Rücksendekosten Amazon

5
eingestellt am 17. Sep 2020
Hallo zusammen!

Mir ist letztens was von Amazon via UPS geliefert worden. Wie oft üblich war ein sperriger Artikel, aber trotzdem noch in viel zu großer Schachtel.

Jetzt möchte ich den Artikel wegen versehentlicher Doppelbestellung zurückschicken und siehe da, ich bekomme als Rücksendeetikett nur irgendwelche Speditionsunterlagen. Damit soll ich einen Lieferdienst beauftragen und zumindest vorläufig selbst bezahlen.
Mir wurde im Chat zwar versichert, dass ich die Rücksendekosten anschließend erstattet bekäme, aber ich kenne diese Vorgehensweise von Amazon gar nicht und ich bestelle schon jahrelang sehr viel dort.

Hat irgendjemand bereits Erfahrungen damit gemacht und kann mir sagen wie ich da am besten vorgehe?

Zur Info: Es handelt sich um einen Prime Artikel direkt von Amazon.

Danke und lG
Zusätzliche Info
5 Kommentare
Verstehe jetzt nicht ganz woran es scheitert.

Hatte dies schon bei ein paar Artikel und bekam danach immer sofort das Geld zurück der bezahlten Rücksendekosten.
Blaster18217/09/2020 09:46

Verstehe jetzt nicht ganz woran es scheitert. Hatte dies schon bei ein …Verstehe jetzt nicht ganz woran es scheitert. Hatte dies schon bei ein paar Artikel und bekam danach immer sofort das Geld zurück der bezahlten Rücksendekosten.


Danke für die Info!

Und wie hast du diese dann beantragt?
Broken_Wing17/09/2020 09:47

Danke für die Info!Und wie hast du diese dann beantragt?


Über deren Chat, einfach angeschrieben, Fall geschildert, Rechnung an deren Emailadresse geschickt und nach 1-2 Tagen war das Geld wieder am Konto.
War alles in allem prompt und ohne Probleme
Rechnung an [email protected] Bestellnr. Und Info Rücksendekosten dazu, und gut is...Erstattung auf die verwendete Zahlungsart.
Ich hab es bereits über den Chat gelöst. Musste nicht mal eine Rechnungskopie schicken
Bearbeitet von: "Broken_Wing" 28. September
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text