Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
The Virgin Suicides
482° Abgelaufen

The Virgin Suicides

KOSTENLOS3,99€
Redaktion24
Redaktion
eingestellt am 24. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

In der Mediathek von ServusTV könnt ihr euch gerade den Film "The Virgin Suicides" gratis ansehen. IMDb 7,2/10 aus 136069 Bewertungen.

Die 5 Töchter der Familie Lisbons haben alles andere, als ein normales Leben. Von ihren hochreligiösen Eltern werden Sie von der Umwelt isoliert aufgezogen. Und der Selbstmord der jüngsten Tochter macht alles nur noch schlimmer. Trotzdem gelingt es dem Casanova Trip (Josh Hartnett) , Lux (Kirsten Dunst), die zweitjüngste der fünf Mädchen, zum Abschlussball einzuladen. Doch dieses Ereigniss nimmt einen unerwarteten Verlauf an, welches die Familie für immer zerstört.

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
kdmd_ksd24/04/2020 15:04

Das hast du nicht zu bestimmen, wenn du ungläubig bist ist das dein …Das hast du nicht zu bestimmen, wenn du ungläubig bist ist das dein eigenes pech. Und jetzt gegen religionen zu hetzen ist nicht dein recht


Welch fromme Botschaft du verkündest: Es ist nicht das Recht der ungläubigen Knechte, die heiligen Schriften zu kritisieren. Zudem seid ihr mit Pech behaftet.
Danke für deinen Beitrag, der indirekt debians Beitrag vollständig bestätigt
Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem Kindeswohl stehen würde. Aber heißt immer „mit 18 könnens eh austreten“.. aber die 18 jahre gibt einem leider keiner zurück
24 Kommentare
Hab ihn gesehen, als er rausgekommen ist (in 1. Linie, weil der Soundtrack von Air ist)
Irgendwie ein sehr deprimierender Film
Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem Kindeswohl stehen würde. Aber heißt immer „mit 18 könnens eh austreten“.. aber die 18 jahre gibt einem leider keiner zurück
debian24/04/2020 14:45

Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem K …Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem Kindeswohl stehen würde. Aber heißt immer „mit 18 könnens eh austreten“.. aber die 18 jahre gibt einem leider keiner zurück


Das hast du nicht zu bestimmen, wenn du ungläubig bist ist das dein eigenes pech. Und jetzt gegen religionen zu hetzen ist nicht dein recht
kdmd_ksd24/04/2020 15:04

Das hast du nicht zu bestimmen, wenn du ungläubig bist ist das dein …Das hast du nicht zu bestimmen, wenn du ungläubig bist ist das dein eigenes pech. Und jetzt gegen religionen zu hetzen ist nicht dein recht


Welch fromme Botschaft du verkündest: Es ist nicht das Recht der ungläubigen Knechte, die heiligen Schriften zu kritisieren. Zudem seid ihr mit Pech behaftet.
Danke für deinen Beitrag, der indirekt debians Beitrag vollständig bestätigt
debian24/04/2020 14:45

Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem K …Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem Kindeswohl stehen würde. Aber heißt immer „mit 18 könnens eh austreten“.. aber die 18 jahre gibt einem leider keiner zurück


Weil das mit dem Leben an sich oft halt doch etwas komplizierter ist als eine dramaturgisch zugespitzte Handlung sollte man sich auf der Grundlage eines tränenreichen Hollywood-Dramas möglicherweise aber auch nicht gleich zu einem alleingültigen Urteil über jede Art von Glauben und/oder religiöser Erziehung verleiten lassen.
jpl.hn24/04/2020 15:12

Welch fromme Botschaft du verkündest: Es ist nicht das Recht der …Welch fromme Botschaft du verkündest: Es ist nicht das Recht der ungläubigen Knechte, die heiligen Schriften zu kritisieren. Zudem seid ihr mit Pech behaftet.Danke für deinen Beitrag, der indirekt debians Beitrag vollständig bestätigt


Du kannst gerne die bibel kritisieren, zeig mir was du daran nicht magst aber das was ihr macht, ist keine Kritik sondern dass ist einfach nur Schwachsinn. Sag mir deine Kritik zur Bibel, ich werde sie entkräftigen können.
debian24/04/2020 14:45

Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem K …Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem Kindeswohl stehen würde. Aber heißt immer „mit 18 könnens eh austreten“.. aber die 18 jahre gibt einem leider keiner zurück


Und außerdem gibt Religion wichtige soziale Werte vor, die für Ordnung in unserer Gesellschaft sorgen: Der Christentum predigt Nächstenliebe, gibt eine bestimmte Moral vor, schafft durch die 10 Gebote wichtige Regeln. Religion gibt den Leuten Zuversicht und Hoffnung. Gäbe es also Religion nicht, DANN wäre die Welt schwarz
debian24/04/2020 14:45

Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem K …Zeigt wieder mal wie besser die welt wäre wenn Religion nicht über dem Kindeswohl stehen würde. Aber heißt immer „mit 18 könnens eh austreten“.. aber die 18 jahre gibt einem leider keiner zurück


Ich hab deklariert atheistische Nachbarn, die die größtmöglichen Ungusteln und Streithammel sind und die unangenehmsten und egoistischsten Kinder hervorgebracht haben, die man sich vorstellen kann.
Und wir haben diverse gläubige Christen unter unseren Freunden, die großartige Menschen sind und charakterlich feine Kinder großgezogen haben.
Und jetzt?
Ob eine Religion oder Atheismus Kindern schadet, sie zu guten oder weniger guten Menschen zu machen beiträgt hängt wohl von den weiteren Umständen ihres Umfeldes ab - das pauschal mit einer Hasstirade gegen Religiosität abhandeln zu wollen ist genauso fanatisch wie manches religiöse Handeln;-)
Jedenfalls interessant ist, dass jede noch so entfernte und weit hergeholte Berührung des Themas Religion hier zu unverzüglichem und merklich missionarischem Gift-und-Geifer-Spucken dagegen führt.
Also Toleranz scheint jedenfalls keine besonders häufige Charaktereigenschaft der Atheisten oder Agnostiker hier in dieser community zu sein...

"Kinderlein: Liebet einander und wenn Ihr einander nicht lieben könnt, lasst wenigstens einander gelten!"
Bearbeitet von: "Knurps" 24. April
Ich seh schon, wir müssen das Thema Religion hier endlich mal richtig ausdiskutieren, so total das volle Programm, natürlich mit allen Verweisen auf Kreuzzüge, Nazis und die spanische Inquisition und so. ich mein, wo denn sonst, wenn nicht auf einer Schnäppchenjägerplattform?

Achtung - Es gelten die üblichen Etikette für shitstormaffine Meinungseremiten (bekannt aus Film (!), Freestream (!!) und Facebook (!!!)):

1. Alles, jeder und jedes ist und bleibt nur entweder in schwarz oder weiß aufteilbar;
2. Es gibt nur Freund oder Feind (im Zweifel immer nur letzteres);
3. Ich habe Recht und du nicht;
4. Geistige Tiefe und/oder differenzierte Argumentation sind ein No-Go;
5. Mache für Vorwürfe und Vergleiche aller Art zwanglos ein Fass Moralin auf;
6. Unflätigkeiten sind immer ein legitimes Stilmittel - außer für den anderen (dann zurück zu Punkt 5);
7. Lache alles weg oder pflastere den Thread mit Smilies zu - versuche dabei aber nicht vor Wut in die Tischkante zu beißen;
8. Wer nachgibt verliert (Gilt nicht für Würde, Anstand und Glaubwürdigkeit, diese sind bereits irgendwo zwischen Punkt 1 und 7 verloren gegangen);
9. Flucht in die Meinungsblase: Alle Beiträge oder am besten gleich den ganzen Account löschen;
10. Suche neue Plattform und/oder neuen Username - beginne wieder bei 1.).

Herzlichst, ihr (GelöschterUser16236525)
Öhm, ich diskutiere ja gerne mal off-topic, aber ist das eine Dokumentation oder eine Romanverfilmung? Wobei, eigentlich wurscht, Extremismus ist in JEDER Richtung falsch...

Also zurück zum Deal: HOT, auch wenn ich ihn mir nicht anschauen werde, weil er mich schlicht nicht interessiert...
Religionsfreiheit ist ab 14, nicht 18.
kdmd_ksd24/04/2020 15:04

Das hast du nicht zu bestimmen, wenn du ungläubig bist ist das dein …Das hast du nicht zu bestimmen, wenn du ungläubig bist ist das dein eigenes pech. Und jetzt gegen religionen zu hetzen ist nicht dein recht


Auch wenn es schon 4 Tage alt ist, ist es zu amüsant ob es einfach stehen zu lassen.
Es ist sein eigenes Pech gläubig ODER nicht gläubig zu sein. Es steht dir genauso wenig zu für andere zu entscheiden, was besser für sie ist. Wenn allerdings diese Meinungsäußerung in deinen Augen schon Hetze ist solltest du deinen Kompass einnorden. Hetze geht deutlich anders...


kdmd_ksd24/04/2020 16:07

Du kannst gerne die bibel kritisieren, zeig mir was du daran nicht magst …Du kannst gerne die bibel kritisieren, zeig mir was du daran nicht magst aber das was ihr macht, ist keine Kritik sondern dass ist einfach nur Schwachsinn. Sag mir deine Kritik zur Bibel, ich werde sie entkräftigen können.


Den meisten geht es nicht um die Bibel sondern um die Religion und ihre Taten. Das tausende Jahre alte Buch interessiert doch keinen und ist nur voll mit Geschwurbel das - je nachdem ob man dafür oder dagegen ist - positiv oder negativ ausgelegt wird.
Wenn du was Entkräften willst Fang mal mit den hier erwähnten Punkten wie Kreuzzügen, der spanischen Inquisition oder die Rolle im WWII (ja erst vor kurzem neues über das Wissen des Papstes rausgekommen...) an.
Den genau das ist, was Menschen - unter anderem - im Namen der Religion und für die Religion machen...

kdmd_ksd24/04/2020 16:12

Und außerdem gibt Religion wichtige soziale Werte vor, die für Ordnung in u …Und außerdem gibt Religion wichtige soziale Werte vor, die für Ordnung in unserer Gesellschaft sorgen: Der Christentum predigt Nächstenliebe, gibt eine bestimmte Moral vor, schafft durch die 10 Gebote wichtige Regeln. Religion gibt den Leuten Zuversicht und Hoffnung. Gäbe es also Religion nicht, DANN wäre die Welt schwarz


Ui... wenn du so denkst ist das aber wirklich beängstigend. Das ist wohl so zu verstehen, dass du es so siehst, dass es diese Punkte ohne Religion nicht geben würde.
Das bedeutet ja nix anderes als das du die Menschen als seelenlose Wesen ansiehst, die ohne Religion keinerlei Moral hätten oder Nächstenliebe zeigen würden...
Was sagst du dann zu nicht/anders Gläubigen, die aus eigenem Antrieb moralische Vorbilder sind? Die solltest du dann doch noch mehr anbeten, als die Bibel da die es aus eigenem Antrieb und alleine geschafft haben "gut" zu sein. Oder gehören die auf den Scheiterhaufen, da sie aus den falschen (nämlich nicht religiösen) Überlegungen gut sind
smockyxxl28/04/2020 08:19

Auch wenn es schon 4 Tage alt ist, ist es zu amüsant ob es einfach stehen …Auch wenn es schon 4 Tage alt ist, ist es zu amüsant ob es einfach stehen zu lassen. Es ist sein eigenes Pech gläubig ODER nicht gläubig zu sein. Es steht dir genauso wenig zu für andere zu entscheiden, was besser für sie ist. Wenn allerdings diese Meinungsäußerung in deinen Augen schon Hetze ist solltest du deinen Kompass einnorden. Hetze geht deutlich anders...Den meisten geht es nicht um die Bibel sondern um die Religion und ihre Taten. Das tausende Jahre alte Buch interessiert doch keinen und ist nur voll mit Geschwurbel das - je nachdem ob man dafür oder dagegen ist - positiv oder negativ ausgelegt wird.Wenn du was Entkräften willst Fang mal mit den hier erwähnten Punkten wie Kreuzzügen, der spanischen Inquisition oder die Rolle im WWII (ja erst vor kurzem neues über das Wissen des Papstes rausgekommen...) an.Den genau das ist, was Menschen - unter anderem - im Namen der Religion und für die Religion machen...Ui... wenn du so denkst ist das aber wirklich beängstigend. Das ist wohl so zu verstehen, dass du es so siehst, dass es diese Punkte ohne Religion nicht geben würde.Das bedeutet ja nix anderes als das du die Menschen als seelenlose Wesen ansiehst, die ohne Religion keinerlei Moral hätten oder Nächstenliebe zeigen würden...Was sagst du dann zu nicht/anders Gläubigen, die aus eigenem Antrieb moralische Vorbilder sind? Die solltest du dann doch noch mehr anbeten, als die Bibel da die es aus eigenem Antrieb und alleine geschafft haben "gut" zu sein. Oder gehören die auf den Scheiterhaufen, da sie aus den falschen (nämlich nicht religiösen) Überlegungen gut sind


So ich sag dir einmal was das reine Christentum ist. Das sind einzig und alleine Gottes Wort(Die Bibel) und die 10 Gebote. Zeig mir in welchen der beiden Sachen steht, dass man Kreuzzüge etc. machen soll. In der Bibel steht, dass man jeden lieben muss, egal wen.Was nun die Menschen daraus gemacht haben, sind ihre eigenen Sünden und stellt in keinem Fall Gottes Wille dar.
kdmd_ksd28/04/2020 08:43

So ich sag dir einmal was das reine Christentum ist. Das sind einzig und …So ich sag dir einmal was das reine Christentum ist. Das sind einzig und alleine Gottes Wort(Die Bibel) und die 10 Gebote. Zeig mir in welchen der beiden Sachen steht, dass man Kreuzzüge etc. machen soll. In der Bibel steht, dass man jeden lieben muss, egal wen.Was nun die Menschen daraus gemacht haben, sind ihre eigenen Sünden und stellt in keinem Fall Gottes Wille dar.


Gott wird die Menschen, die Kreuzzüge in seinem Namen begangen haben genauso bestrafen, Sünde ist sünde
kdmd_ksd28/04/2020 08:43

So ich sag dir einmal was das reine Christentum ist. Das sind einzig und …So ich sag dir einmal was das reine Christentum ist. Das sind einzig und alleine Gottes Wort(Die Bibel) und die 10 Gebote. Zeig mir in welchen der beiden Sachen steht, dass man Kreuzzüge etc. machen soll. In der Bibel steht, dass man jeden lieben muss, egal wen.Was nun die Menschen daraus gemacht haben, sind ihre eigenen Sünden und stellt in keinem Fall Gottes Wille dar.


Das die Bibel die Basis ist, ist ja unbestritten.Nur ist das halt das angesprochene tausendjahr alte Geschwurbel.
Wortwörtlich kann man das nicht nehmen. Selbst große Religionsfans sagen, dass es interpretiert werden muss - angefangen von den 7. Tagen usw usw.

Wenn nun Interpretation die Basis ist, kann deine Interpretation richtig sein, oder aber auch die der viele religiösen Würden- und Entscheidungsträger die damals z.B. eben die Kreuzzüge als ihren biblischen Auftrag gesehen haben.

Aber, und das ist der springende Punkt: Du scheinst der Meinung zu sein über die Deutung der Bibel in voller Klarheit zu sein... Ist es nicht etwas Frevelhaft zu behaupten, dass DU es genau richtig interpretierst und eine Vielzahl an anderen Leuten falsch? Ich wäre mir da nicht so sicher...
smockyxxl28/04/2020 10:35

Das die Bibel die Basis ist, ist ja unbestritten.Nur ist das halt das …Das die Bibel die Basis ist, ist ja unbestritten.Nur ist das halt das angesprochene tausendjahr alte Geschwurbel.Wortwörtlich kann man das nicht nehmen. Selbst große Religionsfans sagen, dass es interpretiert werden muss - angefangen von den 7. Tagen usw usw. Wenn nun Interpretation die Basis ist, kann deine Interpretation richtig sein, oder aber auch die der viele religiösen Würden- und Entscheidungsträger die damals z.B. eben die Kreuzzüge als ihren biblischen Auftrag gesehen haben.Aber, und das ist der springende Punkt: Du scheinst der Meinung zu sein über die Deutung der Bibel in voller Klarheit zu sein... Ist es nicht etwas Frevelhaft zu behaupten, dass DU es genau richtig interpretierst und eine Vielzahl an anderen Leuten falsch? Ich wäre mir da nicht so sicher...


Kollege was ist an, dass ich jeden lieben muss unklar. Da ist null interpretationsraum und ein christ, der da reininterpretier, dass er kreuzzüge machen muss ist einfach dumm. Punkt
kdmd_ksd28/04/2020 12:14

Kollege was ist an, dass ich jeden lieben muss unklar. Da ist null …Kollege was ist an, dass ich jeden lieben muss unklar. Da ist null interpretationsraum und ein christ, der da reininterpretier, dass er kreuzzüge machen muss ist einfach dumm. Punkt


Man tötet doch keinen den man liebt, es ist und bleibt eine sünde, in jederlei hinsicht
smockyxxl28/04/2020 10:35

Das die Bibel die Basis ist, ist ja unbestritten.Nur ist das halt das …Das die Bibel die Basis ist, ist ja unbestritten.Nur ist das halt das angesprochene tausendjahr alte Geschwurbel.Wortwörtlich kann man das nicht nehmen. Selbst große Religionsfans sagen, dass es interpretiert werden muss - angefangen von den 7. Tagen usw usw. Wenn nun Interpretation die Basis ist, kann deine Interpretation richtig sein, oder aber auch die der viele religiösen Würden- und Entscheidungsträger die damals z.B. eben die Kreuzzüge als ihren biblischen Auftrag gesehen haben.Aber, und das ist der springende Punkt: Du scheinst der Meinung zu sein über die Deutung der Bibel in voller Klarheit zu sein... Ist es nicht etwas Frevelhaft zu behaupten, dass DU es genau richtig interpretierst und eine Vielzahl an anderen Leuten falsch? Ich wäre mir da nicht so sicher...


Du bist einfach uninformiert und null in der materie, es macht jetzt auch keinen sinn mehr, mit wem zu diskutieren, der seine informationen vom typrischen geschwafel bezieht. Lies die bibel und die zehn gebote dann könnma weiterreden
kdmd_ksd28/04/2020 12:18

Du bist einfach uninformiert und null in der materie, es macht jetzt auch …Du bist einfach uninformiert und null in der materie, es macht jetzt auch keinen sinn mehr, mit wem zu diskutieren, der seine informationen vom typrischen geschwafel bezieht. Lies die bibel und die zehn gebote dann könnma weiterreden


Dir fehlt es gänzlich an einer stabilen Diskussionskultur. Jegliche Argumente werden von dir ignoriert. Und smockyxxl hat dir einige genannt, u.a. Interpretationsspielraum..
Ich kenne dich nicht, aber deine Einstellung wirkt auf mich klassisch fundamentalistisch. Die Autorität der Bibel steht über allem. Alles Gute mit dieser Einstellung auch weiterhin in der "Moderne".
kdmd_ksd28/04/2020 12:14

Kollege was ist an, dass ich jeden lieben muss unklar. Da ist null …Kollege was ist an, dass ich jeden lieben muss unklar. Da ist null interpretationsraum und ein christ, der da reininterpretier, dass er kreuzzüge machen muss ist einfach dumm. Punkt


Lieber Kollegen. Bitte wo steht, dass man jeden lieben muss. Diese Stelle wäre wohl etwas Bekannter.
"Lieben deinen Nächsten" ist enthalten. Aber würde jeder der Nächste sein, dann würde es doch "Liebe jeden" heißen und nicht - je nach Interpretation - deinen Übernächsten oder jemanden Entfernten ausschließen. Viel mehr Interpretationsspielraum ist fast nicht möglich.

kdmd_ksd28/04/2020 12:15

Man tötet doch keinen den man liebt, es ist und bleibt eine sünde, in j …Man tötet doch keinen den man liebt, es ist und bleibt eine sünde, in jederlei hinsicht


In der Bibel steht etwas von vergeben. Vor allem wenn man bereut. Also können auch Massenmörder (zumindest später) gute Christen sein. Kein Widerspruch.

kdmd_ksd28/04/2020 12:18

Du bist einfach uninformiert und null in der materie, es macht jetzt auch …Du bist einfach uninformiert und null in der materie, es macht jetzt auch keinen sinn mehr, mit wem zu diskutieren, der seine informationen vom typrischen geschwafel bezieht. Lies die bibel und die zehn gebote dann könnma weiterreden


Das wirklich spannendes ist einfach deine Aussage, dass es keinen Interpretationsspielraum gibt. Wie dir bekannt sein wird ist alte Testament auch das heiligen Buch des Judentums. Die frommen Juden studieren und interpretieren und diskutieren diverse Textstellen "hauptberuflich" als Lebensaufgabe seit unzähligen Generationen... Zu sagen, dass dieser Text klar und ohne Interpretationsspielraum ist, ist wirklich kreativ
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text