Kunderverarschung bei Amazon

11
eingestellt am 23. JulBearbeitet von:"mista"
Ich habe einen Kindersitz zum Prime-Day-Angebotspreis bestellt.
Amazon schreibt ein paar Tage danach, dass sich die Lieferung voraussichtlich um einige Tage bis Mittwoch verzögert.
Am Dienstag erhalte ich dann eine Email, dass gar nicht geliefert wird und das Geld automatisch rücküberwiesen wurde. Noch bevor eine Zustellung versucht wurde.
Die Adresse ist seit Jahren die selbe (Einfamilienhaus), sonst kommen auch alle Sendungen an.

Der Support meint, ich müsse ihn teuer ohne Angebotspreis nochmal bestellen. Amazon habe daran absolut keine Schuld.

Der Kindersitz ist weiterhin lagernd (mit Versand durch Amazon), jetzt aber deutlich teurer.

Danke Amazon
Zusätzliche Info
11 Kommentare
Ist doch seit jeher üblich, dass Preisfehler oder Irrtümer storniert werden (können) - dem stimmst du auch zu lt. AGB usw.
Sowas hatte ich noch nie erlebt. Sprich, dass etwas so schnell storniert wird. Es kamen bei mir immer davor für einige Monate Mails, wo immer ein neues Lieferdatum angegeben wurde. Irgendwann wurde dann storniert, da nicht lieferbar. Es wurde aber wenigstens versucht. Bei dir war es ja nach weniger als zwei Wochen. Strange.

BlackJack23/07/2019 11:33

Ist doch seit jeher üblich, dass Preisfehler oder Irrtümer storniert w …Ist doch seit jeher üblich, dass Preisfehler oder Irrtümer storniert werden (können) - dem stimmst du auch zu lt. AGB usw.



war ja kein Preisfehler, sondern normales Primeday Angebot.
Bearbeitet von: "Mumbai34" 23. Juli
Mein Tipp, versuch noch ein paar Mal den Chat.

Es hängt tatsächlich sehr von den Mitarbeitern und deren Laune an. Manche sind die gnädiger, manchmal knallhart.
Stell dich im Chat mega traurig, unschuldig und schau ob's was bringt Hat bei mir durchaus funktioniert, als ich nach den 30 Tagen was zurückschicken wollte.
Mumbai3423/07/2019 11:45

war ja kein Preisfehler, sondern normales Primeday Angebot.


Bei dem spärlichen Text würd ich jetzt mal nicht davon ausgehen - wenns nen Link zum Artikel inkl. dem Preis geben würde dann könnte man das besser beurteilen - außerdem wurden ja diesmal scheinbar auch massenweise WHD storniert.
BlackJack23/07/2019 11:54

Bei dem spärlichen Text würd ich jetzt mal nicht davon ausgehen - wenns n …Bei dem spärlichen Text würd ich jetzt mal nicht davon ausgehen - wenns nen Link zum Artikel inkl. dem Preis geben würde dann könnte man das besser beurteilen - außerdem wurden ja diesmal scheinbar auch massenweise WHD storniert.


Ja stimmt. "Prime-Day-Angebotspreis" kann alles mögliche heißen. Wenn man einen Preisfehler während dem Prime-Day kauft, ist es immer noch ein Preisfehler^^
Bearbeitet von: "Mumbai34" 23. Juli
Ja war kein Preisfehler, sondern normales Primeday Angebot.

Das Problem ist anscheinend, dass die Rücküberweisung schon geschehen ist, ohne mich vorher zu benachrichtigen.
Eine Nachsendung geht deswegen nicht mehr, weil ich mein Geld also schon zurück bekomme.

Ich schätze mal jedes "normale" Geschäft hätte mir den Preis weiterhin gegeben, weil es ja nicht mein Fehler war.

Aber bei Amazon wird alles komplett automatisiert von Computer-Algorithmen gesteuert.
Es kann laut Support ausnahmslos nur zu dem aktuellen Preis versendet werden. Individueller Kundenservice ist so natürlich nicht möglich.
Ich hatte mal so ein ähnliches Problem mit nem Badezimmerschrank(Verkauf und Versand durch amazon).
Lieferbar in 2-3 Wochen, die waren dann rum und der Artikel auch verfügbar nur kam keine Versandbenachrichtigung. Nachgefragt beim Support, jaja tut uns leid und geht gleich in den Versand. 1 Woche später noch immer nix passiert, jaja tut uns leid leider falscher Lagerstand auf der Webseite. 2 Tage später immer noch verfügbar mit Verkauf und Versand durch Amazon, leider nicht nach Österreich lieferbar und entweder weiter warten ob evtl verschickt wird oder stonieren und neu bestellen. Tja nur jetzt aber leider 100 EUR teurer. Tut uns leid aber da kann man nix machen.
Ich habe da dann täglich mehrmals den Support "genervt", den Versand via Logoix durch gezogen, bis mir dann der Differenzbetrag gut geschrieben wurde.
mista23/07/2019 11:59

Ja war kein Preisfehler, sondern normales Primeday Angebot.Das Problem ist …Ja war kein Preisfehler, sondern normales Primeday Angebot.Das Problem ist anscheinend, dass die Rücküberweisung schon geschehen ist, ohne mich vorher zu benachrichtigen. Eine Nachsendung geht deswegen nicht mehr, weil ich mein Geld also schon zurück bekomme.Ich schätze mal jedes "normale" Geschäft hätte mir den Preis weiterhin gegeben, weil es ja nicht mein Fehler war.Aber bei Amazon wird alles komplett automatisiert von Computer-Algorithmen gesteuert.Es kann laut Support ausnahmslos nur zu dem aktuellen Preis versendet werden. Individueller Kundenservice ist so natürlich nicht möglich.



früher hatte ich auch sowas, etwas anderer Kontext, aber dann hat mir der Mitarbeiter angeboten, dass ich nochmal bestelle und er danach den Preis auf den alten Preis anpasst. Hat geklappt...

wird das nicht mehr angeboten? wäre schade.
War bei mir das ähnliche, konnte nicht zugestellt werden DHL hat nicht angelätutet etc, hab dann Amazon angeschrieben, dass ich nochmal bestelle und sie es mit der Post verschicken sollen und mir die Differenz erstatten, hat wie immer perfekt gepasst und das Geld habe ich schon:D
Merkwürdig. Zweiter Anruf bei Amazon und exakt die gleiche Auskunft.
Auch nach Rücksprache mit dem Vorgesetztem wird mir erklärt, dass es keine Möglichkeit gibt, neu zu bestellen und danach die Differenz erstattet zu bekommen. Dass Amazon das prinzipiell noch nie gemacht hat.

Nebenbei hat der Support-Mitarbeiter übrigens erwähnt, dass es "sehr viele" gibt, deren PrimeDay-Bestellungen wieder ohne Zustellversuch zurückgeschickt worden sind.
mista24/07/2019 14:04

Merkwürdig. Zweiter Anruf bei Amazon und exakt die gleiche Auskunft.Auch …Merkwürdig. Zweiter Anruf bei Amazon und exakt die gleiche Auskunft.Auch nach Rücksprache mit dem Vorgesetztem wird mir erklärt, dass es keine Möglichkeit gibt, neu zu bestellen und danach die Differenz erstattet zu bekommen. Dass Amazon das prinzipiell noch nie gemacht hat.Nebenbei hat der Support-Mitarbeiter übrigens erwähnt, dass es "sehr viele" gibt, deren PrimeDay-Bestellungen wieder ohne Zustellversuch zurückgeschickt worden sind.



Nimm keine Anrufe sondern den Chat.
Mumbai3423/07/2019 11:47

Mein Tipp, versuch noch ein paar Mal den Chat.



Hab damit immer die besten Erfahrungen gemacht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen