311°
UPC Österreich: Vertragsanpassung und Erhöhung der Grundentgelte ab 1.1.2015 - Sonderkündigungsrecht

UPC Österreich: Vertragsanpassung und Erhöhung der Grundentgelte ab 1.1.2015 - Sonderkündigungsrecht

Verträge & FinanzenUPC Angebote

UPC Österreich: Vertragsanpassung und Erhöhung der Grundentgelte ab 1.1.2015 - Sonderkündigungsrecht

Redaktion

Update 1

Sonderkündigungsrecht bei UPC: Wie wir bereits im Oktober berichtet haben, gibt es bei sehr vielen UPC-Verträgen ein außerordentliches Kündigungsrecht. Zahlreiche betroffene Kunden wurden bereits per Post oder E-Mail auf die Vertragsänderung aufmerksam gemacht. Vom außerordentlichen Kündigungsrecht könnt ihr noch bis zum Gebrauch machen.

Ursprünglicher Artikel vom 23.10.2014: 2014 war eindeutig das Jahr der Preiserhöhungen: Nach den Mobilfunkern "A1", "tele.ring" und "Drei" folgt nun auch der Internet-Provider "UPC" und kündigt ab 1.1.2015 eine Vertragsanpassung sowie die Erhöhung bestehender Grundentgelte an. Alle Infos dazu und zum etwaigen Sonderkündigungsrecht gibt's wie immer zuerst bei uns.

Auf Facebook kündigte UPC heute seinen Bestandskunden eine Vertragsanpassung und Anhebung der Grundgebühren an und verweist dabei auf eine nur sporadisch formulierte Kundeninformationsseite auf seiner Homepage. Dort begründet man die Notwendigkeit der Kostenanhebung mit der stetigen Service-Ausweitung. Doch wer ist nun von der Entgeltanpassung betroffen: UPC geht in diesem Punkt einen anderen Weg als bisher die drei Mobilfunker "A1", "tele.ring" und "Drei" und kündigt den betroffenen Bestandskunden ein persönliches, individuelles Schreiben bis Ende November 2014 an. Darin wird UPC die entsprechenden Vertrags- und Entgeltanpassungen kundenspezifisch erläutern. Um weiteren Ausbau in Netze und bei Angeboten zu ermöglichen, hebt UPC die Entgelte für seine Dienste ab 1. Jänner 2015 um durchschnittlich € 1,- pro Monat an. Kunden erhalten während der nächsten Wochen Info-Schreiben. Von der Anhebung betroffen sind Einzelservices und Kombi-Pakete, wie z.B. die F.I.T. Pakete. UPC ist es besonders wichtig, durch aktiven Kunden-Dialog über die geplanten Vertragsänderungen zu informieren. Deshalb erhalten alle von den Änderungen betroffene Kunden während der nächsten Wochen ein Schreiben von UPC, in dem sämtliche Details aufgelistet werden. Grundsätzlich steht betroffenen Kunden bei einer einseitgen Vertragsänderung zu Ungunsten des Konsumenten ein sogenanntes "außerordentliches Kündigungsrecht" zu. Von diesem Sonderkündigungsrecht kann man - die einseitige Vertragsanpassung und Erhöhung der Grundentgelte vorausgesetzt - dann bis zum 31.12.2014 Gebrauch machen.

Die außerordentliche Kündigung bewirkt eine rest- und fristlose Auflösung des gegenständlichen Vertragverhältnisses ohne Rücksichtnahme auf etwaige Restlaufzeiten, Bindungen oder sonstige vereinbarte Kosten.

31 Kommentare
Avatar

Anonym19493

Naja 1 Euro pro Monat ist ned so Tragisch finde ich Das hier wär auch für mache Interessant upc.at/ueb…uf/

Redaktion

Hi, Slavi! Toller Hinweis, danke Dir vielmals! LG, Peter

Avatar

Anonym24139

Ich hab selber upc. Preisanpassung ist nicht gerngesehen aber wenn ich kündige was soll ich dann nehmen? Also ich finde keine alternative. Gibt es alternativen zu upc?

Avatar

Anonym5844

@jimmy In Wirklichkeit gibt es keine Alternative.

Avatar

Anonym24074

das ist das traurige die können den tarif auch um 10e erhöhen ... es gibt leider nichts anderes...

Avatar

Anonym22544

LTE 2.0 an Firmenhandy

Avatar

Anonym24139

Das stimmt. Also nix mit kundigen

Avatar

Anonym14930

Also ich stand vor ca 1 jahr vor der wahl welchen anbieter ich nehme! Ich entschied mich für die a1 Gigaspeed 16 um ca. 22⬠(also 16mbit down und nach der 1⬠erhöhung 3mbit up) und bereue es keineswegs! Allein schon wenn ich sehe wie viele sich die upc leitung in meinem wohnhaus teilen müssen meine 16mbit sind stabil und immer da, ohne schwankungen! Auch gibts kaum ausfälle (wie es aber bei meinen freunden bei upc öfters der fall ist) also alles in allem hat das bessere angebot auf jeden fall upc aber stabiler meiner meinung nach ist das inet von a1!

Avatar

Anonym23471

@hemmermike das selbe problem habe ich eben auch bei uns im haus, zu arbeitszeiten gehts superschnell mein upc aber sobald die leute am abend heimkommen hab ich kaum mehr was... Ich denke das a1 kabel im haus ist eher unbenutzt, die meisten werden upc haben

Avatar

Anonym19493

Na so schlimm ist UPC auch nicht. Ich selber habe TopFit mit 250 Mbit, die ich ab 16 Uhr nie im Leben erreiche! in der Regel sind es so an die 120 - 140 Mbit aber immer 25 Mbit Upload! 16 Mbit mit ADSL hast nicht mal in Wien überall!

Avatar

Anonym24175

Gibt es da ein Formular für die Außerordentliche Kündigung ?

Avatar

Anonym24177

simyo oder wie genau das heisst wär a alternative. eventuell auch A1

Avatar

Anonym20375

Das Argument mit der geteilten Leitung von A1 ist doch nur ein Verzweiflungsschrei. Ich hatte noch nie Geschwindigkeitsprobleme, und selbst wenn man sie hat, ist man vermutlich immer noch doppelt so schnell als ein A1 Kunde. Wie dem auch sei, es hat sich viel getan am Markt. Sei es eine LTE-Flatrate oder die IPv6 Umstellung bei UPC. Es Lohnt sich wieder einmal ein Blick durch die ISP-Angebote. Ich denke nicht, das man hier verzweifelt am Anschluss haengt. Nicht nur die Geschwindigkeit zaehlt. Eine geteilte IPv4 kann zu massiven Nachteilen fuehren, das alleine macht UPC schon wesentlich unattraktiver. Aber ich warte mal ab, was mich genau erwartet. Was technische Probleme bei UPC angeht, gibt es scheinbar nur 2 Arten. Entweder man ist immer davon verschont, oder man hat sie staendig. Es gibt kaum jemanden, der ein echtes Problem hat und es mit einer Kontaktaufnahme erledigen konnte.

Avatar

Anonym20585

KAnn ich mit diesem Sonderkündigungsrecht auch nur teilweise was kündigen? z.B. ein Skypaket?

Avatar

Anonym24208

also ich habe mit der tariferhöhung kein problem. muss jetzt zwar für mein fit-paket monatlich 2€ mehr berappen, dafür bekomme ich für 3 mobile geräte "horizon go": upc.at/fer…go/ damit kann ich dann ab november auf bis zu 3 mobilen gleichzeitig, zu hause, tv-schauen! somit kann ich auch mal im sommer auf dem balkon sitzen und nebenher zb ein fußballspiel auf dem ipad/notebook anschauen.

Avatar

Anonym23780

weiß jemand mehr von euch zu dem Thema "Ab Mitte November: Neues Basis-Angebot von 2 Mbit/s für alle Kunden mit digitalem UPC TV, die derzeit noch kein Internet-Service von UPC beziehen" Ich finde leider sonst nichts auf der Homepage

Avatar

Anonym19853

Ich nutze auf jedenfall das sonderkündigungsrecht und warte dann auf ein rückholangebot!! So wars auch bei der letzten Erhöhung, glaub das erste halbe Jahr hab ich nur die Hälfte gezahlt! Also kündigen und dann verhandeln!! Die wollen niemanden verlieren

Redaktion

Hey, Luki! Danke für's Teilen Deiner Erfahrung! LG, Peter

Redaktion

Hi, beispielsweise zu diesem Tarif (siehe Quelle) kannst Du Dir das neue Paket "UPC Internet Mini" (quasi fast kostenlos) dazunehmen und zahlst für die Nutzung dann ein monatliches Serviceentgelt von 1,25 €. Quelle: upc.at/fer…ni/ Hinter der Quelle findest Du gleichzeitig auch alle Informationen zum Produkt "UPC Internet Mini" selbst. LG, Peter

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text