Gearbest Rückerstattung (DOA)

8
eingestellt am 9. Mär
Ich streite mich jetzt schon fast 3 Monaten mit Gearbest herum, weil sie mir eine defekte Kamera geschickt haben.
In den AGBs haben sie eine Regelung, dass sie kaputte Artikel, welche innerhalb von 7 Tagen zurückgeschickt werden zu 100% rückerstatten und die Versandkosten übernehmen.
Nachdem sie mir zu Beginn ca. 2Euro als Kompensation für die defekt Kamera angeboten haben, ist es jetzt nach 3 Monaten wieder irgendein geringerer Betrag (ohne Übernahme des Retourversandes an Gearbest)


Jetzt wollte ich mich erkundigen, worauf ich Anspruch habe?
Ich habe gezahlt: Artikel + Versand + Versandversicherung
Besteht hier nur Anspruch auf Ersatz der Artikelkosten?

Des Weiteren habe ich auf Gearbest und dann Paypal alles mit Euro abgewickelt.
Jetzt wollen sie mir das Geld aber in USD überweisen.
Natürlich ist der Kurs gefallen und ich würde alleine deswegen jetzt weniger Geld rausbekommen.

EDIT: obwohl ich auf der Gearbest Seite und mit Paypal alles in Euro habe, besitze ich jedoch eine Gearbest Rechnung mit USD. Also hab ich anscheinend Pech gehabt wenn sich der Wechselkurs ändert... (4,5% weniger Geld)

Ich hoffe mir kann jemand helfen
Zusätzliche Info
8 Kommentare
Da du ja mit Paypal bezahlt hast bist du auf der sicheren Seite: Gearbest einfach mit einer Eskalation/Konfliktlösung über Paypal "drohen", dann sollte das eh schon rechtmäßig ablaufen. Das Geld erhälst du über Paypal auf alle Fälle zurück.
Stöber auch mal durch die vielkommentierten Gearbest-Deals. Da gibt's HowTo's wie man mit sowas am Besten umgeht.
Bearbeitet von: "Code" 9. März
Redaktion
Wie @Code bereits sagte: Wenn sich Gearbest im Ticket quer stellt, einen PayPal Fall eröffnen und auf ihren DOA Paragraphen verweisen.
Verfasser
alles klar. vielen Dank
Redaktion
max3vor 14 m

alles klar. vielen Dank



Kein Ding Hoffen wir mal, dass Gearbest sich sofort bereit erklärt ... Spätestens wenn man mit PP droht, zeigen sie sich meist kulant
@ninurta hatte vergessen, dass du das warst, der auch mal darüber gepostet hatte. ich für meinen teil bestelle immer nur für einige euro in china, sodass ein ausfall zu verkraften wäre.
Redaktion
Codevor 7 h, 55 m

@ninurta hatte vergessen, dass du das warst, der auch mal darüber gepostet …@ninurta hatte vergessen, dass du das warst, der auch mal darüber gepostet hatte. ich für meinen teil bestelle immer nur für einige euro in china, sodass ein ausfall zu verkraften wäre.


Ja ich hab schon für einige tausend Euro aus China bestellt und hatte bisweilen erst bei eBay China Shops Ausfälle. Doch beobachte ich gerade eben das Verhalten seitens Gearbest gegenüber deren Kunden mit Sorge. Wenn sie sich tatsächlich bei Belgium Registered bezgl. Zollrückzahlungen quer stellen sollten, wäre das ein absolutes No-Go.
Verfasser
Antwort von Gearbest:

Ich bekomme das Geld nur von der Kamera zurück (also ohne Versandkosten und Versicherung).
Das Ganze im USD Wert zum Zeitpunkt des Kaufes. (Aufgrund der Kursänderung zw. Euro und USD halt momentan -4,5% an Wert, aber das ist halt Pech...)
Die Retour- Versandkosten, welche ich gezahlt habe, wollen sie auch übernehmen.

Also passt das soweit eh!


@Code : eigentlich kaufe ich in China auch nur Zeugs im 1€ Bereich und noch dazu wenn man darauf 1-2 Monate warten kann Bei der Action Cam "Xiaomi Mijia 4K" für 75€ bin ich halt das Risiko eingegangen, weil sie P/L echt mega ist!
Verfasser
kurzes Update:

echt mühsam....
Rücküberweisung sollte max. 2 Tage dauern. Jetzt warte ich schon 8

EDIT:
nach 9 Tagen hab ich plötzlich den kompletten Paypal Betrag rückerstattet bekommen (also alter Europreis mit Versandkosten und Versicherung). Dafür bis jetzt noch nicht die Kosten für die Retoursendung...

EDIT2:
nach 10Tagen wurde mir jetzt auch ein reduzierter Betrag für die Retoursendung geschickt. (in USD)


passt also. over and out
Bearbeitet von: "max3" 21. März
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler