P/L-Empfehlung Fernseher (65") + Soundbar

5
eingestellt am 14. Apr
Liebe Preisjäger,

für's neue Wohnzimmer möchten wir uns einen neuen Fernseher & Soundbar (inkl. Sub) zulegen. Ich hab' mich diesbezüglich schon etwas eingelesen, größentechnisch soll's ein 65"er werden.

Kurz um: Preislich zusammen bis ca. 1500€, gerne auch günstiger (ich gehör' zur Keepa-Warehousedeal-Fraktion, schnappe mir ggf. also gerne dort etwas :D). Marke, HDR-Schnickschnack, Modelljahr whatever ist mir am Ende des Tages wurscht, wir schauen damit nur gelegentlich Netflix. Ich bin selbst zwar selbstständiger Foto/Videograf und leg' bei meinem Equipment in der Regel großen Wert auf kalibrierte Screens und dergleichen, beim Fernseher hab' ich bisweilen aber mit irgendeinem 32"er ohne Soundbar überlebt "weil's ma wurscht war, schau eh sogut wie nie" - Preis/Leistung sollt' am Ende des Tages stimmen, bin mir sicher da gibt's entsprechende Standard-Empfehlungen.

Bezüglich Soundbar scheint die Samsung HW-Q60R (Link) für unsere Ansprüche ganz ok zu sein - natürlich auch gerne offen für andere Vorschläge. Fernseher gibt's etliche in dem Preissegment die für mich alle gleich ausschauen, sich aber durch 'ne Ziffer in der Beschreibung unterscheiden - insofern auch dankbar für Vorschläge da. Merci!

Liebe Grüße,
Luk
Zusätzliche Info
Fragen und Gesuche

Gruppen

5 Kommentare
Auweh, keine Fernseh-Enthusiasten hier?
Luke.London15/04/2020 16:54

Auweh, keine Fernseh-Enthusiasten hier?


Ich tu mir mit Empfehlungen schwer, wenn du scheinbar ohnehin keine hohen Ansprüche hast und ein Budget von 1500 stellst aber es dann doch lieber nicht ausreizen willst

Ich persönlich halt von Soundbars nichts, deswegen äußere ich mich dazu mal nicht bzw. geb keine Empfehlung in der Richtung ab.
Je nach dem wie du dein Budget aufteilst, ich rechne jetzt mal ca. 300 für die Soundbar, fällt mir für den TV z.B. der Samsung Q70R ein, alternativ der Sony XF90 ein (eher in DE zu bekommen um ca. 1k).
Soundbars hab ich keine Ahnung. TV kann ich dir empfehlen den Philips 65PUS7304. Android TV läuft flüssig plus Ambilight ist Super. Hab ich erweitert mit drei Hue Play Lightbaren. Selber hab ich die Logitech z907. Ist zwar keine Soundbar sondern ein Surround Sound System. 3 Lautsprecher vorne. 2 Hinten und einen fetten Subwoofer. die hinteren Boxen hab ich auf Boxenständer montiert. Gibt es auf Amazon günstig. TV kostet um die 900€, Sound System wenn in Aktion so um die 200€. Denke für Netflix und co wird das reichen und wäre unter 1500€.
BlackJack15/04/2020 17:12

Ich tu mir mit Empfehlungen schwer, wenn du scheinbar ohnehin keine hohen …Ich tu mir mit Empfehlungen schwer, wenn du scheinbar ohnehin keine hohen Ansprüche hast und ein Budget von 1500 stellst aber es dann doch lieber nicht ausreizen willst Ich persönlich halt von Soundbars nichts, deswegen äußere ich mich dazu mal nicht bzw. geb keine Empfehlung in der Richtung ab.Je nach dem wie du dein Budget aufteilst, ich rechne jetzt mal ca. 300 für die Soundbar, fällt mir für den TV z.B. der Samsung Q70R ein, alternativ der Sony XF90 ein (eher in DE zu bekommen um ca. 1k).


Na, du verstehst da was falsch. Das Budget reize ich gerne aus, nur wenn beispielsweise Fernseher A 200€ teurer ist als Fernseher B, weil ersterer irgendein Feature hat das ein Laie im Normalfall nie verwenden würde, werde ich tendenziell eher zum günstigeren Fernseher greifen. Ist wie - beispielsweise - bei meinem Hobby Gitarren ... da gibt's Gitarrenverstärker um 1500€ die halt am Band gefertigt werden, und denselben Verstärker um 2200€ weil er "handverdrahtet" ist - klingen tun beide gleich.

Ich bin natürlich auch offen für Ton-Empfehlungen die von Soundbars abweichen. Dass Soundbars nicht ideal sind, ist mir natürlich bewusst (ich komme ursprünglich selbst aus der Veranstaltungsbranche und habe mich lange mit Tontechnik befasst) - ein 5.1. System würde bei unserem Wohnzimmer aber alleine von der Aufstellung des Fernsehers und Sofas keinen Sinn machen. Ein 2.1. wäre denkbar, aber platztechnisch wäre die Soundbar halt die wesentlich einfachere Lösung (würde an der Wandhalterung unter'm Fernseher dazubefestigt werden).

Die von dir vorgeschlagenen Fernseher werd' ich mir gleich mal ansehen, besten Dank!
BernivonKerni16/04/2020 04:00

Soundbars hab ich keine Ahnung. TV kann ich dir empfehlen den Philips …Soundbars hab ich keine Ahnung. TV kann ich dir empfehlen den Philips 65PUS7304. Android TV läuft flüssig plus Ambilight ist Super. Hab ich erweitert mit drei Hue Play Lightbaren. Selber hab ich die Logitech z907. Ist zwar keine Soundbar sondern ein Surround Sound System. 3 Lautsprecher vorne. 2 Hinten und einen fetten Subwoofer. die hinteren Boxen hab ich auf Boxenständer montiert. Gibt es auf Amazon günstig. TV kostet um die 900€, Sound System wenn in Aktion so um die 200€. Denke für Netflix und co wird das reichen und wäre unter 1500€.



Danke!
Luke.London16/04/2020 11:11

Na, du verstehst da was falsch. Das Budget reize ich gerne aus, nur wenn …Na, du verstehst da was falsch. Das Budget reize ich gerne aus, nur wenn beispielsweise Fernseher A 200€ teurer ist als Fernseher B, weil ersterer irgendein Feature hat das ein Laie im Normalfall nie verwenden würde, werde ich tendenziell eher zum günstigeren Fernseher greifen. Ist wie - beispielsweise - bei meinem Hobby Gitarren ... da gibt's Gitarrenverstärker um 1500€ die halt am Band gefertigt werden, und denselben Verstärker um 2200€ weil er "handverdrahtet" ist - klingen tun beide gleich.


Das Problem an der Sache ist, dass die TV Features nicht zwangsweise "linear" mit dem Preis zunehmen, sondern gerade in deinem Preisbereich eher gewisse Modelle herausstechen wenn du auf etwas besonders Wert legst (z.B: mehr Gewichtung auf Gaming, HDR, normales SAT-TV, usw.).
Grob kannst du in dem Punkt auch nach der rtings.com Vergleichsliste gehen - musst nur aufpassen die testen eher die amerikanischen Modelle, dementsprechend sind häufig die Bezeichnungen etwas abweichend, selten auch mal Features (schreiben sie aber soweit ich weiß dazu falls es Abweichungen zum intern. Markt gibt)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen