50°
UMTS-Tablet Lenovo IdeaPad K1 für 299 € statt 352 € bei Cyberport *Update* WiFi-Version für 273 €

UMTS-Tablet Lenovo IdeaPad K1 für 299 € statt 352 € bei Cyberport *Update* WiFi-Version für 273 €

ElektronikCyberport Angebote

UMTS-Tablet Lenovo IdeaPad K1 für 299 € statt 352 € bei Cyberport *Update* WiFi-Version für 273 €

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Update 1

Update, 28. März 2012: Nach dem sehr guten Angebot vor zwei Wochen, bietet Cyberport nun die WiFi-Version des Tablets für 289 € an. Damit liegt der Shop rund 18 Prozent unter dem nächstgünstigsten Händler. Die Links zum Produkt sind unten im Artikel abgeändert.

Ursprünglicher Artikel vom 13. März 2012

Cyberport bietet in seinem Online-Shop aktuell das UMTS-Tablet Lenovo IdeaPad K1 zum Preis von 299 € an. Das entspricht einer Preisersparnis für das Android-Gerät in Höhe von 53 € oder 15 Prozent zum nächstbesten Online-Preis.

Das Lenovo IdeaPad K1 ist mit einem Nvidia Tegra-2-Prozessor ausgestattet, der über eine Leistung von 2 x 1 GHz verfügt. Das Display des 10-Zoll-Geräts bietet eine für diese Geräteklasse typische Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Zur weiteren Ausstattung des Tablet-PCs zählen 1 GB RAM sowie 16 GB interner Speicher, der sich mittels Micro-SD-Karten erweitern lässt. Auch micro-HDMI, WLAN, Bluetooth und GPS sind mit an Bord. Dank UMTS lässt sich das Gerät - ein entsprechender Vertrag vorausgesetzt - auch unterwegs zum Surfen verwenden.

Die Akkulaufzeit des IdeaPad K1 gibt Lenovo mit bis zu 10 Stunden an. Ausgeliefert wird das Gerät mit Android in Version 3.2.1, ein Update auf die aktuelle Version Ice Cream Sandwich soll laut PCWorld noch im zweiten Quartal 2012 erscheinen.

Im Test von Notebookcheck schneidet das IdeaPad K1 recht gut ab. Gelobt werden hier die soliden Spezifikationen und der erschwingliche Preis. Bei CNET.com erhält das Gerät die Note "sehr gut" und schneidet sowohl bei Design, Funktionen und Performace mit 7,0 bzw. 8,0 von 10 Punkten ab. Abzug gibt es für das mit 750 Gramm recht hohe Gewicht.

Fazit: Der Preis von 299 € für das Lenovo IdeaPad K1 ist sehr gut. Die Ausstattung des Tablets ist ordentlich und auch in Testberichten schneidet das Gerät recht gut ab. Sehr positiv ist zudem, dass noch im zweiten Quartal ein Update auf Android 4.0 erscheinen wird, welches ein paar Kinderkrankheiten ausbessern dürfte.

[embed width="620" height="345"]http://www.youtube.com/watch?v=JXTrtreDNls&feature=player_embedded[/embed]

Technische Details: CPU: ARM Cortex-A9, 2x 1.00GHz (nVIDIA Tegra 2) • RAM: 1GB • Festplatte: 16GB Flash • Grafik: nVIDIA GeForce ULP (IGP) • WLAN 802.11bgn/Bluetooth • mini HDMI • UMTS/HSDPA • microSD-Card Slot (microSDHC-kompatibel) • 2x Webcam (5.0 Megapixel Rückseite, 2.0 Megapixel Vorderseite) • 10.1" WXGA kapazitives Multi-Touch Touchscreen glare LED TFT (IPS) (1280x800) • Android 3.1 • Li-Polymer-Akku • 0.75kg • 12 Monate Herstellergarantie • Abmessungen: 264x189x13.3mm

5 Kommentare
Avatar

Anonym4372

[...] Preisjäger [...]

Avatar

Anonym17052

Wollte gerne mal wissen, ob sich das Tablet (unabhängig vom Preis) auch wirklich lohnt. Die Spezifikationen sind super, aber 10h Akku sind nicht wirklich viel! Da gibt es von der Akkulaufzeit bessere, die aber widerum weniger Ram haben. Hat einer Erfahrung damit? LG Marko

Avatar

Anonym10006

was ich mich erinnere, gabs ziemliche probleme mit den vorinstallierten lenovo-apps wenn man gewillt ist, es zu rooten und mit einem customRom zu verwenden, sicher zu empfehlen (rein an der HW lässt sich ja wenig aussetzen) @akku: wenn der akku wirklich 10h normalen betrieb (video/surfen) durchhalten sollte, ist das genial und in einer liga mit dem ipad

Avatar

Anonym17052

Direkt auf der Seite von Cyberport sind zu dem Tablet drei Testberichte und einer davon hat mich insperiert es doch zu kaufen. Es ist nicht das beste Tablet, aber für meine Ansprüche reicht es. Link: notebookcheck.com/Tes…tml

Avatar

Anonym14703

ich habe hier auch zugeschlagen. nach einem tag nutzung kann ich sagen: der akku hält niemals 10 stunden. 5 oder 6 bei starker nutzung sind wohl eher realistisch. wenn man nicht spielt sind wohl auch ein oder zwei stunden mehr möglich, aber keine 10. ansonsten gibts kaum etwas auszusetzen. lediglich die abdeckungen der sim/sd-karten-slots sind praktisch nicht zu öffnen. ich habe es letztendlich mit einer nadel geschafft. die abdeckungen sind dabei aber schon stark zerkratzt. andoid 3.1 lief sehr flüssig, mit dem update auf 3.2.1 wurden kleinere probleme behoben und läuft nachwievor sehr angenehm. die vorinstallierten apps sind teilweise wirklich gut und die änderungen von lenovo am launcher finde ich auch ziemlich sinnvoll. rooten und custom-rom rauf werde ich mir erstmal sparen, ist einfach nicht nötig. mein fazit: sicher nicht perfekt, aber das preis/leistungs-verhältnis ist hier super.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text