eingestellt am 30. Okt 2022
Schönen Sonntag Liebe Preisjäger*innen

Ich bin zurzeit bei der Raiffeisenbank, vom Jugendkonto auf ein "Lehrlingskonto" für 10.50€ pro Quartal.
Ich brauche keinen Dispo, somit hab ich das Konto seit Jahren in diesen Produkt gelassen...

Jetzt meint die Raiffeisen das ich mein Produkt umstellen lassen muss, da es sonst mit den "neuen" AGBs nicht passt, wie auch immer - Kosten sind dann 6.50€ im Monat!

Hat vielleicht jemand einen Vorschlag für einem Wechsel?
Die Erste hat ja jetzt ein günstiges Online-Konto..
Ich hätte auch ein Depot dort (Raiffeisenbank - auch viel zu teuer!) das auch mitkommen könnte...
N26 und co sind keine Option, möchte weiterhin einen AT-Iban.
Von der 99er Bank lass ich auch die Finger!

Über Vorschläge, Erfahrung usw. würd ich mich freuen


Zusätzliche Info
Fragen und Gesuche
Sag was dazu

20 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Hm, mein Konto wurde mal umgestellt von einem Studentenkonto oder so und kommt auf unter 5€ pro Quartal an Fixkosten. (bearbeitet)
    Avatar
    Autor
    Das wäre dann noch günstiger als mein "altes" - aber danke für die Info!
  2. Avatar
    Hab seit ca. 3 Jahren anadi und hatte damit noch keine Probleme.
  3. Avatar
    Autor
    Vorweg - Danke für die netten Antworten und das sich auch soviele gleich gemeldet haben!
    Die Anadi kannt ich z.b. gar nicht!

    An die Leute die easybank benutzen - kann ich da Bargeld "kostenlos" bei einer fremden Bank abheben?
    z.B. Bank-Austria?
    Avatar
    Ja kannst du.
  4. Avatar
    George. und sonst nix.
    sparkasse.at/ers…nto
    beste app, 3,12 Euro im Monat. von der Easybank rat ich dir ab, bin von dort gekommen, nachdem sie begonnen haben, einfach Konten zu kündigen, weil sie ihnen keinen Gewinn gebracht haben. Danke Vertrauen verloren. Siehe: lteforum.at/mob…15/ (bearbeitet)
  5. Avatar
    Ich bin jetzt seit einigen Jahren bei der Easy Bank und bin vollends zufrieden. Sie hat alles, was ich brauche und kostet mich keine Gebühren. Auch das Kundenservice ist in Ordnung. Wenn man außerhalb der Rushhour anruft hängt man kaum in der Warteschleife.
    Vor allem tut sie, was sie soll und lässt sie mich ansonsten in Ruhe. Werbung/Angebote bekommt man lediglich Onlinekonto angezeigt und kann man getrost ignorieren. Im Gegensatz zur Bank Austria, wo ich vorher war. Da bekam ich alle 1-2 Jahre ein Schreiben, dass ich jetzt eine:n neue:n Bankberater:in hätte die:r mich uuunbedingt kennen lernen möchte. Bzw. wurde ich sogar regelmäßig auch von denen am Telefon genervt. ...für ein persönliches Gespräch, wo einem dann versucht wurde ungefragt diverse Produkte auf zu schwatzen, die man eigentlich überhaupt ned braucht. Aber gut. Andere Geschichte...
  6. Avatar
    Kostenlose AT-Konten mit Gehaltseingang haben bank99, Austrian Anadi Bank und easybank.

    Bei der Ersten ist gar nichts günstig. Das Online-Konto der BankAustria kostet 2,22 Euro monatlich. (bearbeitet)
    Avatar
    Autor
    Die Erste betreibt jetzt auch ein Online-Konto sparkasse.at/ers…nto 3,12 pro Monat...
  7. Avatar
    Nur aus Interesse: Warum willst du unbedingt eine AT-IBAN?
    Kenn die Konditionen bei Neuabschlüssen bei der Sparkasse nicht, aber ich bin dort mit meinem Studentenkonto sehr zufrieden. Vor allem die App (George) funktioniert sehr gut.
    Avatar
    ein Grund, einen österreichischen IBAN zu haben, ist z.B. Verkauf bei Willhaben. In der letzten Zeit stellen sich sehr viele Kunden quer, wenn sie eine nicht-österreichische Bankverbindung für Überweisungen sehen. Dazu hat WILLHABEN selber beigetragen, indem es gegen Überweisungen ins Ausland warnt und keine Unterscheidung dabei macht, ob es Banken im EU-ausland sind, oder EU-Banken, die hier in Österreich ganz legal Kontoführung anbieten.
  8. Avatar
    Dir auch einen schönen Sonntag
  9. Avatar
    Wenn wir schon beim Thema sind. Welches Konto könnt ihr als "Gemeinschafts Konto" empfehlen?

    Bank 99 wäre da aktuell mein Favorit mit 2€ pro Monat für die 2. Karte.
Avatar