam auch der Brief von Wiener Netze wegen Wechsel und Info dass ich Zählerstand bekanntgeben soll.[Bild] [Bild]


    Nur eine Vermutung, aber ich glaube sie beziehen sich auf dieses Urteil:
    ris.bka.gv.at/

    Der letzte Absatz:

    Das bedeutet aber nicht, dass ein Versorgungsunternehmen (selbst wenn es Monopolstellung hat) die Versorgung aufgrund der Altverträge fortsetzen muss, wenn das gesamte Unternehmen aus diesem Grund nur mehr defizitär geführt werden kann (1 Ob 524/85). Anders formuliert: Ein Unternehmen muss nicht erst in Insolvenz verfallen, um unwirtschaftlich gewordene Dauerschuldverhältnisse, die zur negativen wirtschaftlichen Entwicklung geführt haben, auflösen zu können. Genau eine solche Gefahr behauptet aber die Klägerin in ihrem Vorbringen, aufgrund des Fortbestands der Altverträge vom wirtschaftlichen Ruin bedroht zu sein bzw den Betrieb nur wirtschaftlich führen zu können, wenn in sämtlichen Waserbezugsverträgen eine Mindestabnahmemenge von 150 m³ und ein höherer Wasserzins vereinbart werden. Die Einstellung der Wasserversorgung wegen Unwirtschaftlichkeit derselben läge nun keinesfalls im Interesse der jeweiligen Abnehmer, also auch nicht der Beklagten. Das Erstgericht hat zwar für das Rumpfgeschäftsjahr 2007 und für das Geschäftsjahr 2008 - ziffernmäßig nicht konkretisierte - Verluste festgestellt, was aber noch nichts darüber aussagt, ob der Fortbestand der Altverträge ohne Mindestabnahmemenge dieses negative Ergebnis verursacht hat. Im fortgesetzten Verfahren wird daher das Erstgericht konkrete Feststellungen zu treffen haben, ob das Unternehmen der Klägerin aufgrund der ungünstigen Altverträge defizitär arbeitet und das Aufrechterhalten des Betriebs zu den derzeitigen Bedingungen wirtschaftlich nicht zu rechtfertigen ist.
  8. Avatar
    Update: Nach knapp 2 Wochen hat Topenergy den Betrag nun überwiesen.
  9. Avatar
    GelöschterUser6962404/01/2022 19:45

    Bin ich froh kaum 6c pro kWh zu zahlen


    Die Frage ist, wie lange du dich darüber freuen kannst.
    Die Großhandelspreise für Strom, Gas (Erdgas und Flüssiggas) explodieren, das kann auf Dauer kein Anbieter selbst wegstecken, ohne die Erhöhungen an die Kunden weiter zu geben. (bearbeitet)
  10. Avatar
    T.F04/01/2022 19:47

    Bei welchem Anbieter?


    Realtiv egal.

    Sein Anbieter wird ihm auch bald erhöhen und sicher keine Neukunden zu dem Preis akzeptieren.
  11. Avatar
    ijustcameforthebeer04/01/2022 22:54

    mir auch, trotz bestehender Mindestvertragsdauer und Preisgarantie bis …mir auch, trotz bestehender Mindestvertragsdauer und Preisgarantie bis Juli 2022.Hab denen den VKI-Musterbrief per Mail geschickt:https://verbraucherrecht.at/informationen-zur-situation-am-energiemarkt/6125Bin gespannt was zurück kommt...


    Habe ich auch gemacht, auch wenn ich mir nicht davon erwarte.

    E-Control schreibt mir btw:

    Die außerordentliche Vertragskündigung ist in den allgemeinen Lieferbedingungen des Energielieferanten geregelt. Mit dem beigelegten Schreiben teilt der Energielieferant mit, seine Tätigkeit aufgrund steigender Preise einzustellen. Ob dies eine Kündigung aus wichtigem Grund rechtfertigt, ist eine zivilrechtliche Fragestellung, die durch die Regulierungsbehörde nicht beurteilt werden kann.

    In der Regel sind außerordentliche Kündigungen mit sofortiger Wirkung. Der Energielieferant spricht die Kündigung zu einem zukünftigen Datum aus. Beachten Sie, rechtzeitig einen neuen Energieliefervertrag mit einem anderen Energielieferanten abzuschließen, da die Anlage sonst in einen vertragslosen Zustand gerät und abgeschaltet werden kann. Für eine unterbrechungsfreie Belieferung beauftragen Sie beim neuen Energielieferanten eine Anmeldung, spätestens zu dem Tag, nachdem die Kündigung wirksam wird.

    Die Einhaltung des Energieliefervertrages könnten Sie grundsätzlich auf gerichtlichem Wege betreiben.
  12. Avatar
    Autor
    gutmann.cc ist noch sehr günstig
  13. Avatar
    @ijustcameforthebeer Danke für das Teilen der Antwort. Wenigstens ist der Treuebonus nicht strittig. Ich werde trotzdem nicht aktiv wechseln, weil wenn TopEnergy nicht mehr beliefert, wird man von der E-Control sowieso einem anderen Anbieter am Markt zugeteilt. D.h. Stromlos wird niemand sein. Ob die Argumentation von TopEnergy juristisch durchgeht wird man sehen. Der TopEnergy Geschäftsführer Oberdorfer Mario, ist laut Firmenabc.at noch in weiteren 6 Firmen involviert (HostProfis ISP Telekom GmbH, IMMO Management GmbH, CapCon Invest GmbH, 2M Group GmbH, Nimius Vermögensverwaltung KG, KIXVI OG). So schlecht wird TopEnergy auch wieder nicht dastehen.
  14. Avatar
    Ist schon spannend warum dies nicht bei econtrol gelistet wird? Wofür gibt es Portale für den Vergleich wenn nicht alle dabei sind?
  15. Avatar
    Vesilein04/01/2022 20:09

    Und mir wurde gestern mein Vertrag bei Top Energy gekündigt per 31.1.22 …Und mir wurde gestern mein Vertrag bei Top Energy gekündigt per 31.1.22 und jetzt bin ich gezwungen tief in die Tasche zu greifen 😫😫


    Ging mir ebenso. Gutmann war die beste Alternative. Findet man aber nicht bei durchblicker oder e-control
  16. Avatar
    Genesis400004/01/2022 22:05

    Hab Gutmann von econtrol und Durchblicker. Hast du bei …Hab Gutmann von econtrol und Durchblicker. Hast du bei Durchblicker auch runter gescrollt?


    Ich auch. Wurde dann aber offline bei ihnen genommen, weil sie zu viele Anfragen hatten; laut eigener Aussage
  17. Avatar
    tjae07/01/2022 01:22

    Ich finde in den emails nicht mal die AGBs beim Vertragsabschluss. Habt …Ich finde in den emails nicht mal die AGBs beim Vertragsabschluss. Habt ihr die bekommen?Treuebonus muesste es ja da aliquot geben. Woher weisst du, dass erst ab 1 Jahr?



    3832988-O35PW.jpg
    Es steht zwar weiter unten, dass bei vorzeitigem Lieferantenwechsel der Treuebonus aliquot bezahlt wird, aber als meine Freundin den Strom bei TopEnergy wegen Umzug gekündigt hatte, wurde bei der Endabrechnung kein Treuebonus berücksichtigt.
    Erst nachdem sie die Endabrechnung beeinsprucht hat, bekam sie den Treuebonus aliquot. Ich bin gespannt, wie das diesmal gehandhabt wird, da TopEnergy nach einer kurzen Google-Recherche nicht gerade positiv auffällt (help.orf.at/ VKI).

    Die AGB von TopEnergy habe ich bei Vertragsabschluss (Stand Feber 2021) gespeichert stelle sie bei Bedarf gerne zur Verfügung (einfach per PN die Emailadresse schicken). (bearbeitet)
  18. Avatar
    bernhard14510/01/2022 13:01

    Ich habe ein Mail "Aktivierung Gutmann Strom & Gas" und gleich darauf …Ich habe ein Mail "Aktivierung Gutmann Strom & Gas" und gleich darauf "Wechsel Gutmann Strom & Gas" bekommen. Hätte mir ein Email mit Wechseldatum usw. erwartet, das gibt es aber nicht. Nach telefonischer Rückfrage habe ich einen Wechseltermin bekommen und es passt auch alles.Direkt auf der Gutmann Seite anmelden.


    Danke, das ist klar, ich hab dann mal aus Interesse bei Econtrol angerufen. Zitiere sinngemäß, Gutmann hat sich selbst im Kalkulator entfernt, im November, das machen die Firmen selbst. Laut Econtrol würden sie nur mehr Tirol + VB beliefern. Aber selbst für die BL sind die nicht drin. Wahrscheinlich nur noch auf direkte Anfrage. (bearbeitet)
  19. Avatar
    Hab ich auch bekommen, hier der ganze Brief. Kennt jemand das beschriebene OGH-Urteil?
    Inzwischen kam auch der Brief von Wiener Netze wegen Wechsel und Info dass ich Zählerstand bekanntgeben soll.

    3837049-W4gKx.jpg3837049-ApeHV.jpg (bearbeitet)
  20. Avatar
    Ich habe zu Gutmann per Stichtag 28.01. gewechselt.
    Am 31.01. kam eine Schlussrechnung von Topenergy für den Zeitraum bis inkl. 27.01.
    Die versprochenen Rabatte wurden nicht berücksichtigt. Eine Berichtigung der Schlussrechnung habe ich am selben Tag per Mail angefordert. Es bleibt spannend
Avatar