"ORF ohne Zwangsgebühren" Volksbegehren

105
eingestellt am 9. Mär 2018Bearbeitet von:"john.doe"
181604-q2Wcc.jpg
Seit 8.3.2018 kann man beim BMI online bzw. in den entsprechenden Ämtern Unterstützungserklärungen für ein neues "ORF ohne Zwangsgebühren" Volksbegehren abgeben.

Das geht mittlerweile mit Bürgerkarte/Handysignatur auch unkompliziert online auf der BMI Webseite unter:

bmi.gv.at/411/

facebook.com/ORF…en/


"Deal" im Sinne einer potentiellen Ersparnis von rund 300 jährlich...
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser44290
icecold. ein unabhängig finanzierter orf ist wichtig, wenn man nicht nur von medien wie krone, heute und österreich informiert werden will.
Bearbeitet von: "GelöschterUser44290" 9. Mär 2018
a) ist wohl kein Deal
b) willst du das wirklich? Fernsehen, Radio mit Dauerwerbeunterbrechungen, Nachrichten im Stile von Heute und Österreich...
Journalismaus mit Qualität kostet Geld, hochqualitative Produktionen kosten Geld, Technik kostet Geld. Du bekommst 3 Fernsehprogramme, Radio, Online. Ich finde das ist die 80 CENT am Tag wert......
Ich find die Zwangsvergebührung unverschämt
viennaboyvor 55 s

a) ist wohl kein Dealb) willst du das wirklich? Fernsehen, Radio mit …a) ist wohl kein Dealb) willst du das wirklich? Fernsehen, Radio mit Dauerwerbeunterbrechungen, Nachrichten im Stile von Heute und Österreich...Journalismaus mit Qualität kostet Geld, hochqualitative Produktionen kosten Geld, Technik kostet Geld. Du bekommst 3 Fernsehprogramme, Radio, Online. Ich finde das ist die 80 CENT am Tag wert......

Avatar
GelöschterUser35316
Kein Deal und es hat sich schon in der Schweiz gezeigt, dass die Gebührenfinanzierung für unabhängige Medien sehr wichtig sind.
Würde die Gebührenpflicht wegfallen, so müsste der ORF aus dem Budget finanziert werden, was noch mehr Einflussname der Politik zur Folge hätte. Ich halte das für ziemlich gefährlich.
105 Kommentare
Thalonvor 4 h, 29 m

Das Volksbegehren wurde mehrmals in den Medien erwähnt, so ists ja nicht. …Das Volksbegehren wurde mehrmals in den Medien erwähnt, so ists ja nicht. Sogar im ORF habens das gebracht.Man kann es sich natürlich auch schönreden, dass das tatsächliche Bedürfnis nach Rauchfreiheit in der Gastronomie deutlich höher ist als das nach der Abschaffung der Gebühren.


Mich würde ehrlich interessieren, wer aller aus den klassischen Medien (oder gar dem ORF), von dem "ORF ohne Zwangsgebühren" Volksbegehren erfahren hat / bzw. wer dagegen vom Raucher- oder Frauenvolksbegehren daraus erfahren hat.
Eine Google Suche nach „Volksbegehren“ auf die Domäne orf.at beschränkt liefert „ungefähr 2580 Ergebnisse“, nur keinen Hinweis auf das aktuelle ORF Volksbegehren...
Immerhin ServusTV hat heute (knapp zwei Wochen nach dem Start) darüber berichtet:

servus.com/p/A…W12

ab 6:00

Eigenartig, dass der unabhängige, der Objektivität verpflichtete ORF darüber nicht berichtet...?
Das "ORF ohne Zwangsgebühren" Volksbegehren (und gegen parteipolitische Einflussnahme) läuft nur noch bis 15. Juni 2018 bei allen Gemeinden/Städten oder online auf bmi.gv.at/411/

Es fehlen noch ca. 31.000 Stimmen, damit es vom Nationalrat behandelt wird. Bisher haben mehr als 68.000 unterzeichnet.

cpoe.or.at/Inh…ren

facebook.com/ORF…en/

p-on.voting.or.at/Inh…ren

bmi.gv.at/411/


Nun, da die üblichen Umfärbeaktionen stattfinden und die Nachrichten künftig ggfls. mit anderen Vorzeichen gefärbt sind, kann sich ev. eine andere Klientel dafür erwärmen...

derstandard.at/200…ORF
viennaboy9. März

Deine Meinung respektiere ich, obgleich mir dein Argument für eine andere …Deine Meinung respektiere ich, obgleich mir dein Argument für eine andere Finanzierung fehlt.


meine meinung hast du nicht respektiert
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen