Amazon: Zahlung Abgelehnt

10
eingestellt am 25. Feb
Hallo,
weiß irgendjemand warum meine Zahlung bei Amazon abgelehnt wird.
Vom Kunden Support erhalte ich immer nur die Antwort das es manuell nicht möglich sei und ich mit Gutscheinen oder Kreditkarte zahlen soll.
Zusätzliche Info
10 Kommentare
Hatte das Problem mal bei einer zu hohen Summe. Also ein Produkt, den Fernseher in meinem Fall, musste ich wo anders bestellen weil auch nur Kreditkarte/Gutschein verfügbar war(hatte beides nicht) und alles andere abgelehnt wurde. Den Rest konnte ich dann normal bestellen.

Eine Lösung gibts nicht. Scheinbar Opfer vom Algorithmus geworden. Nach was der entscheidet blick ich aber auch nicht durch. Ich hab einen uralten Amazon Account, haufenweise Seiten von Bestellungen, immer wurde problemlos alles abgebucht - nie irgendwas und kaum Rücksendungen
Bearbeitet von: "JohnHunt" 25. Februar
JohnHuntvor 33 s

Hatte das Problem mal bei einer zu hohen Summe. Also ein Produkt, den …Hatte das Problem mal bei einer zu hohen Summe. Also ein Produkt, den Fernseher in meinem Fall, musste ich wo anders bestellen weil ich keine Kreditkarte/Gutscheine hatte. Den Rest konnte ich dann normal bestellen.Eine Lösung gibts nicht. Scheinbar Opfer vom Algorithmus geworden. Nach was der entscheidet blick ich aber auch nicht durch. Ich hab einen uralten Amazon Account, haufenweise Seiten von Bestellungen, immer wurde problemlos alles abgebucht - nie irgendwas und kaum Rücksendungen


Ok Danke
Ich hatte das gleiche ebenfalls vor Kurzem bei einem Gaming Monitor um 350,- €.

Zahlung wurde abgelehnt und ich musste mit Kreditkarte bezahlen, weiß aber auch nicht warum..
Bearbeitet von: "r2kat" 25. Februar
r2kat25/02/2019 10:53

Ich hatte das gleiche ebenfalls vor Kurzem bei einem Gaming Monitor um …Ich hatte das gleiche ebenfalls vor Kurzem bei einem Gaming Monitor um 350,- €.Zahlung wurde abgelehnt und ich mussten mit Kreditkarte bezahlen, weiß aber auch nicht warum..


Bei mir muss ich aber auch 2€ Produkte mit Kreditkarte bezahlen
Dann kanns ja eher nicht an der Höhe liegen. Hab mich anfangs auch geärgert, aber mir wars zu hart den Support zu kontaktieren, da ich die Kreditkarte notfalls eh hinterlegt hatte.
Alex_B.25/02/2019 10:57

Bei mir muss ich aber auch 2€ Produkte mit Kreditkarte bezahlen


Auch wenn du nur die 2€ Produkte alleine bestellst?
JohnHunt25/02/2019 11:11

Auch wenn du nur die 2€ Produkte alleine bestellst?


Ja
Alex_B.vor 8 h, 12 m

Ja


Bei mir war das bei der gratis Schokoaktion
Ich hatte/habe auch Erfahrungen bezüglich dieser Problematik gemacht.

Im Hintergrund arbeitet durch die hohe Anzahl an Kunden und Bestellungen bedingt, ein vollkommen automatisiertes System. Aufgrund von vorgegebenen Kriterien, Kauf- und Zahlungserfahrungen und diverser unterschiedlicher anderer Risikobewertungsfaktoren -welche auch nicht alle direkt mit dem betroffenen Kunden zu tun haben-, werden von diesem die möglichen Zahlungsarten bestimmt.

Diese Einschätzungen sind weiters weitgehend unumkehrbar und durch den Kundenservice auch nicht beeinflussbar und folgen einem mir vollkommen nicht nachvollziebaren aber wahrscheinlich nur scheinbar willkürlichem System.

Du kannst es wirklich nur akzeptieren und mit KK oder Gutscheinen bezahlen, oder wo anders kaufen. Wobei ich persönlich zu einer KK raten würde.

Ich habe mich anfangs sehr darüber geärgert, mittlerweile sehe ich es aber als verständliche -wenn auch nicht immer nachvollziehbare- Maßnahme, welche Amazon ergreifen muss, um sich selbst gegen Zahlungsausfälle zu schützen. Zahlungsausfälle, welche dann wiederrum von allen anderen Kunden mehr oder weniger kompensiert werden müßten.
Bearbeitet von: "Preisjäger1" 26. Februar
Preisjäger1vor 24 m

Ich hatte/habe auch Erfahrungen bezüglich dieser Problematik gemacht. Im …Ich hatte/habe auch Erfahrungen bezüglich dieser Problematik gemacht. Im Hintergrund arbeitet durch die hohe Anzahl an Kunden und Bestellungen bedingt, ein vollkommen automatisiertes System. Aufgrund von vorgegebenen Kriterien, Kauf- und Zahlungserfahrungen und diverser unterschiedlicher anderer Risikobewertungsfaktoren -welche auch nicht alle direkt mit dem betroffenen Kunden zu tun haben-, werden von diesem die möglichen Zahlungsarten bestimmt.Diese Einschätzungen sind weiters weitgehend unumkehrbar und durch den Kundenservice auch nicht beeinflussbar und folgen einem mir vollkommen nicht nachvollziebaren aber wahrscheinlich nur scheinbar willkürlichem System.Du kannst es wirklich nur akzeptieren und mit KK oder Gutscheinen bezahlen, oder wo anders kaufen. Wobei ich persönlich zu einer KK raten würde.Ich habe mich anfangs sehr darüber geärgert, mittlerweile sehe ich es aber als verständliche -wenn auch nicht immer nachvollziehbare- Maßnahme, welche Amazon ergreifen muss, um sich selbst gegen Zahlungsausfälle zu schützen. Zahlungsausfälle, welche dann wiederrum von allen anderen Kunden mehr oder weniger kompensiert werden müßten.


Ok
, THX für die Erklärung
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen