Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
ViewSonic X10-4K 4K HDR LED Beamer (Bestpreis)
155° Abgelaufen

ViewSonic X10-4K 4K HDR LED Beamer (Bestpreis)

1.080€1.410€-23%Amazon Angebote
15
eingestellt am 28. Nov

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hab den länger im Visier gehabt weil mMn bester 4k Beamer <1900€ und jetzt ist er sogar im Angebot (Bestpreis).
Specs könnts auf GH nachlesen, kurzum die Highlights bzw. was ihn von anderen 4k unterscheidet: Led, Pixel-Shift der 2. Generation, USB-C, Short-throw 0.8:1, Zwischenbildberechnung, max. Diagonale 7m, BT IN. Achtung: kein Lens-Shift!
Ich hab ihn mir natürlich geholt und sobald auch der Xiaomi ankommt erfolgt die Qual der Wahl

PVG
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

15 Kommentare
nur 7m diagonale? Brauche was für mein Gästeklo :-)
Lens Shift = Beamer muss in der gleichen Höhe wie die Leinwand montiert werden?
candotti28/11/2019 08:49

Lens Shift = Beamer muss in der gleichen Höhe wie die Leinwand montiert …Lens Shift = Beamer muss in der gleichen Höhe wie die Leinwand montiert werden?



Jein..... Lens Shift bedeutet, dass der Lichtkegel nicht horizontal oder vertikal verschoben werden kann also das Bild nur mit der Keystone Korrektur angepasst werden kann was wiederrum Qulatätseinbussen mit sich bringt.

3420686-gFneu.jpg
also Ohne Lens Shift wird man mit der Platzierung des Beamers etwas eingeschränkt..

z.B von der 3 m Decke runter auf die Leinwand welche auf Augenhöhe ist ist dann eher nicht zu gebrauchen,
candotti28/11/2019 09:03

also Ohne Lens Shift wird man mit der Platzierung des Beamers etwas …also Ohne Lens Shift wird man mit der Platzierung des Beamers etwas eingeschränkt.. z.B von der 3 m Decke runter auf die Leinwand welche auf Augenhöhe ist ist dann eher nicht zu gebrauchen,



ganz genau. da müsstest dann den Beamer schräg positionieren und mit Keystone Korrektur das Bild anpassen
den Xiaomi Kurzdistanzprojektor, mit dieser Leinwand! das wäre was...Was kostet sowas?
candotti28/11/2019 09:03

also Ohne Lens Shift wird man mit der Platzierung des Beamers etwas …also Ohne Lens Shift wird man mit der Platzierung des Beamers etwas eingeschränkt.. z.B von der 3 m Decke runter auf die Leinwand welche auf Augenhöhe ist ist dann eher nicht zu gebrauchen,


Das kommt darauf an wie breit du deine Leinwand wählst. 3m Decke halte ich übrigens für sehr hoch, außer du meinst tatsächlich Altbau.
Meine Schätzung wäre jedoch, wenn du keine Halterung nimmst die komplett Deckennahe sondern höhenverstellbar ist, müsste sich das bei einer ~3m-3,3m breiten Leinwand mit wenig oder gar keiner Trapezkorrektur ausgehen, um den Qualitätsverlust dadurch zu minimieren.

candotti28/11/2019 09:08

den Xiaomi Kurzdistanzprojektor, mit dieser Leinwand! das wäre …den Xiaomi Kurzdistanzprojektor, mit dieser Leinwand! das wäre was...Was kostet sowas?


Wenn du nachfragst bei einem Beamer der 1000-Euro-Klasse kann ich dir nur sagen: zu viel.

Diese ganzen speziellen Leinwände, Lowboards und Sideboards die Grobi vorstellt fangen meist irgendwo niedrig 4-stellig an und haben eigentlich eher keine Grenzen nach oben - aber gibt ja eh einen Kommentar dazu: zw. 2,5k bis 4k vor 7(!) Jahren.



Der Beamer hat übrigens auch hier kein echtes 4k um das Geld, er nimmt 4k als Input an, native Ausgabe bleibt 1080p und "4k" wird nur durch Pixel Shifting simuliert.
Danke für die ausführliche Info..

Meine Wand ist nur 130cm Breit, deshalb die Idee mit der aufklappbaren Leinwand, bin im Altbau mit Rundbögen, ich denke mir für 3-5k bekomme ich doch einen tollen TV, hat nicht die Größe einer Leinwand.. aber wer die Kohle nicht hat der muss sparen :-)
candotti28/11/2019 09:59

Danke für die ausführliche Info..Meine Wand ist nur 130cm Breit, deshalb d …Danke für die ausführliche Info..Meine Wand ist nur 130cm Breit, deshalb die Idee mit der aufklappbaren Leinwand, bin im Altbau mit Rundbögen, ich denke mir für 3-5k bekomme ich doch einen tollen TV, hat nicht die Größe einer Leinwand.. aber wer die Kohle nicht hat der muss sparen :-)


Daneben Türen bzw. Durchgang oder wie? Weil auf 130cm kriegst du ja auch sonst nur nen 55 Zoll TV hin.
Alternativ einfach eine Tension- oder Rolloleinwand von der Decke wäre eine Option, gute Tension-Leinwände kriegt man je nach Größe schon zu einem mittleren 3-stelligen Betrag hät ich jetzt gesagt.

Alles unter 2m Breite finde ich mittlerweile ein Beamer+Leinwand Setup nicht lohnenswert, da gibts gute TVs die nicht viel kleiner sind und "problemfreier" im Betrieb sind.
Das Teil ist ziemlich interessant. Vor allem "Geräuschentwicklung30/26dB(A) (Standard/Eco)" ist schon recht gut. Allerdings sieht der riesig aus. Mit Lens Shift würde ich gleich zuschlagen. Muss noch schauen, kommt morgen was besseres? Suche eine Ablösung für meinen defekten Benq W1070
BlackJack28/11/2019 10:54

Daneben Türen bzw. Durchgang oder wie? Weil auf 130cm kriegst du ja auch …Daneben Türen bzw. Durchgang oder wie? Weil auf 130cm kriegst du ja auch sonst nur nen 55 Zoll TV hin.Alternativ einfach eine Tension- oder Rolloleinwand von der Decke wäre eine Option, gute Tension-Leinwände kriegt man je nach Größe schon zu einem mittleren 3-stelligen Betrag hät ich jetzt gesagt.Alles unter 2m Breite finde ich mittlerweile ein Beamer+Leinwand Setup nicht lohnenswert, da gibts gute TVs die nicht viel kleiner sind und "problemfreier" im Betrieb sind.


Fenster sind links und rechts daneben nach innen versetzt. einn 55er geht sich ja genau aus.. die idee war "ein Bild" hinzustellen, darunter einen Ultrakurzdistanzprojektor und bei Bedarf das Bild aufzumachen 150" müssten sich ausgehen, Rolloleinwand nach oben geht nicht da der Bogen schon da beginnt.. mühsam... danke für deinen Input
yeppi28/11/2019 11:03

Das Teil ist ziemlich interessant. Vor allem …Das Teil ist ziemlich interessant. Vor allem "Geräuschentwicklung30/26dB(A) (Standard/Eco)" ist schon recht gut. Allerdings sieht der riesig aus. Mit Lens Shift würde ich gleich zuschlagen. Muss noch schauen, kommt morgen was besseres? Suche eine Ablösung für meinen defekten Benq W1070


schau dir Bilder an wo er in der Hand getragen wird dann siehst dass er eigentlich recht klein ist. Die Acer & Optoma sind in der Breite und Tiefe einiges größer (höhe minimal kleiner). Die einzig merklich noch kleineren sind die Full HD LG.
Ja dass man von der Positionierung sehr eingeschränkt ist, ist blöd. Irgendwo muss man Abstriche machen, desweiteren sollte erwähnt werden dass auf dem internen Android TV Netflix nicht mit 4k Funktioniert, da Widevine L3 nicht lizenziert ist (wie bei manch alten/billig handys). Man braucht daher einen externen Zuspieler fürs streamen (zb fire stick) oder man spielt wie gewohnt lokal 4k dateien über irgend eine Medien app ab.
Wie definierst du besseres? Ich hab mich die letzten 3 Monate intensiv mit 4k beamer bis 2000€ beschäftig und jeder hat irgndwo macken, sei es keine LED/Laser, keine Zwischenbildberechnung oder zu kleine Diagonale..etc.
config28/11/2019 14:35

schau dir Bilder an wo er in der Hand getragen wird dann siehst dass er …schau dir Bilder an wo er in der Hand getragen wird dann siehst dass er eigentlich recht klein ist. Die Acer & Optoma sind in der Breite und Tiefe einiges größer (höhe minimal kleiner). Die einzig merklich noch kleineren sind die Full HD LG.Ja dass man von der Positionierung sehr eingeschränkt ist, ist blöd. Irgendwo muss man Abstriche machen, desweiteren sollte erwähnt werden dass auf dem internen Android TV Netflix nicht mit 4k Funktioniert, da Widevine L3 nicht lizenziert ist (wie bei manch alten/billig handys). Man braucht daher einen externen Zuspieler fürs streamen (zb fire stick) oder man spielt wie gewohnt lokal 4k dateien über irgend eine Medien app ab.Wie definierst du besseres? Ich hab mich die letzten 3 Monate intensiv mit 4k beamer bis 2000€ beschäftig und jeder hat irgndwo macken, sei es keine LED/Laser, keine Zwischenbildberechnung oder zu kleine Diagonale..etc.


Als mein BenQ W1070 das erste mal defekt wurde habe ich mir einen Epson-TH/TW irgendwas ausgeliehen - der war doppelt so groß wie der BenQ. In Wahrheit eh egal, er hängt an der Decke und die Halterung hält bis zu 30kg. Es sieht dennoch anders aus wenn man ins Zimmer kommt.

Danke für die Info mit Netflix. Das ist tatsächlich relevant. Ich hätte (oder werde?) mir tatsächlich gleich den fire 4k Stick dazu bestellen. Mit 4k habe ich nämlich ein Zuspielproblem, bisher nutze ich einen Receiver mit 2 HDMI Ausgängen. Dieser müsste auch mit einem 4K fähigen Receiver ausgetauscht werden, das ist aber eher unnötig. Den Beamer will ich nur für Prime, Netflix und mkvs. Ton würde ich über SPDF zum aktuellen Receiver zurück holen.

Und ad als besser definieren: Das weiß ich eben nicht. Meine bisherigen Recherchen haben damit geendet, dass ich dann doch "echtes" 4k will. Aber da das in meinen Augen nicht wirklich leistbar ist gerne so ein Gerät. Es soll leise sein (der BenQ war echt laut aber offiziell nur 3db lauter als der Viewsonic lt. Datenblatt) und lens-shift wäre gut. 3d soll er gut können und das "hochskalierte" 4k soll gut aussehen. Für sattes schwarz kann eh die Leinwand nach oben und am OLED weitergeschaut werden.
yeppi28/11/2019 15:07

Dieser müsste auch mit einem 4K fähigen Receiver ausgetauscht werden, das i …Dieser müsste auch mit einem 4K fähigen Receiver ausgetauscht werden, das ist aber eher unnötig. Den Beamer will ich nur für Prime, Netflix und mkvs. Ton würde ich über SPDF zum aktuellen Receiver zurück holen.


Du kriegst über SPDF aber kein HD-Audio drüber.

yeppi28/11/2019 15:07

Und ad als besser definieren: Das weiß ich eben nicht. Meine bisherigen …Und ad als besser definieren: Das weiß ich eben nicht. Meine bisherigen Recherchen haben damit geendet, dass ich dann doch "echtes" 4k will. Aber da das in meinen Augen nicht wirklich leistbar ist gerne so ein Gerät. Es soll leise sein (der BenQ war echt laut aber offiziell nur 3db lauter als der Viewsonic lt. Datenblatt) und lens-shift wäre gut. 3d soll er gut können und das "hochskalierte" 4k soll gut aussehen.


Klingt für mich eigentlich alles nach einem mittelpreisigen Epson LCD, streich das 4k - ein guter LCD sollte allein schon aufgrund der günstigeren Optiken in den Einsteiger DLP Beamern besser und schärfer aussehen, auch ohne Pseudo 4k.
Ich würde eher auf Leuchtstärke schauen weil dann kriegst du...
yeppi28/11/2019 15:07

sattes schwarz


mit einer grauen Kontrastleinwand auch hin.
Bearbeitet von: "BlackJack" 28. November
Letztes Jahr gab es zu black Friday den Optoma UHD51A für 1.200€. Den hätte ich auch fast gekauft, nur brauchte ich damals einen Fernseher. Aber das (ab und zu, seltene) zocken auf der Leinwand und am Wochenende Film schauen ist mir schon einen neuen Beamer Wert. Und 4k Material soll trotz oder wegen upscaling dennoch viel besser als fullhd aussehen (und für meine Wahrnehmung ist zwischen full-hd und 4k ein riesen Unterschied)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text