Spusu darf wieder Roaminggebühren verlangen.

20
eingestellt am 6. Okt
Spusu hat auf seiner Website bereits die neuen Entgeltbestimmungen, die für Neukunden ab Oktober 2017 gelten, veröffentlicht. Bestandskunden sind davon vorerst noch nicht betroffen.

Die neuen AGB findet ihr hier:

spusu.at/agb

20 Kommentare

2.1 Roaming EU
Innerhalb des Paketes
„Im Rahmen der EU-weiten „Roam like at Home“ (RLAH)-Regulierung gemäß der Änderungen der Roaming-Verordnung (VO (EU) 531/2012), welche mit 15.06.2017 in Kraft tritt, können die in Ihrem Tarif inkludierten Minuten, SMS und Daten (innerhalb der für den Tarif geltenden Maximalgrenze) ohne Aufpreis auch in den Ländern der EU (inkl. Island, Norwegen und Liechtenstein) verwendet werden. Nach Verbrauch der inkludierten Minuten, SMS und Daten werden die im Inland geltenden Entgelte verrechnet.“
Entnommen aus Entgeltbestimmungen - Gültig für Neukunden ab Oktober 2017

Alles was Du in Deinem Paket hast, darfst auf in der EU frei nutzen. Oder versteh ich da was falsch?


Edith meint: Hab mir zum Vergleich die Entgeltbestimmungen für den spusu 1500 angesehen. Steht gleich was anderes drin:

Aufgrund der EU-Roamingverordnung sind wir gezwungen, Datendienste im Roaming um 7,70 € exkl. USt. einzukaufen. Dieser Wucherpreis zwing uns den Datenpreis wie in der nachfolgenden Tabelle ersichtlich, festzusetzten. Uns wurde von der Regulierungsbehörde ein Aufschlag inkl. USt für Anrufe in Höhe von 0,0504 €, für SMS 0,024 € und für Daten von 0,01044 € pro MB genehmigt (siehe Bescheid S 30/17-10 Mass Response Service GmbH: rtr.at/de/…7). Um dem Gedanken eines einfachen, menschlichen und fairen Mobilfunkanbieters nachzukommen, stellen wir Ihnen trotzdem Anrufe, SMS und das unten angeführte Datenvolumen (inkludiertes Roamingdatenvolumen) kostenlos zur Verfügung. Nach Verbrauch des inkludierten Roamingdatenvolumens, verrechnen wir Ihnen innerhalb des Paketes den unten angeführten Preis.

Wären bei spusu1500 ab 500MB dann 0,01EUR / MB.

Kommt wohl immer auf das Paket an, wie die die Entgeltbestimmungen gelten.
Bearbeitet von: "Pur3vil" 6. Oktober

Grenzt für mich an Betrug (sollte es für Bestandskunden eingeführt werden) und sollte explizit als Deal gemacht werden damit es hier mehr Leute erreicht. Vor allem in Hinblick dessen dass hier immer wieder Spusu Sachen empfohlen worden. Der Anbieter ist damit bis mindesten Oktober 2018 zu vergessen.

Vor allem werben die aggressiv damit, die Auslandstelefonie abgeschafft zu haben. Also für Anrufe von Österreich ins Ausland. Irgendwie stimmt da etwas hinten und vorne nicht. Könnte außerdem ein gefährlicher Präzedenzfall für andere kleine Betreiber werden. Dann ist es mit dem Gratis-Roaming schnell wieder vorbei!

Seh ich nicht so. Alle im Tarif enthaltenen Minuten und SMS sind ohne Aufpreis auch im Ausland verwendbar. Dazu je nach Tarif 500 MB/1 GB Daten. Erst bei Mengen darüber hinaus wird ein Aufschlag fällig. Betrifft also meiner Meinung nach nur Power-Roaming-User und sonstige Randgruppen.

Und Anrufe von Österreich in die EU sind auch weiterhin inkludiert:
"Mit Ihrem spusu Tarif können Sie maximal 600 Minuten ins österreichische Fest- und Mobilnetz sowie in alle Länder der Europäischen Union (Auslandstelefonie) telefonieren." (Quelle: Entgeltbestimmungen spusu 3800, Gültig ab Oktober 2017)
Bearbeitet von: "zwerg77" 6. Oktober

zwerg77vor 27 m

Seh ich nicht so. Alle im Tarif enthaltenen Minuten und SMS sind ohne …Seh ich nicht so. Alle im Tarif enthaltenen Minuten und SMS sind ohne Aufpreis auch im Ausland verwendbar. Dazu je nach Tarif 500 MB/1 GB Daten.



Es geht ja um die Daten. Es ist halt nur noch ein viel beschränkteres Volumen gratis. Bei einem 10€ müssten eigentlich ~2GB gratis sein jetzt sind es nur 500 MB.

Ist halt jetzt genau der Fall, vor dem einige schon vorher gewarnt haben. Für virtuelle Betreiber (also ohne eigenes Netz) ist die Roaming Verordnung ein Wahnsinn.

PS: und der Unterschied wird in den folgenden Jahren noch größer. Das inkludierte Datenvolumen fürs Ausland steigt bei den Bestandstarifen kontinuierlich bis 2021 auf über 5gb. Bei den neuen Tarifen sind fix nur noch 500mb inkludiert.
Bearbeitet von: "Dealer" 6. Oktober

Es ist nicht schön, aber man muss auch nicht übertreiben. Im Inland ändert sich überhaupt nix. Im Ausland sind es für Neukunden zukünftig weniger Datenguthaben als bisher.

Wie man aber im RTR Bescheid dazu sehen kann ist das auch gut begründet. Die Roamingkosten fressen jeglichen Gewinn auf und führen sogar zum Verlust des kompletten Betriebes. Im Schnitt verursacht jeder Bestandskunden zukünftig durch das Roaming einen Verlust. Mich würde es sogar wundern wenn nicht für Bestandskunden auch noch was kommt...
Das ist halt der Fall wovor viele immer gewarnt haben, die Roaming Verordnung ist ein Riesenproblem für virtuelle Betreiber.

Bei spusu3800 alt vs. neu (bei 0€ Ausland Limit)
Aktuell: 1710MB dann keine Verbindung möglich
Neu: 500MB + mit 64kbit gedrosselt weiter - oder sehe ich da was nicht?
Bearbeitet von: "reisi007" 6. Oktober

Dealervor 53 m

PS: und der Unterschied wird in den folgenden Jahren noch größer. Das i …PS: und der Unterschied wird in den folgenden Jahren noch größer. Das inkludierte Datenvolumen fürs Ausland steigt bei den Bestandstarifen kontinuierlich bis 2021 auf über 5gb. Bei den neuen Tarifen sind fix nur noch 500mb inkludiert.


Das ist nicht richtig, im gegenteil es wird "besser".

Der Vorleistungspreis von 7,7€ pro Gigabyte gilt bis Ende 2018. Anschließend wird er jährlich reduziert und beträgt ab dem Jahr 2022 nur noch 2,5€. Das hat auch Auswirkungen darauf, wieviel Gigabyte du im Ausland nutzen darfst. (von tarife.at)

Ob es wirklich besser für virtuelle Provider bin ich mir doch nicht ganz sicher.

erisvor 11 m

Das ist nicht richtig, im gegenteil es wird "besser".Der Vorleistungspreis …Das ist nicht richtig, im gegenteil es wird "besser".Der Vorleistungspreis von 7,7€ pro Gigabyte gilt bis Ende 2018. Anschließend wird er jährlich reduziert und beträgt ab dem Jahr 2022 nur noch 2,5€. Das hat auch Auswirkungen darauf, wieviel Gigabyte du im Ausland nutzen darfst. (von tarife.at)Ob es wirklich besser für virtuelle Provider bin ich mir doch nicht ganz sicher.


Genau das meine ich ja. In Zukunft hast du normalerweise jedes Jahr mehr Datenguthaben zur Verfügung. Das ist auch in den alten Verträgen festgehalten. In den neuen Verträgen ist dies nicht festgehalten sondern fix nur 500mb gratis ohne jährliche Erhöhung.

reisi007vor 22 m

Bei spusu3800 alt vs. neu (bei 0€ Ausland Limit)Aktuell: 1710MB dann keine …Bei spusu3800 alt vs. neu (bei 0€ Ausland Limit)Aktuell: 1710MB dann keine Verbindung möglichNeu: 500MB + mit 64kbit gedrosselt weiter - oder sehe ich da was nicht?


Neu: nach 500 MB kostet jedes weitere MB in der EU 0,01€. Die Drosselung tritt ein wenig du dein Überschreitungslimit überschritten hast, hat aber nichts mit den Preisen zu tun.

Wie man da noch irgendwas gutheißen kann, ist mir echt ein Rätsel...

Betrug? Bitte mach dich nicht lächerlich. Sehe überhaupt kein Problem mit dieser Regelung, irgendwie müssen sie ja mit dem beschriebenen Problem umgehen, gerade bei Billigsttarifen.

Lukas.Steinbergervor 3 h, 5 m

Irgendwie stimmt da etwas hinten und vorne nicht. Könnte außerdem ein g …Irgendwie stimmt da etwas hinten und vorne nicht. Könnte außerdem ein gefährlicher Präzedenzfall für andere kleine Betreiber werden. Dann ist es mit dem Gratis-Roaming schnell wieder vorbei!


Andere kleine Betreiber haben anscheinend eine positive Marge (z.B. Vectone, wo der Antrag nicht genehmigt wurde). Außer Spusu wurde bis jetzt nur MTEL eine Genehmigung für höhere Roaming-
gebühren erteilt. Bemerkenswert ist das Spusu (Mass R.) bereits 2016 einen Antrag bei der RTR
eingereicht hat, obwohl es noch keine Beschlüsse der EU (Großhandelspreise usw.) gab. mfg

Also ich möchte hier mal Spusu loben,habe für meine Kleine seit 1j den 3800 Tarif und keineTroubles,
7,90 ein spitzen Preis, war auch super telefonisch in Spanien zu nutzen ohne 1Cent mehr zu zahlen.

Hab mir jetzt den 5800 genommen und gestern angefragt, was ein Wechsel auf den 17800
kosten würde,Antwort war *Ist kostenlos* einfach zum Monatsende kurz anrufen.
Bei Bob darfst 20.- dafür berappen.

500 Mb ist nicht so viel,aber für paar Urlaubsbilder und Info's sollte es langen.
Telefonieren geht ja weiterhin raus/rein ohne Zusatzkosten,wo hat man das sonst um den Preis?
Bearbeitet von: "schnorrer75" 6. Oktober

In den letzten Stunden wurde in Foren, Onlineportalen und anderen Medienkanälen darüber berichtet, dass die RTR dem Mobilfunkanbieter spusu einen Aufschlag auf Roaming-Gebühren genehmigt hat. Die teilweise lückenhafte bzw. einseitige Berichterstattung hat spusu nun veranlasst, darauf zu reagieren.

pressetext.com/new…028

mfg

Ja die Vorleistungungen und der teure Einkaufspreis. Ein Wahnsinn. Zum Beispiel kostet bei Spusu eine Minute in das Mobilnetz des Nachbarlandes Schweiz 50 Cent. Klar doch, immerhin ist ein Terminierungsentgelt von 7 bzw. 8 Cent zu berappen. Da bleiben ja nur schlappe 500% bis 600% Aufschlag.

Danke für dieses faire Angebot!

Spusu schafft es seit 2 Jahren nicht, ein Problem mit dem Versenden von SMS im Ausland zu beheben. In manchen Regionen geht es, in anderen nicht, gleiches Netz und gleiches Land. Ansonsten gut, aber technisch schwach.

Dealervor 20 h, 46 m

Ist halt jetzt genau der Fall, vor dem einige schon vorher gewarnt haben. …Ist halt jetzt genau der Fall, vor dem einige schon vorher gewarnt haben. Für virtuelle Betreiber (also ohne eigenes Netz) ist die Roaming Verordnung ein Wahnsinn.


Auch für Betreiber die ein eigenes Netz haben (siehe 3) ist die Roamingverordnung oft ein Wahnsinn.
Das fängt damit an das der typische 3-Kunde ein im EU-Vergleich überdurchschnittliches Datenaufkommen hat das er auch im Urlaub nutzt, während der "Auslandsurlauber" (falls er sich überhaupt in das Netz von 3 einbucht) in Österreich weit weniger Datenvolumen konsumiert. Dieses Ungleichgewicht kostet 3 einiges an Geld. Dazu kommt das sich Gäste aus dem benachbarten Ausland (die den größten Teil des Roamingaufkommens ausmachen) sich oft nicht bei 3 einbuchen. Warum soll T-Mobile Deutschland für seine Kunden an 3 in Österreich für Leistungen bezahlen, wenn man ein eigenes Netz in Österreich hat ? Oder Vodafone wenn A1 der Netzpartner ist ? Oder O2/Telefonica wo Slim ebenfalls mitbeteiligt ist? Abgesehen davon ist Hutchison in Europa kaum vertreten ist und wenn doch oft nicht ohne Partner. mfg
Bearbeitet von: "rage4" 7. Oktober

@rage4 nur mal aus Interesse, arbeitest du in der Branche, womöglich sogar bei der RTR oder zumindest als Journalist?

die Help Mobile Pakete wurden auch verändert, dort sind es 1GB.
Bei spusu ist der erste Tarif mit 1GB der 6000er.
Bearbeitet von: "just4" 7. Oktober
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text