Amazon Rücksendungen - E-Mail von Amazon

18
eingestellt am 26. Jul
Hallo liebe Preisjäger, habe heute ein Mail von Amazon bekommen aufgrund angeblich erhöhter Rücksendungen.


Guten Tag,

wir haben festgestellt, dass über Ihr Konto in den letzten 12 Monaten mehrere Rücksendungen durchgeführt wurden. Sie haben außerdem Erstattungen oder Ersatzlieferungen für einige Artikel angefordert, die Sie zurückgeschickt haben.

Wir würden gerne wissen, wie wir Ihr Einkaufserlebnis verbessern können. Bitte antworten Sie auf diese E-Mail und teilen Sie uns mit, warum Sie Ihre Bestellungen zurückgeschickt haben.

Weitere Informationen zu unseren Rückgaberichtlinien finden Sie im Abschnitt "Rücksendungen, Erstattungen und Eigentumsvorbehalt" der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die am Ende jeder Amazon.de-Seite verfügbar sind.

Freundliche Grüße

Kontospezialist
Amazon.de



Hat jemand von euch schon einmal so etwas bekommen, das Mail dürfte echt sein und kein fake. Ich habe aber tatsächlich erst 3x in diesen Jahr etwas zurückgeschickt und auch nur weil etwas defekt war oder das Produkt mit den Rezensionen nicht übereinstimmte. Bei den Bestellungen waren auch keine teuren Artikel dabei und ich denke nicht, dass ich bei meinen zahlreichen Bestellungen eine hohe Rücksendequote habe.

Daher die Frage an euch Preisjäger, habt ihr sowas auch schon mal erhalten? Ist das ein Standardprozedere oder muss ich mir eventuell wirklich Sorgen machen von Amazon gesperrt zu werden?
Zusätzliche Info
18 Kommentare
@Peter ist was das betrifft der Experte
Die Signatur 'Kontospezialist' finde ich spacig. Ich glaube allerdings schon, dass sie an Verbesserungen interessiert sind, da aktuell nicht alles so funktioniert wie man es erwartet, siehe das Posting von mir vor deinem. Allerdings würde ich erwarten, dass sie da eher nen link für eine standardisierte umfrage raushauen.
Also die E-Mail sieht wirklich sehr sehr merkwürdig aus....
Habe danach dann gleich eine Antwort bekommen:

---

Guten Tag,

vielen Dank, dass Sie uns antworten und Ihr Feedback abgeben.

Bei der Überprüfung Ihres Kontos haben wir festgestellt, dass Sie die E-Mail vom 26 Juli, 2019 fälschlicherweise erhalten haben. Wir möchten uns für die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Falls Sie Fragen oder sonstige Anliegen zu einer Bestellung oder Ihrem Konto haben, wenden Sie sich bitte über den folgenden Link an unseren Kundenservice:

amazon.de/kon…akt

Freundliche Grüße

Kontospezialist
Amazon.de

---

Dennoch alles irgendwie sehr merkwürdig
Pablo.C27/07/2019 10:33

Habe danach dann gleich eine Antwort bekommen:---Guten Tag,vielen Dank, …Habe danach dann gleich eine Antwort bekommen:---Guten Tag,vielen Dank, dass Sie uns antworten und Ihr Feedback abgeben.Bei der Überprüfung Ihres Kontos haben wir festgestellt, dass Sie die E-Mail vom 26 Juli, 2019 fälschlicherweise erhalten haben. Wir möchten uns für die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.Falls Sie Fragen oder sonstige Anliegen zu einer Bestellung oder Ihrem Konto haben, wenden Sie sich bitte über den folgenden Link an unseren Kundenservice: www.amazon.de/kontakt Freundliche GrüßeKontospezialistAmazon.de---Dennoch alles irgendwie sehr merkwürdig



ehm ganz ehrlich. Ich würde da Phising nicht ausschließen.
Bei Amazon kriegt man eigentlich nie "aus versehen" eine Mail. Da läuft ja alles automatisiert.
Schau dir mal genau den Mail-Header an und wenn was auffälliges ist, änder sicherheitshalber dein Passwort.
Bearbeitet von: "Mumbai34" 27. Juli
hätt bei amazon kundenservice angerufen und nachgefragt
Habe das Mail jetzt mal an den Amazon Support weitergeleitet
hab ich schon 4x bekommen
Pablo.C27/07/2019 22:43

Dasselbe Mail? Also kommt es doch von Amazon, weil der Absender war …Dasselbe Mail? Also kommt es doch von Amazon, weil der Absender war [email protected]???


Ja
Bekam auch schon E-Mails von denen und sucht man bei Suchmaschinen nach [email protected]amazon.de findet man auch einiges dazu
m_t30/07/2019 20:37

Bekam auch schon E-Mails von denen und sucht man bei Suchmaschinen nach …Bekam auch schon E-Mails von denen und sucht man bei Suchmaschinen nach [email protected] findet man auch einiges dazu



Danke! Es dürfte zumindest in Deutschland bereits Kontosperrungen gegeben haben, wenn man nach dem Mail weitere Rücksendungen durchgeführt hat. Interessant für mich ist, dass ich nirgendwo bei jemand anderen gelesen habe, dass er die E-Mail laut Amazon auch nur "fälschlicherweise" erhalten hat.

Gerade weil ich der Meinung bin, niemals viele Retouren veranlasst zu haben, mache ich mir umso mehr Gedanken ob ich denn bei einen defekten Gerät überhaupt noch etwas zurücksenden darf. Sollte Amazon mich dann tatsächlich sperren dann verliere ich auch den Zugang zu meinen Echo Geräten, welche somit unbrauchbar werden.
Pablo.C06/08/2019 10:38

Danke! Es dürfte zumindest in Deutschland bereits Kontosperrungen gegeben …Danke! Es dürfte zumindest in Deutschland bereits Kontosperrungen gegeben haben, wenn man nach dem Mail weitere Rücksendungen durchgeführt hat. Interessant für mich ist, dass ich nirgendwo bei jemand anderen gelesen habe, dass er die E-Mail laut Amazon auch nur "fälschlicherweise" erhalten hat. Gerade weil ich der Meinung bin, niemals viele Retouren veranlasst zu haben, mache ich mir umso mehr Gedanken ob ich denn bei einen defekten Gerät überhaupt noch etwas zurücksenden darf. Sollte Amazon mich dann tatsächlich sperren dann verliere ich auch den Zugang zu meinen Echo Geräten, welche somit unbrauchbar werden.



ganz ehrlich: ich sende echt viel zurück.
Doch so eine Mail hab ich noch nie (!) erhalten! *klopf auf holz*

Entweder bin ich irgendwie auf einer Whitelist oder das Limit ist noch nicht erreicht. Wobei wie gesagt, ich echt viel zurückschicke - mit Sicherheit doppelt so viel wie du

Amazon sollte das irgendwie transparenter gestalten, z.B. mit einem Hinweis bevor man ein Rücksendeetikett erstellt. Eine Mail kann schnell verloren gehen oder im Spam-Ordner landen und dann zack ... Konto weg
Pablo.C06/08/2019 10:38

Danke! Es dürfte zumindest in Deutschland bereits Kontosperrungen gegeben …Danke! Es dürfte zumindest in Deutschland bereits Kontosperrungen gegeben haben, wenn man nach dem Mail weitere Rücksendungen durchgeführt hat. Interessant für mich ist, dass ich nirgendwo bei jemand anderen gelesen habe, dass er die E-Mail laut Amazon auch nur "fälschlicherweise" erhalten hat. Gerade weil ich der Meinung bin, niemals viele Retouren veranlasst zu haben, mache ich mir umso mehr Gedanken ob ich denn bei einen defekten Gerät überhaupt noch etwas zurücksenden darf. Sollte Amazon mich dann tatsächlich sperren dann verliere ich auch den Zugang zu meinen Echo Geräten, welche somit unbrauchbar werden.



@Pablo.C Hast du die E-Mail von Amazon direkt mit einer Erstattungssbestätitigung erhalten?
Es kommt dann ja immer die E-Mail, dass die Erstattung nun verarbeitet wurde ("Gutschritsbestätigung").
Kam die "Mahn"-Mail direkt fast in der gleichen Sekunde an wie diese Bestätigung?


2. Frage: Hat es außergewöhnlich lange gedauert, bis du die Gutschriftsbestätigung bekommen hast?
ranxi06/08/2019 22:46

@Pablo.C Hast du die E-Mail von Amazon direkt mit einer …@Pablo.C Hast du die E-Mail von Amazon direkt mit einer Erstattungssbestätitigung erhalten?Es kommt dann ja immer die E-Mail, dass die Erstattung nun verarbeitet wurde ("Gutschritsbestätigung").Kam die "Mahn"-Mail direkt fast in der gleichen Sekunde an wie diese Bestätigung?2. Frage: Hat es außergewöhnlich lange gedauert, bis du die Gutschriftsbestätigung bekommen hast?


Ja die E-Mail kam direkt nach einer Gutschriftsbestätigung, allerdings musste ich darauf nicht warten. Die Bestätigung kam jedoch sofort, da Amazon den Artikel nicht zurück haben wollte
Pablo.C07/08/2019 05:54

Ja die E-Mail kam direkt nach einer Gutschriftsbestätigung, allerdings …Ja die E-Mail kam direkt nach einer Gutschriftsbestätigung, allerdings musste ich darauf nicht warten. Die Bestätigung kam jedoch sofort, da Amazon den Artikel nicht zurück haben wollte



es dauert aber normalerweise, nachdem du auf der Website die Info bekommst, dass du den Artikel nicht zurückschicken musst, nochmal 1-2 Stunden bis die Mail mit "Gutschriftsbestätigung" kommt... (weil es erst dann vom System verarbeitet wird).
Und wenn das ungewöhnlich lange gedauert hätte (12 Stunden oder so) dann wär das ein Hinweis darauf, dass die Gutschrift manuell überprüft wurde und dann die "Warnung" verschickt wurde.

Ich verstehe nämlich nie, wenn ich z.B. zwei Erstattung gleichzeitig bekomme, sind oft dennoch 1-2 Stunden Unterschied bei der Gutschriftsbestätigung. Darum analysiere ich immer ganz gerne, wie das Amazon-System funktioniert.. :-)
ranxi07/08/2019 11:32

dass du den Artikel nicht zurückschicken musst,


Pablo.C07/08/2019 05:54

Ja die E-Mail kam direkt nach einer Gutschriftsbestätigung, allerdings …Ja die E-Mail kam direkt nach einer Gutschriftsbestätigung, allerdings musste ich darauf nicht warten. Die Bestätigung kam jedoch sofort, da Amazon den Artikel nicht zurück haben wollte



Versteh ich euch richtig? Die Mails kamen immer dann, wenn Amazon die Artikel nicht zurück haben wollte?
Kommt das bei euch häufig vor?

Weil ich muss quasi 99% aller Artikel zurückschicken. Es kam erst ganz selten vor, dass ich es behalten durfte. Vielleicht hab ich deswegen noch keine Warnung bekommen
Ich habe zum ersten Mal diese Mail bekommen und war selber verwundert warum Amazon den Artikel in Wert von 20€ nicht zurück haben wollte. Hätte ja keine Probleme damit gehabt den Artikel zu retournieren
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen