Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Paypal System-Fehler - wer haftet?

5
eingestellt am 8. Dez 2019
Hallo liebe Community.
Habe letzten Monat einen größeren Betrag bei betathome gewonnen.
Diesen lies ich mir per Paypal auszahlen. Der Betrag kam am morgigen Tag allerdings doppelt an.
Daraufhin habe ich den Support von "bah" kontaktiert - dort wurde mir erst für meine Ehrlichkeit gedankt und mitgeteilt ich soll den Betrag einfach von meinem Paypal Konto abbuchen lassen und ganz normal per Banküberweisung "einzahlen" somit wäre die Sache geregelt.
2-3 Wochen danach erhielt ich eine E-Mail von Paypal dass es zu Systemfehlern kam und meine Überweisungen doppelt durchgegangen sind. Ich sei auch betroffen und der Betrag wird Anfang Dez von meinem Paypal Konto abgebucht. Support gleich kontaktiert, die meinten Spam Mail, nicht wirklich von Paypal - melden und ignorieren (da sie die Mail im System nicht sah).
Jetzt habe ich den Betrag als Minus, Paypal Hotline droht mir mit Inkasso. Stellt sich heraus, Paypal hat vor paar Tagen den gleichen Betrag an "bah" gezahlt.
Jetzt soll ich, laut Paypal, die Summe Paypal zahlen und den Betrag von "bah" wieder zurückfordern.
Der komplette Support Kontakt mit "bah" ist vorhanden (und auch sehr net gehalten), Paypal will davon nichts wissen, weigert sich auch mit mir per E-Mail in Kontakt zu bleiben, Telefon oder nix.

Habe in der Zwischenzeit den Support von "bah" wieder kontaktiert und sie gebeten das entweder mit Paypal zu klären oder sie überweisen mir den Betrag zurück und ich leite es an Paypal weiter.

Andere Vorschläge / Ratschläge?
Zusätzliche Info

Gruppen

5 Kommentare
Einen Anwalt damit beauftragen
Mich würds einfach nur interessehalber interessieren, hast du es schon gelöst? Wenn ja, was kam raus? 😁
Ich denke bah hat jetzt handlungsbedarf und sollte dir das Geld wieder per Paypal auszahlen.
Beträgt dein Guthaben jz auf bah 0€??? oder dem eingezahlten Betrag???
Bearbeitet von: "RandomGuy" 11. Dez 2019
Würde mich auch sehr interessieren was da rausgekommen ist. Ich mag paypal, zahle aber ausschließlich damit über meine KK. Geld auf mein PP lass ich mir nie überweisen nie, dafür habe ich zuviel schlechtes gehört.
Tagchen
Der Support von bah war (erwartungsgemäß) viel netter und hat mir gleich am Montag den Betrag auf mein bah Konto gut geschrieben - somit konnte ich den Betrag gleich auf mein Paypal Konto auszahlen lassen und auf 0 setzen.
Also ist mit Paypal nicht zu spaßen. Notiz wegen möglicher Inkasso Weiterleitung war (laut Mitarbeiter) auch schon nach 3 Tagen vermerkt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen