228°
Unsere neue Must-have-Serie: Ausgabe 1 - Philips Wake-up Light HF3520

Unsere neue Must-have-Serie: Ausgabe 1 - Philips Wake-up Light HF3520

Dies & Das

Unsere neue Must-have-Serie: Ausgabe 1 - Philips Wake-up Light HF3520

In unserer neuen Must-have-Kategorie, wollen wir euch in Zukunft in unregelmäßigen Abständen Produkte vorstellen, die uns – das Team hinter Preisjäger – fasziniert haben. Dabei muss es sich nicht zwingend um Schnäppchen handeln, sondern einfach um Produkte die wir uns zugelegt haben, und die uns begeistern.

Unser, beziehungsweise mein heutiges Must-have, ist das Philips Wake-up-Light. Dabei handelt es sich wie der Name schon vermuten lässt um einen Wecker. Dieser unterscheidet sich von einem normalen Wecker nicht nur durch den leider auch deutlich höheren Preis, er soll auch das Aufstehen deutlich angenehmer und sanfter machen. Wie funktioniert das Philips Wake-up-Light? Anders als ein herkömmlicher Wecker, weckt das Philips Wake-up Light nicht mit einem schrillen Klingeln, sondern mit einer Kombination aus Licht und Ton. Die Funktionsweise hat sich der Hersteller aus der Natur abgeschaut, denn das Wake-up Light simuliert einen Sonnenaufgang. Damit soll man deutlich sanfter geweckt werden, was einen ausgeruhten Start in den Tag zur Folge haben soll.

Das von mir nun ein paar Wochen lang getestete Philips HF3520 bietet eine Sonnenaufgangsfunktion in 5 Farbstufen, die vom Morgenrot bis zum natürlichen Tageslicht reicht. Die gewünschte Weckhelligkeit lässt sich ebenso einstellen, wie der Weckton. Hier stehen fünf natürliche Geräusche wie Vogelgesang, Waldtöne, Zen-Garten, Klaviermusik oder Meeresrauschen zur Auswahl. Zudem gibt es auch noch ein integriertes UKW-Radio, mit dem ihr euch ebenfalls wecken lassen könnt.

Die Länge des simulierten Sonnenaufgangs, könnt ihr nach Wunsch zwischen 20 und 40 Minuten einstellen. In der von mir getesteten Variante, könnt ihr zudem zwei Weckzeiten festlegen – beispielsweise eine für die Arbeitstage und eine für’s Wochenende. Die maximale Lichtintensität des Modells beträgt 300 Lux.

Weitere Funktionen des Philips Wake-Up-Light: Neben der schon beschrieben Aufweck-Funktion mit Licht und verschiedenen natürlichen Klängen oder dem integrierten UKW-Radio, kann man das Modell auch zum Einschlafen verwenden. Die Dämmerungsfunktion funktioniert dabei genau umgekehrt – soll heißen, dass das Licht im eingestellten Zeitraum immer dunkler wird, bis es schließlich ganz aus ist.

Darüber hinaus befindet sich auf der Oberseite des Wake-up-Light ein Lichtschalter, durch den man das Modell auch als Nachttischlampe nutzen kann – die gewünschte Helligkeit lässt sich über ebenfalls an der Oberseite angebrachte Tasten in mehreren Schritten einstellen.

Will man zur gewählten Weckzeit noch nicht aufstehen, kann man die Smart Snooze Funktion aktivieren. Eine Berührung der Vorderseite der Lampe reicht aus, um die Schlummerfunktion zu starten – ab dann hat man 9 Minuten Zeit, bis man erneut geweckt wird. Das Display des Philips Wake-up-Light passt sich übrigens automatisch der Helligkeit im Raum an, sodass man beim Schlafen nicht geblendet wird. Bringt das Philips Wake-up-Light denn wirklich was? Diese Frage hatte ich mir zu Beginn meiner Testphase auch gestellt. Ich war ganz ehrlich etwas skeptisch, ob ich nur vom Licht aufwachen würde und habe mir zusätzlich immer noch einen zweiten Wecker gestellt – für alle Fälle ;-). Die anfängliche Skepsis hat sich aber mittlerweile in Luft aufgelöst und der zweite Wecker ist inzwischen verschwunden.

Nach mehreren Wochen Testzeit kann ich zumindest für mich sagen, dass das allmorgendliche Aufstehen mit dem Philips Wake-up Light deutlich angenehmer ist. Statt von einem Handyklingelton, oder dem fiesen Piepen des Weckers, werde ich jetzt von einem Sonnenaufgang geweckt. Das hat den Vorteil, dass man eben nicht plötzlich aus den Träumen gerissen wird, sondern durch das heller werdende Licht tatsächlich wesentlich sanfter aufwacht.

Wunder darf man sich natürlich nicht erwarten – wer also erst um 3 Uhr ins Bett geht und um 6 Uhr schon wieder aufsteht, wird nach wie vor müde sein – nur das Aufstehen ist eben angenehmer und nicht so abrupt.

27063-73299fcf53a492d261298ca95a08ac97.j

Mein Fazit: Ich persönlich, würde mir das Philips Wake-up-Light wieder kaufen. Zwar ist der Preis mit aktuell rund 120 € nicht gerade günstig, dafür erhält man aber auch einen vielseitig einsetzbaren Wecker. Das Aufstehen fällt mir damit auch deutlich leichter als mit meiner bisherigen Kombination aus Funkwecker und Handy.

Besonders gut gefallen mir auch die natürlichen Wecktöne und die Dämmerungsfunktion des Modells. Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen und auch das Display ist durch die automatische Helligkeitsanpassung nicht störend. Lediglich der relativ große Stromstecker des Philips Wake-up-Light ist etwas unpraktisch. Wer das Modell hinter seinem Nachttisch einstecken möchte, könnte damit Probleme bekommen. Schade ist zudem, dass man nicht für jeden einzelnen Wochentag eine eigene Weckzeit programmieren kann.

Wenn ihr euch selbst von dem Philips Wake-up-Light überzeugen möchtet, läuft bei Philips gerade eine interessante Geld-zurück-Garantie. Damit habt ihr die Möglichkeit, den Lichtwecker bis zu 30 Tage zu testen, und bei Nichtgefallen wieder zurückzusenden. Das gilt sowohl für Österreicher, als auch für Deutsche. Weitere Informationen dazu, findet ihr auf der Internetseite von Philips. Preisvergleich: Wie schon erwähnt, handelt es sich beim Philips Wake-up Light nicht wirklich um ein Schnäppchen. Wenn ihr es dennoch ausprobieren wollt - ihr habt ja 30 Tage Zeit den Lichtwecker zu testen - müsst ihr aktuell rund 120 € ausgeben. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt mit 159,99 € aber noch einmal deutlich drüber.

Günstigster Händler im Preisvergleich ist aktuell Boom Store mit einem Preis von 117,92 €. Nur unwesentlich teurer ist der Lichtwecker bei MeinPaket. Mit dem Code 12RABATT, könnt ihr euch den Wecker dort für 120,63 € sichern. Bei Comtech werden 121,90 € fällig. Für Österreicher liegt der günstigste Preis im Vergleich derzeit bei 124,99 € - und zwar beim Online-Shop Seven Rabbits.

24 Kommentare
Avatar

Anonym14789

Die idee must haves vorzustellen gefällt mir. vorallem da das review gut geschrieben ist! danke!

Avatar

Anonym19269

Die Vorstellung, dass Philips diesen Text bezahlt haben könnte und mir so eine Werbeeinschaltung kurz vor Weihnachten als PreisJäger-Artikel getarnt untergeschoben wird, gefiele mir persönlich gar nicht. Ich hoffe wirklich, dass ich mich täusche, ...

Avatar

Anonym19270

Schuster bleib bei deinen Leisten Hat mit dem Grundthema eurer Seite, außer dem Preisvergleich am Schluss, nichts mehr zu tun.

Avatar

Anonym5844

Ich find die Idee neue Produkte vorzustellen ganz nett. Bin schon seit geräumer Zeit am Überlegen, ob ich nich auch so einen Lichtwecker brauche.

Avatar

Anonym19271

Ist ja wieder mal typisch: Da wird hier neuer Inhalt angeboten, und die Meckerer kriechen aus ihren Löchern und schließen von ihrer schlechten Einstellung auf andere (genau, ist ja sicher bezahlte und verdeckte Werbung - na klar). Wem solche Artikel nicht gefallen, der muss sie ja nicht lesen.

Avatar

Anonym19272

ne klar. lesen muss man das nicht. aber feedback ist ja vielleicht sogar erwünscht? ich finde diesen artikel auch etwas deplatziert... produktreviews gibt es wirklich auch genug an anderen stellen. der verdacht der schleichwerbung drängt sich auch m.E. auf. schade. aber kaufen MUSS man das ding natürlich auch nicht (zum glück)

Avatar

Anonym19273

Mmn. hat sowas hier nichts zu suchen .. riecht viel zu stark nach gesponsorter Werbung ;-)

Avatar

Anonym19271

wenn das nach gesponsorter werbung riechen soll, dann riechen eure beiträge nach von konkurrenz abgesonderter sch**sse. was jetzt???

Avatar

Anonym16627

Was jetzt??? Tja, das fragt sich wohl das Preisjäger Team schon länger. Aber anstatt die Seite mal ordentlich zu überarbeiten und sich auf das zu konzentrieren was die Leute hierher lockt, werden fragwürdige Aktionen wie diese hier gestartet oder eine furchtbar, schwache App gelauncht. Naja. wird wohl Zeit weiterzuziehen, mir tuts halt leid um die tolle Community hier.

Avatar

Anonym19274

alles in einem möchte ich auch kurz meine meinung sagen und zwar find ich die idee teilweise gut und teilweise bezahlter werbung da keiner so ein ding braucht und die hersteller brauchen werbung egal welches. NOCH WICHTIGER IST MIR DAS THEMA APP preisjaeger app find ich aber auch katastrophal. Ein besserer App wäre hier das Richtigere anstatt Werbung zu machen.

Avatar

Anonym12441

das riecht leider sehr stark nach bezahlter Werbung.

Avatar

Anonym19275

fände es gut für die must haves eine eigene (unter)seite zu machen, hatte zwar keinen wecker sondern nur ein tageslicht war aber nicht begeistert davon ich habe mich bei gebrauch leider nicht wirklich wacher gefühlt als wenn ich ein helles zimmerlicht habe würde eher auf die programmierbaren ambilights warten mit denen kann man sich dann sicher richtig witzig rumspielen ^^

Avatar

Anonym18899

Menschen leben eben nicht nur von Luft und guter Zurede - abgesehen davon das es natürlich Werbung ist, was ja auch absolut nicht verwerflich ist - sehr gute und ausführliche Rezension.

Avatar

Anonym14769

Was ist mit dem 3510?

Avatar

Anonym19227

Wer das glaubt, kennt preisjäger nicht.

Avatar

Anonym17664

Hmm. Ich bin eigentlich auch der Meinung das solche Bewertungen hier nichts zu suchen haben, da ja andere User hier auch keine Möglichkeit besitzen Dinge zu bewerten. Die Rezension ist zwar toll geschrieben, wenn ich jedoch auf Amazon schaue, kann ich zusammenfassend sagen, ein viel zu teurer Wecker der etliche Basicfunktionen nicht beherrscht aber 5 mal soviel wie der selbige kosten will. Wenn andere User auch das Recht hätte hier Dinge zu bewerten wäre das wohl eine andere Sache, aber so..

Avatar

Anonym17705

aaah es war wieder so klar dass das wieder so enden wird in einer fetten hater diskussion ^^ köstlich

Avatar

Anonym7

Also dieser Beitrag ist in keiner weise werbefinanziert oder von Philips gesponsort. Wir haben uns letztens Gedanken gemacht, wie wir den Inhalt auf Preisjäger für euch noch interessanter machen können und dabei ist unter anderem diese Idee herausgekommen. Wenn wir uns die Lesestatistik dieses Beitrags anschauen, scheint er bei euch auch richtig gut angekommen zu sein. Für Feedback sind wir natürlich immer offen. Weitere Ideen werden noch umgesetzt. Bald sollte noch etwas cooles kommen

Hallo Mathias, da ich mir das HF3520 gekauft habe, kann ich natürlich auch nur dazu etwas sagen. Im Vergleich zum 3520, fehlt dem günstigeren Modell Smart Snooze. Zudem lässt sich die Länge des Sonnenaufgangs nicht einstellen und er bietet nur eine Weckzeit.

Wie Alex schon gesagt hat, ist der Beitrag nicht werbefinanziert oder gekauft. Ich hab mir den Lichtwecker vor ein paar Wochen gekauft und wollte einfach meine Erfahrungen damit teilen, weil ich ihn recht cool finde

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text