[ZackZack] Corsair RAPTOR K50 Gaming Keyboard für 44,94€ - 55% Ersparnis

[ZackZack] Corsair RAPTOR K50 Gaming Keyboard für 44,94€ - 55% Ersparnis

ElektronikZackZack Angebote

[ZackZack] Corsair RAPTOR K50 Gaming Keyboard für 44,94€ - 55% Ersparnis

Redaktion

Preis:Preis:Preis:44,94€
Zum DealZum DealZum Deal

Noch bis morgen, 13.07.2015, 18:00 gibt es bei ZackZack die Gaming-Tastatur Corsair RAPTOR K50 für 44,94€ inklusive Versandkosten - damit bekommt ihr sie für rund 55% (!) günstiger als auf geizhals beworben wird ;-)

Viele Leute schwören schon auf mechanische Tastaturen - dadurch unbeeindruckt zeigen sich jedoch einige Hersteller und bringen nach wie vor hochpreisige Tastaturen heraus, welche auf dem Standardprinzip beruhen. Hier könnt ihr nun einen solchen Vertreter relativ günstig abstauben!

Auf Amazon erhält sie 4,0 / 5 Sterne, wobei die einzige 1-Stern-Bewertung auf einem Montagsprodukt beruht; ein kleiner Auszug ebendieser: - Die Leertaste funktioniert nur, wenn man draufhaut - sonst kommt kein Leerzeichen zustande. Ich habe einen Ausfall von ca. 10%, so dass ich bei jedem Text beim Korrigieren Leerzeichen einfügen muss. Und sie klappert selbst bei sanfter Bedienung (sofern man sanft draufhauen kann) sehr laut, fast als würde man ein Plastiklineal auf den Tisch schnalzen lassen. - Alle Tasten haben ein unangenehmes Schreibgefühl. Man tippt nicht auf die Tasten, man drückt sie gegen einen ständigen hohen Widerstand nach unten, als würde man gegen eine automatisch schließende Tür drücken. Irgendwann passiert zwar etwas, aber ich habe das Gefühl, gegen die Tasten kämpfen zu müssen,anstatt einfach schreiben zu können. - Die Beschriftung der Tasten ist unregelmäßig. Manche Buchstaben sind zentriert, andere verrutscht nach unten, als würden sie von einer anderen Tastatur stammen. Doppelt beschriftete Tasten (z.B. die Taste 8 mit "8([") sehen aus, als wäre den Designern erst im Nachhinein eingefallen, dass mehr als ein Zeichen auf die Taste muss - die Zeichen sind willkürlich verteilt und überlappen sich teilweise. Stellt sich natürlich die Frage: Zuerst sagt der Kunde, der einstellbare Farbwechsel sei unnötig, da es sich bei einer Tastatur um ein Werkzeug handle und dann beschwert er sich über die Beschriftung? Aber egal, das muss jeder für sich entscheiden!

Beim Test von Computerbase macht die Tastatur eine ganz gute Figur:

Vorteile

  • Hochwertiges Gehäuse und Handballenauflage
  • Medien- und Zusatztasten
  • Lautstärke-Scrollrad
  • Funktionsumfang Software
  • N-KRO

Nachteile

  • Makro-Verwaltung
  • Flache Kappen auf Medien-Tasten
  • Ausleuchtung (Blickwinkel) und Helligkeit (fehlende Reserven)

Technische Details • 18 Multimediatasten • auch Makros möglich • 1x USB 2.0 integriert • Anti-Ghosting • Hintergrundbeleuchtung mit einstellbarer Farbe (16.8 Mio. Farben) • Hintergrundbeleuchtung mit Helligkeitsregelung

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text