Geld veranlagen

eingestellt am 8. Jul 2023
An alle Finanzexperten da draußen wo es anscheinend viel zu viele auf dieser Plattform gibt denn die haben ja auch nichts zu verschenken, ist ja auch logisch.

Also alle KLUGEN FINANZHAIE hier die immer alles glauben besser zu wissen.

Wie veranlagt ihr EUER GELD, nicht das eurer Kunden/Klienten, sondern euer eigenes Erspartes.

Na da bin ich jetzt mal gespannt
Zusätzliche Info
Sag was dazu

48 Kommentare

sortiert nach
's Avatar
  1. Genesis4000's Avatar
    Notgroschen bzw. risikoarmer Anteil als Tagesgeld.
    Rest weltweit gestreut in kostengünstigen AktienETFs.
    DevilsRide's Avatar
    Autor
    Das machst du selbst?
  2. appleshooter's Avatar
    World ETF und Bitcoin
    Fridoo's Avatar
    Genauso mach ichs auch. MSCI World + Bitcoin & andere Cryptos als hochspekulativer Anteil am Portfolio. gewinne aus Crypto werden zu einem Teil regelmäßig zu MSCI World umgeschichtet. Fahre damit seit Jahren sehr gut!
  3. Kristian_K's Avatar
    Ich persönlich habe mein eigenes Erspartes breit gestreut veranlagt und für jeden Bereich andere Anlageformen.

    Man muss seinen eigenen Anlagehorizont festlegen, sprich wofür möchte man die jeweilige Anlageform nutzen.

    Möchte ich in 10-15 Jahren z.B Wohneigentum erwerben oder mir einen sonstigen Traum erfüllen sind andere Möglichkeiten interessant als langfristig für die Pension.

    Ich habe z.B als mittelfristige Anlageform sprich auf einen Anlagehorizont von ungefähr 10-15 Jahren zwei ETF‘s in einem Anlageprodukt zur Altersvorsorge einfach aufgrund der Steuervorteile die ich daraus ziehe.

    Und langfristig zur Altersvorsorge auf 35 Jahre Anspardauer zwei Fonds in einem anderen Anlageprodukt mit dem selben Steuervorteil.

    Sprich ich erspare mir die Kapitalertragssteuer von 27,5% anstatt diese dem Finanzminister zu schenken und anstatt die selben ETF‘s über einen Broker wie z.B Flatex oder beim Wertpapierdepot bei der Bank zu besparen.

    Denn dort muss man alle Gewinne mit 27,5 % besteuern das schmälert das Kapital enorm! -> Rechenbeispiel folgt weiter unten dann

    Ich persönlich gebe nur sehr ungern soviel meiner Gewinne ab, denn das macht langfristig tausende € an Verlusten aus und gerade langfristig profitiert man unheimlich vom Zinseszins und wenn ich diesen durch Kestabschläge mindere ist das alles andere als sinnvoll!

    Das hat auch abgesehen vom Steuervorteil noch andere Vorteile z.B die Einlagensicherung bei der Bank beträgt in Österreich nur bis zu 100.000 € pro Bank und pro Kunde.

    In Anlageprodukten zählt das gesamte Kapital als Sondervermögen und fällt dadurch aus der Konkursmasse des Unternehmens sprich man ist zur Gänze abgesichert dagegen und nicht auf 100k beschränkt wie es bei Banken der Fall ist!

    Ein kleines Rechenbeispiel mit z.B 200€ / monatlich auf 35 Jahre jetzt als langfristige Anlage gedacht wobei das Ganze natürlich auch kurzfristiger möglich ist bei Veranlagung in den MSCI World ETF bei durchschnittlich 9% Rendite pro Jahr :

    200€ x 12 = 2400€ / Jahr x 35 Jahre = 84.000€ die ich insgesamt einzahle ergibt rund 543.000€ in 35 Jahren ! Das ist ein Zinsertrag von rund 459.000€ ! Davon muss man normalerweise jetzt die Kapitalertragssteuer von 27,5% abziehen das wären in diesem Fall rund 126.000€ die man einfach an den Staat abgeben muss!

    Siehe Foto !

    4065593-gSGhh.jpg
    4065593-eFBD6.jpg


    Das ist echt bitter!

    Aber es gibt wie bereits erwähnt die Möglichkeit das zu umgehen ,völlig legal und sogar vom Staat gefördert und nicht bei irgendwelchen dubiosen Hinterhofunternehmen sondern bei den größten und bekanntesten Unternehmen in der Branche! Und das Ganze sogar mit flexibler Zugriffsmöglichkeit falls man das möchte oder muss , jedoch schmälern Entnahmen wieder die Zinseszinsen.

    So veranlage ich mein erspartes

    Aber ich bin auch beruflich in diesem Bereich tätig ,eventuell sehe ich das Ganze dadurch auch ein wenig anders als ihr.
    Aber ich bin einfach nicht Feind meines Geldes, und wenn ich die Möglichkeit habe steuerfrei mein Geld zu investieren nutze ich diese auch in typischer Preisjäger Manier , es wäre anderst nicht mit mir selbst vereinbar Geld zu verschenken.


    Jeder hat da andere Ansichten und Bedürfnisse bzw. nicht für jeden ist die selbe Anlageform die richtige das muss natürlich auch klar sein!

    Hoffe ich konnte dir bzw euch damit ein wenig helfen!

    LG Kristian
    Genesis4000's Avatar
    ETFs bei Flatex sind genauso Sondervermögen und hats nichts mit der 100k Einlagensicherung zu tun.

    Und zu dem Versicherungsmantel.. wenn da die Gebühren nicht wären. Die summieren sich nämlich auch. (bearbeitet)
  4. Der_Prophet's Avatar
    die Hauptfragen dabei sind:
    1. Anlagedauer: bis das Auto eingeht oder Alterabsicherung der Kinder
    2. Risikoprofil: "ist mir egal" weil ich eh Pensionsansprüche der Abeiterkammer bekomme oder "wenns schief geht sitz ich auf der Straße"
    3. Höhe der Veranlagung.: 1k Kosten bei 5k Veranlagung wäre dramatischer als 10k Kosten bei 1 Mio.
    damit bastel dir dann das dir passende.
    4. Zukunftsprognose: Wann fallen die Zinsen? Kommt eine Rezession? Was passiert mit Cryptos? Werden wir in CDBC gezwungen? Was könnte ein Marxist/Babler alles besteuern?

    Die Empfehlung ist meiner Meinung nach von der Richtung her nicht die verkehrteste und auch die Fragestellungen helfen vielleicht. (es gibt auch ein Video für 1k oder für 100k)

    Eines meiner für mich wichtigesten "Investments" ist 2x die Monatsausgaben in Cash daheim.

    Ps oder frag auf Reddit: Vanguard FTSE All-World UCITS ETF
    Stonk_of_the_Year's Avatar
    Guter Post. Außer beim Cash daheim bin ich ganz bei dir.

    Bissl Bargeldreserve daheim kann ich nachvollziehen, 2 x Monatsausgaben kann ich auch auf dem Konto lassen, da wird's auch abgebucht, aber jeder wie er will.
  5. Rich.Hard's Avatar
    verlangen gelesen
    DevilsRide's Avatar
    Autor
    Haha wäre sicher eine Möglichkeit
  6. Der_Prophet's Avatar
    Die mit Abstand beste Rendite mach ich mit Lebensmittelvorräten.
    DevilsRide's Avatar
    Autor
    Anlageform HÜFTGOLD
  7. HalliHallo's Avatar
    Physisches Gold
  8. der_die_das's Avatar
    Ich hab 2020 mein Erspartes in Klopapier angelegt.
    DevilsRide's Avatar
    Autor
    Und es sind immer noch beschissene Zeiten wie es scheint, bei solch brauchbaren und seriösen Tipps

    Danke für den Versuch der Aufheiterung
  9. appleshooter's Avatar
    Von einem zufälligen Forenmitglied Finanzprodukte kaufen ist ja ganz normal oder?
's Avatar