Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
[Tschechische Bahn] Günstige Bahntickets für Österreich buchen
907° Abgelaufen

[Tschechische Bahn] Günstige Bahntickets für Österreich buchen

72,61€148,40€-51%
76
eingestellt am 30. Okt 2018Bearbeitet von:"Dealolino"
Freunde der Sonne,

am kommenden verlängerten Wochenende wollen wir die Hauptstadt besuchen. Da die ÖBB bei kurzfristigen Buchungen recht teuer ist, habe ich mal geschaut, ob es über die Tschechische Bahn (CD) nicht etwas günstiger geht. In der Tat ist dies der Fall.

Meine Anforderung war: Zwei Personen, Fr. morgen bis So. Nachmittag, von Graz nach Wien.

Bei der ÖBB würde ich für die gewünschten Fahrten 148,40 € hinblättern.
192135.jpg
Über die CD zahle ich für die gleichen Züge nur 1878 CZK (72,61 €), also die Hälfte.
192135.jpg
Zu beachten ist, dass der Start-/Zielbahnhof in Tschechien liegen muss. Ich Habe Brünn (Brno) gewählt, da dies die nächste große tschechische Stadt von Wien aus ist und mein Wunschzug über Wien direkt nach Brünn fährt.
Auf der Buchungsseite der CD (die im übrigen wesentlich benutzerfreundlicher ist, als die der ÖBB) kann man auch einen Zwischenstopp wählen, der in diesem Beispiel Wien wäre. Also: 'Graz -> Brünn über Wien' und 'Brünn -> Graz über Wien'.

Wenn man rechtzeitig bucht, so kommen einen die Sparpreise von ÖBB i.d.R. günstiger, als über CD zu buchen. Aber gerade auf langen Strecken und für kurzfristige Buchungen lohnt sich ein Vergleich mit der CD.

In diesem Sinne: Eine gute Reise.



Update:
@Missili hat den Trick bereits öfters genutzt und wertvolle Erfahrungen, die er mit uns teilt. Vielen Dank dafür!

* Tarifseite für First Minute Europa: cd.cz/de/…58/
* Ist Start/Ende der Fahrt in Linz statt in Wien (zB Haltestelle České Budějovice), kostet eine Fahrkarte in der 2. Klasse nur 14 €, egal wohin in Österreich. Die 1. Klasse kostet das Doppelte.
* Der Zug nach Tschechien muss nicht genommen werden, man braucht auch keine Stempelung dafür am Fahrschein. Zugbindungbesteht nur auf den einen Zug, der die österreichisch-tschechische Grenze überschreitet, der steht auch explizit am Fahrschein drauf. Das heißt, man kann genauso frühere oder spätere Züge nehmen. Man bekommt also im Gegensatz zur Sparschiene ein Ticket, das flexibel benutzt werden kann.
* Auf dem Ticket ist ein QR-Code, der problemlos vom österreichischen Schaffner gescannt werden kann - auch in PDF-Form. Alternativ gibts auch die App der tschechischen Bahn, über die man seine Tickets digital sammeln kann.
* Reservierungen kauft man besser direkt bei der ÖBB, weil sie dort 3 € kosten, bei der tschechischen Bahn durch die Währungsumrechnung immer ein paar Cent mehr. Reservierungen können bei der ÖBB auch unabhängig von Tickets gekauft werden.
* Zu guter Letzt: Mit jedem Ticketkauf bei der tschechischen Bahn sammelt man Treuepunkte und erhält damit beispielsweise einen Gratiseintritt ins tschechische Eisenbahnmuseum.



Update 2:
Ich befinde mich gerade im Zug zurück nach Graz und soeben wurde unser Fahrschein kontrolliert - ohne Probleme oder Anmerkungen seitens der Kontrolleurin. Also: Gute Fahrt.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser54208
Geiler Deal! Es ist schon traurig, das man Alternativen suchen muss um halbwegs wenig für eine Bahn ausgeben zu müssen. ÖBB einfach nur eine Frechheit, Beispiel: Nachtzug pro Person im Schlafwagen 200 Euro Hin und Retour nach Krakau mit der ÖBB SPARSCHIENE!!!!!! WTF.
Flug: 10 Euro. HAHAHA ÖBB Preispolitik fern von jeder Logik. Am Ende leidet eh nur die Umwelt und der Konsument ist schuld, aha wenn ein Zug 20x teurer ist als ein Flug. Welcher Bürger kann sich sowas auf Dauer leisten?
im sudern sind die Österreich großartig, wenn man es dann mal nüchtern betrachtet und mit anderen Ländern vergleicht, weiß man, was man an den ÖBB zu schätzen hat (moderne Züge, günstig, pünktlich, unfallfrei)
GelöschterUser5420830/10/2018 12:13

Geiler Deal! Es ist schon traurig, das man Alternativen suchen muss um …Geiler Deal! Es ist schon traurig, das man Alternativen suchen muss um halbwegs wenig für eine Bahn ausgeben zu müssen. ÖBB einfach nur eine Frechheit, Beispiel: Nachtzug pro Person im Schlafwagen 200 Euro Hin und Retour nach Krakau mit der ÖBB SPARSCHIENE!!!!!! WTF. Flug: 10 Euro. HAHAHA ÖBB Preispolitik fern von jeder Logik. Am Ende leidet eh nur die Umwelt und der Konsument ist schuld, aha wenn ein Zug 20x teurer ist als ein Flug. Welcher Bürger kann sich sowas auf Dauer leisten?


Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem Billigflug zu vergleichen. Und bei deinen 10 Euro kommen noch diverse Gebühren dazu, abgesehen davon, dass der Tarif immer vom Buchungszeitpunkt abhängt. Sinnloser Kommentar.
eulenhugo30/10/2018 12:27

Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem …Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem Billigflug zu vergleichen. Und bei deinen 10 Euro kommen noch diverse Gebühren dazu, abgesehen davon, dass der Tarif immer vom Buchungszeitpunkt abhängt. Sinnloser Kommentar.


Ganz ohne rosarote Brille - die Tarife in Österreich sind eine Zumutung - da gibt es nix zu diskutieren. Ohne Vorteilscard sackelt dich die ÖBB aus. Wenn ich bedenke, dass ich für die Strecke Graz - Wien schon 42 Euro bezahlen muss, und dafür um eine Stunde länger braucht als mit dem PKW... Und dann noch mit Hinz und Kunz um den Platz streiten, weils der Meinung sind, dass ihr Rucksack auch einen Sitzplatz braucht... Fürs Bahnfahren muss man schon bissl Masochist sein, vom Faktor des Zu spät kommens ganz zu schweigen. Früher haben die auf Anschlusszüge gewartet wenn sie zu spät waren, das ist aber schon lange her. Inzwischen wird nicht mehr gewartet, selbst unzählige Male erlebt. Ich fahr trotzdem noch, aber die ÖBB müsste die Tarife MIND. um 30-50% fallen. Allein diese Idiotie mit dieser Vorteilscard, wo ich als Steuerzahler fürs Nutzen nochmal abdrücken darf, da werde ich leicht zornig bei dem Gedanken. Eh schon jedes Jahr a Minus, und dann darfst noch zuzahlen...
Bearbeitet von: "MakeAmericaGreatAgain" 30. Okt 2018
76 Kommentare
Lohnt sich sehr nach Tirol!
Avatar
GelöschterUser54208
Geiler Deal! Es ist schon traurig, das man Alternativen suchen muss um halbwegs wenig für eine Bahn ausgeben zu müssen. ÖBB einfach nur eine Frechheit, Beispiel: Nachtzug pro Person im Schlafwagen 200 Euro Hin und Retour nach Krakau mit der ÖBB SPARSCHIENE!!!!!! WTF.
Flug: 10 Euro. HAHAHA ÖBB Preispolitik fern von jeder Logik. Am Ende leidet eh nur die Umwelt und der Konsument ist schuld, aha wenn ein Zug 20x teurer ist als ein Flug. Welcher Bürger kann sich sowas auf Dauer leisten?
GelöschterUser5420830/10/2018 12:13

Geiler Deal! Es ist schon traurig, das man Alternativen suchen muss um …Geiler Deal! Es ist schon traurig, das man Alternativen suchen muss um halbwegs wenig für eine Bahn ausgeben zu müssen. ÖBB einfach nur eine Frechheit, Beispiel: Nachtzug pro Person im Schlafwagen 200 Euro Hin und Retour nach Krakau mit der ÖBB SPARSCHIENE!!!!!! WTF. Flug: 10 Euro. HAHAHA ÖBB Preispolitik fern von jeder Logik. Am Ende leidet eh nur die Umwelt und der Konsument ist schuld, aha wenn ein Zug 20x teurer ist als ein Flug. Welcher Bürger kann sich sowas auf Dauer leisten?


Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem Billigflug zu vergleichen. Und bei deinen 10 Euro kommen noch diverse Gebühren dazu, abgesehen davon, dass der Tarif immer vom Buchungszeitpunkt abhängt. Sinnloser Kommentar.
eulenhugo30/10/2018 12:27

Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem …Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem Billigflug zu vergleichen. Und bei deinen 10 Euro kommen noch diverse Gebühren dazu, abgesehen davon, dass der Tarif immer vom Buchungszeitpunkt abhängt. Sinnloser Kommentar.


Es gab in der Vergangenheit viele Flüge inkl. Gebühren für 10-, Eur
eulenhugo30/10/2018 12:27

Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem …Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem Billigflug zu vergleichen. Und bei deinen 10 Euro kommen noch diverse Gebühren dazu, abgesehen davon, dass der Tarif immer vom Buchungszeitpunkt abhängt. Sinnloser Kommentar.


Ganz ohne rosarote Brille - die Tarife in Österreich sind eine Zumutung - da gibt es nix zu diskutieren. Ohne Vorteilscard sackelt dich die ÖBB aus. Wenn ich bedenke, dass ich für die Strecke Graz - Wien schon 42 Euro bezahlen muss, und dafür um eine Stunde länger braucht als mit dem PKW... Und dann noch mit Hinz und Kunz um den Platz streiten, weils der Meinung sind, dass ihr Rucksack auch einen Sitzplatz braucht... Fürs Bahnfahren muss man schon bissl Masochist sein, vom Faktor des Zu spät kommens ganz zu schweigen. Früher haben die auf Anschlusszüge gewartet wenn sie zu spät waren, das ist aber schon lange her. Inzwischen wird nicht mehr gewartet, selbst unzählige Male erlebt. Ich fahr trotzdem noch, aber die ÖBB müsste die Tarife MIND. um 30-50% fallen. Allein diese Idiotie mit dieser Vorteilscard, wo ich als Steuerzahler fürs Nutzen nochmal abdrücken darf, da werde ich leicht zornig bei dem Gedanken. Eh schon jedes Jahr a Minus, und dann darfst noch zuzahlen...
Bearbeitet von: "MakeAmericaGreatAgain" 30. Okt 2018
Hot! Danke fürs Teilen!!!
applevor 11 m

Es gab in der Vergangenheit viele Flüge inkl. Gebühren für 10-, Eur


Business Class natürlich
im sudern sind die Österreich großartig, wenn man es dann mal nüchtern betrachtet und mit anderen Ländern vergleicht, weiß man, was man an den ÖBB zu schätzen hat (moderne Züge, günstig, pünktlich, unfallfrei)
Eine Frage an den Ersteller:

Wie bekomme ich mein Ticket später von CD? Als PDF oder wie läuft das dort? Auch schon als QR Code?
MakeAmericaGreatAgain30/10/2018 12:36

Ganz ohne rosarote Brille - die Tarife in Österreich sind eine Zumutung - …Ganz ohne rosarote Brille - die Tarife in Österreich sind eine Zumutung - da gibt es nix zu diskutieren. Ohne Vorteilscard sackelt dich die ÖBB aus. Wenn ich bedenke, dass ich für die Strecke Graz - Wien schon 42 Euro bezahlen muss, und dafür um eine Stunde länger braucht als mit dem PKW... Und dann noch mit Hinz und Kunz um den Platz streiten, weils der Meinung sind, dass ihr Rucksack auch einen Sitzplatz braucht... Fürs Bahnfahren muss man schon bissl Masochist sein, vom Faktor des Zu spät kommens ganz zu schweigen. Früher haben die auf Anschlusszüge gewartet wenn sie zu spät waren, das ist aber schon lange her. Inzwischen wird nicht mehr gewartet, selbst unzählige Male erlebt. Ich fahr trotzdem noch, aber die ÖBB müsste die Tarife MIND. um 30-50% fallen. Allein diese Idiotie mit dieser Vorteilscard, wo ich als Steuerzahler fürs Nutzen nochmal abdrücken darf, da werde ich leicht zornig bei dem Gedanken. Eh schon jedes Jahr a Minus, und dann darfst noch zuzahlen...



Wien Graz mit der ÖBB 2:35h
Wien Graz mit dem Auto 2:12h (Google Maps)

sehe da keine Stunde Unterschied
MakeAmericaGreatAgainvor 9 m

Ganz ohne rosarote Brille - die Tarife in Österreich sind eine Zumutung - …Ganz ohne rosarote Brille - die Tarife in Österreich sind eine Zumutung - da gibt es nix zu diskutieren. Ohne Vorteilscard sackelt dich die ÖBB aus. Wenn ich bedenke, dass ich für die Strecke Graz - Wien schon 42 Euro bezahlen muss, und dafür um eine Stunde länger braucht als mit dem PKW... Und dann noch mit Hinz und Kunz um den Platz streiten, weils der Meinung sind, dass ihr Rucksack auch einen Sitzplatz braucht... Fürs Bahnfahren muss man schon bissl Masochist sein, vom Faktor des Zu spät kommens ganz zu schweigen. Früher haben die auf Anschlusszüge gewartet wenn sie zu spät waren, das ist aber schon lange her. Inzwischen wird nicht mehr gewartet, selbst unzählige Male erlebt. Ich fahr trotzdem noch, aber die ÖBB müsste die Tarife MIND. um 30-50% fallen. Allein diese Idiotie mit dieser Vorteilscard, wo ich als Steuerzahler fürs Nutzen nochmal abdrücken darf, da werde ich leicht zornig bei dem Gedanken. Eh schon jedes Jahr a Minus, und dann darfst noch zuzahlen...


Das mag ja alles sein. Wenn aber schon der Polemik wegen Äpfel mit Birnen verglichen werden, wirst Du auch entsprechende Kommentate ertragen müssen.
JO_vor 3 m

im sudern sind die Österreich großartig, wenn man es dann mal nüchtern be …im sudern sind die Österreich großartig, wenn man es dann mal nüchtern betrachtet und mit anderen Ländern vergleicht, weiß man, was man an den ÖBB zu schätzen hat (moderne Züge, günstig, pünktlich, unfallfrei)


Wir sprechen aber hier vom gleichen Zug, der bei den ÖBB 150 Euro und bei CD die Hälfte kostet...
MakeAmericaGreatAgainvor 6 m

Eine Frage an den Ersteller: Wie bekomme ich mein Ticket später von CD? …Eine Frage an den Ersteller: Wie bekomme ich mein Ticket später von CD? Als PDF oder wie läuft das dort? Auch schon als QR Code?


Genau. Du bekommst das Ticket nach der Buchung als PDF zum Download und auch nochmal per Mail zugesandt (ebenfalls PDF).
JO_vor 4 m

Wien Graz mit der ÖBB 2:35hWien Graz mit dem Auto 2:12h (Google Maps)sehe …Wien Graz mit der ÖBB 2:35hWien Graz mit dem Auto 2:12h (Google Maps)sehe da keine Stunde Unterschied


Ähm, jo. Ich fahr scheinbar zu schnell, ich brauch keine 2:10 nach Graz - außer es ist Stau...
Bearbeitet von: "MakeAmericaGreatAgain" 30. Okt 2018
JO_30/10/2018 12:42

im sudern sind die Österreich großartig, wenn man es dann mal nüchtern be …im sudern sind die Österreich großartig, wenn man es dann mal nüchtern betrachtet und mit anderen Ländern vergleicht, weiß man, was man an den ÖBB zu schätzen hat (moderne Züge, günstig, pünktlich, unfallfrei)


In der Tat. Fühle mich auch wohl in den Zügen der ÖBB und verspätungstechnisch ist die ÖBB auf jeden Fall besser als die DB.
Wie mein Vorredner aber schon gesagt hat, ist der Witz bei diesem Deal, dass du den selben Zug bei der Buchung über CD günstiger bekommst.
Also ich fahre jeden Tag eine gute Stunde mit ÖBB Zügen und zahle je Richtung 50 Cent. Teuer?
Dealolinovor 5 m

In der Tat. Fühle mich auch wohl in den Zügen der ÖBB und ve …In der Tat. Fühle mich auch wohl in den Zügen der ÖBB und verspätungstechnisch ist die ÖBB auf jeden Fall besser als die DB.Wie mein Vorredner aber schon gesagt hat, ist der Witz bei diesem Deal, dass du den selben Zug bei der Buchung über CD günstiger bekommst.


"Günstiger" vs "halber Preis". Das ist schon mehr als frech...
Avatar
GelöschterUser54208
eulenhugo30/10/2018 12:27

Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem …Macht natürlich auch sehr viel Sinn, Schlafwagen (1. Klasse) mit einem Billigflug zu vergleichen. Und bei deinen 10 Euro kommen noch diverse Gebühren dazu, abgesehen davon, dass der Tarif immer vom Buchungszeitpunkt abhängt. Sinnloser Kommentar.



Sinn machen gibt's nicht, es ergibt Sinn, wir sind hier nicht in England. ^^
Ja stimmt die Bahngebühr vom Flughafen Krakau nach Krakau mit fulminanten 2 Euro pro Person. Also wenn ich einen Nachtzug buche dann will ich nicht sitzen oder im Liegewagen mit 6 Personen sein. Da ist ein Billigflug sicherer und zudem geht es einher mit einer kurzen Reisedauer und das ist komfortabler. Und nicht zu vergessen flexibler, wenn man sich die Zeiten perfekt zusammenplanen kann, das gibt es bei einem Nachtzug nicht.
eulenhugo30/10/2018 12:55

Also ich fahre jeden Tag eine gute Stunde mit ÖBB Zügen und zahle je R …Also ich fahre jeden Tag eine gute Stunde mit ÖBB Zügen und zahle je Richtung 50 Cent. Teuer?


Österreichcard für unter 27? Fehlt grad noch: Ich zahl gar nix, mein Papa ist ÖBBler...
GelöschterUser5420830th Okt 2018

Sinn machen gibt's nicht, es ergibt Sinn, wir sind hier nicht in England. …Sinn machen gibt's nicht, es ergibt Sinn, wir sind hier nicht in England. ^^Ja stimmt die Bahngebühr vom Flughafen Krakau nach Krakau mit fulminanten 2 Euro pro Person. Also wenn ich einen Nachtzug buche dann will ich nicht sitzen oder im Liegewagen mit 6 Personen sein. Da ist ein Billigflug sicherer und zudem geht es einher mit einer kurzen Reisedauer und das ist komfortabler. Und nicht zu vergessen flexibler, wenn man sich die Zeiten perfekt zusammenplanen kann, das gibt es bei einem Nachtzug nicht.


Dann stellt dich für dich eh nicht die Frage einer Zugfahrt Wien - Krakau. Womit sich jede Aufregung über den Preis erübrigt. Aber gut, dass wir drüber geredet haben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text