Unlimitiertes Festnetz-Internet von Fonira
487°Abgelaufen

Unlimitiertes Festnetz-Internet von Fonira

14,99€31,20€-52%
29
aktualisiert 19. Okt 2018 (eingestellt 26. Sep 2018)Bearbeitet von:"Regnirkatto."
Update 1
Angebot gilt nur noch heute
Fonira bietet eine attraktive Neuauflage der letzten Internet-Aktion.
Nachdem ich damals alle Anschlüsse umgestellt habe und sehr zufrieden bin, setze ich den Deal neu auf (diesmal allerdings ohne Gratismonat, 40 Mbit teurer als bei der letzten Aktion, dafür auch 300 Mbit verfügbar).

Gerade hinsichtlich der aktuellen UPC Preiserhöhungen vielleicht zusätzlich interessant.

(Kopiert):
Die fonira Telekom GmbH hat gerade ein sehr interessantes Angebot für Neukunden die von einem anderen Provider zu fonira wechseln.

Angebot nur bis zum 19.10.2018 bestellbar.

Details:

  • kostenlose Herstellung
  • inkl. Festnetzanschluss
  • 1000 Freiminuten/Monat ins österreichische Fest- und Mobilnetz, günstige Auslandstelefonie
  • offenes Leihmodem (AVM FritzBox)
  • Aktivierung in 7-14 Arbeitstagen
  • keine Bindung, Kündigungsfrist 1 Monat zum Monatsletzten
  • Keine Servicepauschale
  • nur mit Bankeinzug
  • Optional: Fixe IP für 2,40€/Monat, 18€ einmalig


Preise:


bis zu 12 Mbit: 14,99€
bis zu 20 Mbit: 19,99€
bis zu 40 Mbit: 24,99€
bis zu 80 Mbit: 34,99€
bis zu 150 Mbit: 44,99€
bis zu 300 Mbit: 69,99€
Teile per WhatsAppTeile per Messenger
Zusätzliche Info

Gruppen

29 Kommentare
UPC ist trotz Preiserhöhung günstiger?
Yeah...endlich nicht nur für Studenten! Ich kann fonira wärmstens empfehlen. Man bekommt wenigstens eine gescheite FritzBox und nicht diesen Thompson-Dreck von A1, den man dauernd austauschen muss. Der Service ist auch sehr freundlich und schnell, falls man ihn mal braucht...
Wie kann etwas um 40Mbit teurer sein?
Bearbeitet von: "35P" 26. Sep 2018
ktothebvor 26 m

Yeah...endlich nicht nur für Studenten! Ich kann fonira wärmstens e …Yeah...endlich nicht nur für Studenten! Ich kann fonira wärmstens empfehlen. Man bekommt wenigstens eine gescheite FritzBox und nicht diesen Thompson-Dreck von A1, den man dauernd austauschen muss. Der Service ist auch sehr freundlich und schnell, falls man ihn mal braucht...



Ja, ich bin auch zufrieden UPC gibt es draußen wien nicht...
UPC gibt es nicht mal IN Wien flächendeckend.
14. Bezirk Nähe Hanusch Spital - > keine Verfügbarkeit.
Vielleicht auch noch interessant:

"Bei Auflösung des Vertrages vor 24 Monaten Laufzeit wird ein einmaliges Bearbeitungsentgelt in Höhe von 36 Euro verrechnet"
bei upc gibts 75mbit für 31€ plus die ersten drei monate für 9,9€. finde dieses angebot hier nicht wirklich günstig
Sie bieten mir 17 MBit.
UPC internet speed 20 oder lte.
Das ist mitten in Wien. Sehr traurig.
webwudevor 25 m

Sie bieten mir 17 MBit. UPC internet speed 20 oder lte.Das ist mitten in …Sie bieten mir 17 MBit. UPC internet speed 20 oder lte.Das ist mitten in Wien. Sehr traurig.


das ist wirklisch mist.
ludibriousvor 1 h, 1 m

Vielleicht auch noch interessant:"Bei Auflösung des Vertrages vor 24 …Vielleicht auch noch interessant:"Bei Auflösung des Vertrages vor 24 Monaten Laufzeit wird ein einmaliges Bearbeitungsentgelt in Höhe von 36 Euro verrechnet"


Bei Sonderkündigung dürfen keine zusätzlichen Kosten enstehen und tun sie auch nicht
braucht man eine fixe ip?
pong0820vor 1 h, 22 m

Bei Sonderkündigung dürfen keine zusätzlichen Kosten enstehen und tun sie a …Bei Sonderkündigung dürfen keine zusätzlichen Kosten enstehen und tun sie auch nicht


Steht bei Fonira. Also sofern sie ihre ABGs nicht ändern dürfen sie das m.M. nach schon
Woher hast du den Abschnitt kopiert, denn in den unten angeführten Entgeltbestimmungen der fonira Internet Aktion (PDF) steht bei der Rufnummernmitnahme einer bestehenden Rufnummer etwas von 30 Euro Einmalkosten?

Hat wer Erfahrungen mit den Reconnects, also bekommt man jedes Mal eine andere IP-Adresse oder ist der Kundenpool (z.B. im Vergleich zu A1) so klein, dass man immer mal wieder die gleiche bekommt? Wäre vom Privacy-Standpunkt her interessant (brauche und will keine statische IP-Adresse).
ludibriousvor 4 h, 7 m

Steht bei Fonira. Also sofern sie ihre ABGs nicht ändern dürfen sie das m …Steht bei Fonira. Also sofern sie ihre ABGs nicht ändern dürfen sie das m.M. nach schon


Nein, dürfen sie nicht. Und du verwechselst da Äpfel mit Kuhfladen.

Aus den AGB

... 7.4 Entgeltanspruch und Schadenersatz bei vorzeitiger Auflösung bzw. Sperre
Sämtliche Fälle sofortiger Vertragsauflösung, der Dienstunterbrechung bzw. Dienstabschaltung, die aus einem Grund, welcher der Sphäre des Kunden zuzurechnen ist ...

Vertragsänderung des Anbieters ist niemals in der Sphäre des Kunden.
pong0820vor 50 m

Nein, dürfen sie nicht. Und du verwechselst da Äpfel mit Kuhfladen. Aus d …Nein, dürfen sie nicht. Und du verwechselst da Äpfel mit Kuhfladen. Aus den AGB... 7.4 Entgeltanspruch und Schadenersatz bei vorzeitiger Auflösung bzw. SperreSämtliche Fälle sofortiger Vertragsauflösung, der Dienstunterbrechung bzw. Dienstabschaltung, die aus einem Grund, welcher der Sphäre des Kunden zuzurechnen ist ...Vertragsänderung des Anbieters ist niemals in der Sphäre des Kunden.



Ich glaube wir reden hier wirklich aneinander vorbei.
Ich habe den Satz so verstanden: Man kann jederzeit kündigen. Tut man das allerdings innerhalb von 24 Monaten dann werden 36 Euro verrechnet.

Falls Anspruch auf Sonderkündigung besteht gilt dies natürlich nicht.


Aber vielleicht habe ich ja auch etwas überlesen?
ist auch für Leute außerhalb ballungszentren - sprich am land - durchaus interessant, kannte ich bis jetzt nicht, danke dir

ich bekomm maximal auf fonira internet privat 40 um 30,-
aktuell läuft ein 3 (hui)Gate mit hui flat 50 um 28,- -> wobei die Geschwindigkeit hier für meinen Geschmack schon sehr schwankt (LTE)

dann gibt's unter Optionen noch:
"Ein Telefonanschluss soll mit dem Internet aktiviert werden. Bei Rufnummernmitnahme wird die bestehenden Rufnummer übernommen, ansonst wird eine neue Festnetz-Rufnummer zugeteilt. Monatlich 2,40 Euro"

d.h. da ich aktuell keinen Telefonanschluss mit Rufnummer habe, kommen noch 2,40/M dazu?

und weiters: "Die tatsächlich erreichbare Datenübertragungskapazität kann variieren und hängt von den übertragungstechnischen Gegebenheiten vor Ort ab. Als Untergrenze gilt die nächstniedrigere Produktbandbreite. Wird diese überschritten, gilt das Produkt als erfolgreich hergestellt."

heißt wenn ich unter 30Mbit des öfteren falle, gilt mein Produkt als nicht erfolgreich hergestellt und ich darf zurecht meckern, darauf bestehen den 30iger Tarif zu zahlen, bzw. zu kündigen ohne das bearbeitungsentgelt?

fragen über fragen, vielleicht hat ja wer was positiv beizutragen, oder gar andere Anbieter tipps
Waglisvor 5 h, 44 m

Woher hast du den Abschnitt kopiert, denn in den unten angeführten …Woher hast du den Abschnitt kopiert, denn in den unten angeführten Entgeltbestimmungen der fonira Internet Aktion (PDF) steht bei der Rufnummernmitnahme einer bestehenden Rufnummer etwas von 30 Euro Einmalkosten?Hat wer Erfahrungen mit den Reconnects, also bekommt man jedes Mal eine andere IP-Adresse oder ist der Kundenpool (z.B. im Vergleich zu A1) so klein, dass man immer mal wieder die gleiche bekommt? Wäre vom Privacy-Standpunkt her interessant (brauche und will keine statische IP-Adresse).


Ja stimmt, habe ich falsch kopiert. Rufnummernmitnahme kostet einmalig 30 Euro (war bei der letzten Aktion noch gratis)
Das mit der IP-Adresse hab ich leider noch nicht beobachet.
frank_the_crankvor 1 h, 41 m

ist auch für Leute außerhalb ballungszentren - sprich am land - d …ist auch für Leute außerhalb ballungszentren - sprich am land - durchaus interessant, kannte ich bis jetzt nicht, danke dir ich bekomm maximal auf fonira internet privat 40 um 30,- aktuell läuft ein 3 (hui)Gate mit hui flat 50 um 28,- -> wobei die Geschwindigkeit hier für meinen Geschmack schon sehr schwankt (LTE)dann gibt's unter Optionen noch: "Ein Telefonanschluss soll mit dem Internet aktiviert werden. Bei Rufnummernmitnahme wird die bestehenden Rufnummer übernommen, ansonst wird eine neue Festnetz-Rufnummer zugeteilt. Monatlich 2,40 Euro"d.h. da ich aktuell keinen Telefonanschluss mit Rufnummer habe, kommen noch 2,40/M dazu?und weiters: "Die tatsächlich erreichbare Datenübertragungskapazität kann variieren und hängt von den übertragungstechnischen Gegebenheiten vor Ort ab. Als Untergrenze gilt die nächstniedrigere Produktbandbreite. Wird diese überschritten, gilt das Produkt als erfolgreich hergestellt."heißt wenn ich unter 30Mbit des öfteren falle, gilt mein Produkt als nicht erfolgreich hergestellt und ich darf zurecht meckern, darauf bestehen den 30iger Tarif zu zahlen, bzw. zu kündigen ohne das bearbeitungsentgelt? fragen über fragen, vielleicht hat ja wer was positiv beizutragen, oder gar andere Anbieter tipps


Wenn du mit dem 40 Mbit Internet nur 20 erreichst, musst du nur die 20 zahlen. Ab erreichten 21 Mbit müsstest du die 40 Mbit zahlen (30er Paket gibts nicht). Aber prinzipiell wird dir bei der Bestellung nur das angeboten, was bei deiner Leitung funktioniert. Also wenn du nur 30 schaffst, kannst du maximal das 40er bestellen.
Festnetz-Telefon ist bei der Aktion gratis inkl. 1000 Minuten und keine monatlichen Kosten (nur bei Rufnummernmitnahme einmalig 30 Euro). Die 2,40 im Monat kostet eine optionale fixe IP.
Bearbeitet von: "Regnirkatto." 26. Sep 2018
Nur noch heute Push? @Peter
Hmmm angeblich bis zu 250 mbit bei mir möglich... ist das DSL?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text