Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
TP-Link Kasa HS100 (EU) funktioniert mit Amazon Alexa
212° Abgelaufen

TP-Link Kasa HS100 (EU) funktioniert mit Amazon Alexa

14,80€22,25€-33%Amazon Angebote
10
eingestellt am 12. Mär

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Im Angebot bei Amazon ist die WLAN-Steckdose HS100 von TP-Link, welche wiederum auch mit Alexa von Amazon kompatibel ist. Inkl. Prime-Versand kostet sie 14,80€ und hat einen Vergleichspreis von 22,25€ bei Idealo: idealo.at/pre…tml

Bewertung: 4,4 / 5 (7826)

Details:
Funktioniert mit Amazon Alexa und Google Assistant
Kein Hub erforderlich
Fernzugriff via Kasa-App
via Kalendereinträgen planbar
226253-6fzs3.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

10 Kommentare
So alle 3 Monate kommt das Angebot...
hm, da gibts auch durchwegs günstigere Steckdosen, mit deutlich besseren Formfaktor.
zB Meross etc.
Ich habe diese und spreche die über einen Node.js Docker Container an um via Cronetab meine Backup-laufwerke zeitgesteuert ein- und auszuschalten.
Das funktioniert mit diesen fehlerfrei schon seit über einem Jahr
Super Steckdosen meine arbeiten schon seit 2016 mit Alexa ohne Probleme (habe zwei Dosen im Einsatz - Vorgängermodelle).
Gutes Teil, hab bis jetzt erst eine davon und bin voll und ganz zufrieden damit. Und werde mir bestimmt noch ein oder zwei kaufen.
Also ich kann auch nichts negatives zu den Steckdosen sagen, habe mehrere Systeme im Einsatz da bei mir fast alles Sprachgesteuert ist und mit Kasa gab es noch nie Probleme 😁

Lg
Patrick
Braucht man da einen Hub der zwischengeschaltet ist, oder verbindet das Teil sich direkt mit Alexa?
targaryen12/03/2020 15:18

Braucht man da einen Hub der zwischengeschaltet ist, oder verbindet das …Braucht man da einen Hub der zwischengeschaltet ist, oder verbindet das Teil sich direkt mit Alexa?



Direkt, du musst den Skill aber aktivieren.
snap12/03/2020 13:49

Ich habe diese und spreche die über einen Node.js Docker Container an um …Ich habe diese und spreche die über einen Node.js Docker Container an um via Cronetab meine Backup-laufwerke zeitgesteuert ein- und auszuschalten. Das funktioniert mit diesen fehlerfrei schon seit über einem Jahr


Also „seit über einem Jahr“ hab ich jetzt verstanden.
Der Rest
Rasselatem12/03/2020 15:33

Also „seit über einem Jahr“ hab ich jetzt verstanden.Der Rest


Willkommen zu einer neuen Folge Nerdsprech für Anfänger

Ich habe dieses Gerät und übergebe ihm Befehle über eine Plattform für Netzwerkanwendungen, diese läuft als Client in Form einer Container (kann man sich wie viele Container auf einem Schiff vorstellen) Anwendung auf einem Host (das Schiff), mittels einer Aufgabenplanung werden zeitgesteuert Sicherungslaufwerke ein- und ausgeschaltet.
Das funktioniert bisher überraschenderweise sehr gut obwohl es schon über 365 Tage in Verwendung ist

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text