PC selbst zusammenstellen

28
eingestellt am 5. Jän
Ja bin auf der Suche nach einem neuen PC. Hab mir sonst immer einen Fertig PC von Hofer geholt nun möchte ich aber etwas mehr investieren und was anständiges haben.
Wichtig wäre mir dass aktuelle Spiele wie Csgo oder Cod gut drauf laufen und ich auch streamen kann. Hab selbst kaum Ahnung von Computern, weder welche Händler da gut sind (Angebot, Preise, Leistung) noch was für meine Bedürfnisse wichtig ist.
Ausgeben würde ich gerne 800-1000€. Maus, Tastatur und Monitor benötige ich keine neuen also nur den Rechner.
Zusätzliche Info
Fragen und Gesuche

Gruppen

28 Kommentare
Ich habe damals auch immer nur nen neuen PC gekauft und nicht auf die Peripherie geachtet. Aber ein 144hz Monitor ist echt ein nettes Spielzeug besonders wenn du eben solche Shooter spielst. Falls du noch keinen hast (vermute ich) würd ich mit die 1000 euro nen Pc und nen neuen Monitor kaufen. Bevor ich weiterschreibe, hast du einen 144hz Monitor?
Ähm, wenn du kaum Ahnung von PCs hast, dann brauchst du sowieso jemand anders, der dir den PC zusammenbaut, und derjenige sollte auch die Komponenten zusammenstellen, weil sonst wird das nix...
Um 800-1000€ wirds sehr sehr schwierig! Wenn man auf gewisse dinge verzichten kann gehts aber da würde ich ehrlich gesagt nicht sparen.....
Sieh dir einmal Hardwaredealz an. Da habe ich mich an den Komponenten orientiert. Der Zusammenbau ist mit den ganzen Videos auf Youtube ganz easy!
Bearbeitet von: "Blaster182" 6. Jänner
Mike25b05/01/2020 21:47

Ähm, wenn du kaum Ahnung von PCs hast, dann brauchst du sowieso jemand …Ähm, wenn du kaum Ahnung von PCs hast, dann brauchst du sowieso jemand anders, der dir den PC zusammenbaut, und derjenige sollte auch die Komponenten zusammenstellen, weil sonst wird das nix...


Ja ich hab es auch vor 5-6 Jahren über Youtube gelernt, heutzutage gibts ja noch mehr Videos, und ich bin auch nicht technisch begabt, man braucht nur nen Schraubenzieher und ein kleines Stückchen Hausverstand👻
DerSalzburgerr05/01/2020 23:55

Ja ich hab es auch vor 5-6 Jahren über Youtube gelernt, heutzutage gibts …Ja ich hab es auch vor 5-6 Jahren über Youtube gelernt, heutzutage gibts ja noch mehr Videos, und ich bin auch nicht technisch begabt, man braucht nur nen Schraubenzieher und ein kleines Stückchen Hausverstand👻


Ja, ich habs noch mehr durch Learning-by-Doing herausgefunden, und natürlich durch Besuche in zahllosen PC-Hardware-Foren..ohne das Internet wäre ich wahrscheinlich auch bis heute völlig überfordert damit, aber mittlerweile baue ich meine PCs schon seit über 10 Jahren selbst zusammen..und das zahlt sich langfristig wirklich aus, die Dinger gehen einfach nicht so schnell kaputt (als wenn man sie beim Hofer mitm Karton unterm Arm mal eben so mitnimmt ..).
Bearbeitet von: "Mike25b" 6. Jänner
Heißer tipp: Schau dir ein paar Pc Games Hardware Magazine an. Da gibts viele hilfreiche Tipps, mögliche Pc Konfigurationen und bewährte/getestete Komponenten.
Mir hat das immer extrem geholfen. Aber bau lieber vernünftige Hardware ein und investier ein wenig mehr, hast dann länger was davon und Rechenpower kann man nie genug haben.
junkie999606/01/2020 13:22

Pc Games Hardware Magazine


Also im digitalen Zeitalter noch auf Zeitschriften verweisen, halte ich vorallem bei der Geschwindigkeit von Änderungen einfach nicht zeitgemäß (und auch sonst fand ich die Qualität von PCGH eher unterer Durchschnitt)

Computerbase-Rankings werden regelmäßig aktualisiert und es gibt sogar ein P/L-Rating.
Ansonsten gibts im CB-Forum auch noch einen PC-Gaming Diskussionsthread zu diversenen Konfigurationen, der auch regelmäßig ein Update erhält:
computerbase.de/for…94/
BlackJack06/01/2020 15:37

Also im digitalen Zeitalter noch auf Zeitschriften verweisen, halte ich …Also im digitalen Zeitalter noch auf Zeitschriften verweisen, halte ich vorallem bei der Geschwindigkeit von Änderungen einfach nicht zeitgemäß (und auch sonst fand ich die Qualität von PCGH eher unterer Durchschnitt)Computerbase-Rankings werden regelmäßig aktualisiert und es gibt sogar ein P/L-Rating.Ansonsten gibts im CB-Forum auch noch einen PC-Gaming Diskussionsthread zu diversenen Konfigurationen, der auch regelmäßig ein Update erhält:https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/


Die Magazine gibts auch digitaler Form, und erscheinen Monatlich. Wie oft kommen neue Grafikkarten raus...
Ich finde in den Pcgh Magazinen die Vergleiche der Komponenten gut und die detaillierte Zusammenfassung der Hardware.

Ansonsten kann ich dir nur zustimmen, auf CB findet man sehr gute Infos.
Vl. wär das was für dich, der Junge hat auch echt Ahnung. Gibt auch andere Konfigurationen, das hier ist aber die aktuellste und in deiner Preisklasse.
BlackJack06/01/2020 15:37

Also im digitalen Zeitalter noch auf Zeitschriften verweisen, halte ich …Also im digitalen Zeitalter noch auf Zeitschriften verweisen, halte ich vorallem bei der Geschwindigkeit von Änderungen einfach nicht zeitgemäß (und auch sonst fand ich die Qualität von PCGH eher unterer Durchschnitt)Computerbase-Rankings werden regelmäßig aktualisiert und es gibt sogar ein P/L-Rating.Ansonsten gibts im CB-Forum auch noch einen PC-Gaming Diskussionsthread zu diversenen Konfigurationen, der auch regelmäßig ein Update erhält:https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/


+1. Das als Basis nehmen und dann kann man die Zusammenstellung nach Verfügbarkeit und den derzeitigeN Preisen anpassen. Für nen Office PC hätt ich was im Petto, aber für Gaming grad nicht.

Bzw. frag direkt bei Computerbase in einem eigenen Thread.
Bearbeitet von: "Maex" 7. Jänner
Das video von mko bzw die darin vorkommenden teile kann ich großteils empfehlen

Hast du vorlieben (intel/amd/nvidia) oder einfach das beste fürs geld?
Aus welchem Bundesland kommst denn? Wennst aus NÖ bist könnt ich beim Zusammenbauen helfen bzw Beibringen.
Oder kauf dir einfach die Teile und lass den PC bei einem Fachmann um 50-100€ zusammenstellen. Du ersparst dir somit die ganze Arbeit und Recherche. Wenn irgendwas beim Zusammenbauen kaputt geht, haftet der Händler. Das zahlt sich aus. Wenn du willst, kann ich dir da sogar wen empfehlen. LG
hätte nach bisschen Recherche mal hier 2 setups, sind beide bisschen über 1000€ aber das wäre kein Problem.

1.
Processor: AMD Ryzen 5 3600
Mainboard: MSI B450M Pro-VDH Max
Graphicscard:Nvidia Geforce RTX 2070 SUPER (8GB)
RAM: 16GB G.Skill Aegis 3000Mhz
SSD: 480GB Corsair MP510 SSD (NVMe)
Power Supply:500W Bequiet Pure Power 11
Case: Sharkoon S1000

2.
Processor: i5 9600K
Prozessorlüfter: Cooler Master Hyper 212 Evo
Mainboard: MSI Z390-A PRO
Graphicscard: EVGA GeForce RTX 2060 XC GAMING (6GB)
RAM: 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3466
SSD: Samsung 860 EVO 500GB
Power Supply:500W Bequiet Pure Power 11 ODER 650W Pure Power 11
Case: Fractal Design Focus G Black
Würd ich eindeutig zum 1. Setup tendieren, die 2070S is deutlich schneller als ne normale 2060.
Die Frage ist welches Custom Design der 2070S wäre das, falls überhaupt?
Gehäuse ist Geschmackssache, die SSD könntest ggf. tauschen zur 860 EVO wenn man da was sparen kann.
Sind das fix fertige PCs? Oder würdest du die selber zusammenbauen?

In letzterem Fall würde ich dir zum ersten Setup raten mit Abänderungen:

evtl cpu kühler
schnelleren ram
evtl andre graka (5700 xt, 2060s, 2070)

da kannst insgesamt noch bisschen was sparen!

mit welcher auflösung wirst du denn spielen?
Hab das Budget erhöht und nun das hier zusammengestellt. Meinungen? Werde vl die SSD auf eine 1TB upgraden. Neuer Monitor muss dann halt auch her.

Processor: i7 9700K
Prozessorlüfter: Be Quiet Pure Rock
Mainboard: MSI Z390-A PRO
Graphicscard: Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER 8 GB WINDFORCE OC
RAM: 16GB G.Skill RipJaws V Series DDR4-3200
SSD: Samsung 860 EVO 500GB
Power Supply: Seasonic Focus 550W
Case: Fractal Design Focus G Black
Laufwerk: Asus DRW-24D5MT
AI9212/01/2020 18:53

Meinungen?


AMD Ryzen 7 3700X + X570 Mainboard (Gigabyte X570 Aorus Elite, ASUS Prime X570-P, MSI X570-A Pro)
Preis/Leistung besser bei AMD + mehr virtuelle Kerne durch Multithreading. Der I7 ist minimal besser im Single Core Bereich
Netzteil eventuell von Be Quiet?: be quiet! Straight Power 11 550W ATX
CPU-Kühler ein bisschen überdimensioniert -> alternative Scythe Mugen 5
Bearbeitet von: "RandomGuy" 12. Jänner
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen