Nubert Lautsprecher Erfahrungen (383, 484)

4
eingestellt am 8. Aug
Hy,

ich bin auf der Suche nach preiswerten Lautsprechern und bin dadurch auf die Nubert 383 bzw. 483 gestossen. Hat jemand allgemein Erfahrungen mit Lautsprechern von Nubert, evt. sogar mit den 383er oder 484er?

Die Testberichte lesen sich ja alle recht gut, vor Allem im Sinne des P/L Verhältnisses, Erfahrungen wären mir aber lieber

Danke im Vorraus
Zusätzliche Info

Gruppen

4 Kommentare
Am besten (wirst du sicher schon gelesen haben) ist probehören! Jeder Hörgeschmack ist anders - dann kommts noch auf die Musik etc auch drauf an! In wien gibts zb eh die heimkinowelt

Besonders wenn man mehrere verschiedene Lautsprecher hört fällt einem erst der Unterschied auf!
KoltesPunti08/08/2019 12:58

Am besten (wirst du sicher schon gelesen haben) ist probehören! Jeder …Am besten (wirst du sicher schon gelesen haben) ist probehören! Jeder Hörgeschmack ist anders - dann kommts noch auf die Musik etc auch drauf an! In wien gibts zb eh die heimkinowelt Besonders wenn man mehrere verschiedene Lautsprecher hört fällt einem erst der Unterschied auf!


Probehören hat aber auch nur richtig Sinn, wenn man es vor Ort bei sich zu Hause macht

Und Nubert haben die leider auch nicht ...
Aber Danke für den Tipp
Preisjäger108/08/2019 13:19

Probehören hat aber auch nur richtig Sinn, wenn man es vor Ort bei sich zu …Probehören hat aber auch nur richtig Sinn, wenn man es vor Ort bei sich zu Hause macht Und Nubert haben die leider auch nicht ...Aber Danke für den Tipp


Das stimmt - aber was ich weiss kann man dort ja lautsprecher zum testen mit nach hause nehmen?!
KoltesPunti08/08/2019 13:20

Das stimmt - aber was ich weiss kann man dort ja lautsprecher zum testen …Das stimmt - aber was ich weiss kann man dort ja lautsprecher zum testen mit nach hause nehmen?!


Wäre mir neu, dass die Lautsprecher zum Verleihen haben.

War vor Jahren damals Probehören im Raum bei der Heimkinowelt, aber die haben nicht alle Lautsprecher die lagernd oder ausgestellt sind auch angeschlossen zum Probehören.
Weiß nicht ob sich inzwischen was geändert hat, aber damals hatten sie nur 2-3 Bowers & Wilkins und 1-2 KEF zum Probehören bereit.


Was ich damals beim Thema HiFi gelernt hab ist, dass es eigentlich sowas wie P/L nur bedingt gibt (Bose, Teufel und Co mal ausgenommen, die sind unter aller Sau ).
Der Hörgeschmack ist zu subjektiv und jeder hat ein anderes Gehör. Du kannst im Prinzip nur ausloten wo deine "Grenze" ist, wo der Aufpreis gegenüber dem Mehrwert für dich persönlich zu sehr auseinander driftet.

Der häufigere Ansatz (aus Budget-Gründen meistens) wäre umgekehrt, du gibst dein maximales Budget und Anwendungszweeck an und dann kann man ungefähr sagen welche Modelle empfehlenswert sind.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen