Wiener Linien - GRATIS Eintritte ins Museum im Jahr 2020 - Prunksaal am 8.3.2020
1063°

Wiener Linien - GRATIS Eintritte ins Museum im Jahr 2020 - Prunksaal am 8.3.2020

Country Manager10
aktualisiert 3. Mär (eingestellt 10. Jän)Läuft bis 21/11/2020Lokal verfügbar Wien
Update 1
Am Sonntag, 8.3.2020 geht's für alle mit Wiener Linien Jahreskarte GRATIS in den Prunksaal der Nationalbibliothek in Wien
Auch 2020 geht es mit der Jahreskarte der Wiener Linien wieder richtig oft gratis ins Museum! Wir haben wie immer alle kostenlose Eintritte zuerst für euch

Heuer geht es ins Weltmuseum, in den Prunksaal der Nationalbibliothek, ins Kunsthaus, ins mumok, in die Kunsthalle und ins untere Belvedere

  • Samstag, 25.1.2020: Weltmuseum Wien

Das Weltmuseum Wien beherbergt eine der wichtigsten außereuropäischen Sammlungen. Sie können dort Kulturschätze aus Amerika, Afrika, Asien, Ozeanien und Australien entdecken. Dazu gehören nicht nur Kunstwerke, sondern auch Gebrauchsgegenstände und religiöse Symbole.

Neben dem wohl bekanntesten Highlight, dem altmexikanischen Federschmuck „Penacho“, erwarten Sie viele weitere Kostbarkeiten, die den Blick auf verschiedene Kulturen der Erde schärfen.

  • Sonntag, 8.3.2020: Prunksaal der Nationalbibliothek

Der Prunksaal verdankt seinen Namen dem opulenten Ambiente: Dunkles Nussholz, Steinböden und Goldverzierungen bilden den Rahmen für eine der bedeutendsten Bibliotheken der Welt.

Inmitten barocker Pracht und unter einer 30 Meter hohen Kuppel lagern rund 200.000 Bücher aus vier Jahrhunderten. Besonders hervorzuheben ist die Sammlung des Prinzen Eugen von Savoyen, die aus 15.000 kostbaren Bänden besteht.

  • Samstag, 16.5.2020: Kunst Haus Wien

Mit seinen unregelmäßigen Formen und bunt verzierten Fassaden ist das Kunst Haus Wien eine der meist besuchten Attraktionen der Stadt. Es wurde vom Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltet und bietet einen Querschnitt durch sein Schaffen.

Außerdem beherbergt das Kunst Haus Wien Ausstellungen zeitgenössischer Kunst mit Fokus auf das Medium Fotografie. Tauchen Sie ein in eine bunte, fantasievolle Welt ohne Ecken und Kanten!

  • Sonntag, 19.7.2020: mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

Wenn Sie sich für die Avantgarde interessieren und einen aktiven Zugang zu Kunst suchen, werden Sie im mumok bestimmt viel Freude haben: Das Haus versteht sich als Ort der lebendigen Auseinandersetzung mit Kunst – einer Kunst, die sich einmischt und neue Sichtweisen ermöglicht.

Die Sammlung beherbergt Hauptwerke der Klassischen Moderne, der Pop Art, des Fluxus und des Wiener Aktionismus bis hin zu aktueller Film- und Medienkunst. Die Ausstellungen machen eine Mischung aus Tradition und Experiment, Vergangenheit und Gegenwart zugänglich.

2020 präsentiert das mumok neben anderen Schwerpunkten eine Hommage an die Pop-Art-Ikone Andy Warhol (1. Mai bis 6. September 2020).

  • Sonntag, 20.9.2020: Kunsthalle Wien

Die Kunsthalle Wien präsentiert nationale und internationale Gegenwartskunst. Sie sammelt nicht nur, sondern bildet einen Rahmen für zeitgenössischen Diskurs. Die Kunsthalle Wien fördert somit eine intensive Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen des täglichen Lebens.

1992 als Provisorium in einem Container am Karlsplatz eröffnet, ist die Kunsthalle Wien heute an zwei Standorten vertreten: dem Haupthaus im MuseumsQuartier und dem Glaskubus am Karlsplatz. Beide präsentieren ein dichtes Programm an Ausstellungen und Veranstaltungen.

  • Samstag, 21.11.2020: Unteres Belvedere

Das prachtvolle Barock-Ensemble des Belvedere wurde als Sommerresidenz für den ruhmreichen Feldherren Prinz Eugen von Savoyen erbaut. Das Untere Belvedere diente als Wohnschloss des Prinzen. Mit seinem prachtvollen Marmorsaal, dem Goldkabinett und dem Groteskensaal vermittelt das Schloss den Glanz vergangener Tage.

Heute werden hier internationale Sonderausstellungen gezeigt. Beim Wiener Linien Tag können Sie das Werk des Surrealisten Salvador Dalí entdecken.
Zusätzliche Info
nicht ganz gratis - ja, eh!, weil man die Wiener Linien Jahreskarte benötigt - aber ich denke, dass die ganz viele haben und daher hier die Auflistung, wann welche gratis Eintritte mit der Jahreskarte genutzt werden können:

Sonntag, 8. März 2020: Prunksaal der Nationalbibliothek
Samstag, 16. Mai 2020: Kunst Haus Wien
Sonntag, 19. Juli 2020: mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
Sonntag, 20. September 2020: Kunsthalle Wien
Samstag, 21. November 2020: Unteres Belvedere

als Vergleichspreis habe ich 10 Euro genommen - es ist bei jedem Museum anders, aber als Durchschnittswert sollte es einigermaßen hinkommen.
Wiener Linien Angebote

Gruppen

10 Kommentare
Danke! Weiß jemand ob dadurch an diesen Tagen auffällig mehr los ist wie sonst? Bevor es unangenehm wird würde ich dann doch an anderen Tagen gehen.
Bearbeitet von: "nikx" 10. Jänner
nikx10/01/2020 09:27

Danke! Weiß jemand ob dadurch an diesen Tagen auffällig mehr los ist wie s …Danke! Weiß jemand ob dadurch an diesen Tagen auffällig mehr los ist wie sonst? Bevor es unangenehm wird würde ich dann doch an anderen Tagen gehen.


es ist schon mehr los, aber es hält sich in Grenzen. War damals im Unteren Belvedere und 21er Haus - schon deutlich mehr aber es war nicht zuu viel. Hingehen lohnt sich definitiv
Prunksaal der Nationalbibliothek. Super.
Auch mit Semesterticket oder nur mit der Jahreskarte?
Danke für die Info
Bearbeitet von: "Phenacetin" 10. Jänner
Danke ist Hot
Bearbeitet von: "kranzl" 16. Jänner
Hot! Aber bei den jetzigen Umständen sollten man eigentlich nicht grosse Menschenansammlungen vermeiden?
Wieviel zahlen Kinder Eintritt im Schnitt?
manolito03/03/2020 13:46

Hot! Aber bei den jetzigen Umständen sollten man eigentlich nicht grosse …Hot! Aber bei den jetzigen Umständen sollten man eigentlich nicht grosse Menschenansammlungen vermeiden?


damit wären auch Öffis Tabu, genauso wie Knotenpunkte der Stadt, Stephansplatz und Co... sieh' es wie mit dem normalen Grippe-Virus... dieselbe Geschichte, dieselbe Infektionsgefahr,... also ja... solange es keinen akuten Anlass gibt, muss man Menschenmassen aktuell nicht zwingend meiden. Schau, dass Du beim Reden mit fremden Leuten genug Abstand hältst, fahr Dir mit der Hand nicht ins Gesicht (Augen, Mund, Nase) und Du bist schon gut dabei
Corona Treffen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text