Stromanbieter- Wechsel

8
eingestellt am 26. Apr
An alle, welche auch den Stromanbieter jährlich wechseln:

Bekommt man den Wechselbonus nocheinmal, wenn man nach ein paar Jahren wieder zu einem Anbieter zurückwechselt?
(Also ist der Wechselbonus auf den Haushalt bezogen oder auf die Person, welche ihn beantragt, oder beides? )

Habt ihr Erfahrungswerte, bei welchen Anbietern es zu Problemen kommt, wenn man wieder zu diesen zurückwechselt? (z.B.: kein Bonus, weil nur für Neukunden)
Zusätzliche Info
Geld sparen - Tipps und Tricks

Gruppen

8 Kommentare
Ich meine: neuer Vertrag = neuer Kunde = Bonus. Egal, ob zum ersten, oder zweiten, etc... mal. War zumindest bei Handyverträgen früher so. Ganz egal, ob gleicher Name, Adresse, etc...
manchmal hast du einen "cooldown" von ein paar Monaten. Wäre bei mir aber noch nie der Fall gewesen dass ich "zurück wechseln" würde. war eigentlich immer woanders billiger.
Ja, bekommst du normalerweise wieder als Neukunde.
Und da steht dann meist sowas wie: als Neukunde gilt wer in den letzten x Monaten keinen Vertrag mit Unternehmen y hatte.
Mittlerweile erspare ich mir das Wecheln in der Art, dass ich die Preise vergleiche und meinem aktuellen Anbieter vor Ablauf der Frist ein Mail mit der Möglichkeit sende, mir einen guten Preis für das nächste Jahr zu machen. Das klappt seit 2 Jahren insofern für mich gut, dass ich 1 Monat Gratis Strom bekomme, was unter dem Strich meistens mit dem günstigsten Anbieter wieder mithalten kann, der keine fixe Vertragslaufzeit hat. Somit passt das für mich.
Das ist nun keine Antwort auf deine Frage, aber vielleicht doch eine Überlegung wert.
Ja bekommst du, zumindest war es bei mir noch nie ein Problem und wurde mir auch so per mail bestätigt. Ein Jahr pause reicht um als neukunde zu gelten.
Danke für die Antworten.
Ich hätte gedacht, dass man als alter Kunde (der nur den Wechselbonus abgestaubt hat) nicht gerne gesehen wird und eher schikaniert wird.

@RunningMan Wenn man nach einem Jahr kündigt, bekommt man meistens eh noch ein Angebot, um vielleicht doch noch zu bleiben. Diese Angebote sind aber im Vergleich zum Wechselbonus minimal.
z.b. bei Monata würde ich als Neukunde nur 120€ für den Strom zahlen (exklusive Netzgebühren) im 2. Jahr wären es aber dann gleich 335€. D.h. mit einem gratis Monat wird es dann auch nicht viel billiger
Auf Durchblicker steht z.b. bei Montana und MaxEnergy: "Wechselbonus nur für Erst-Kunden" (Der Wechselbonus gilt nur für Anlagen die erstmals auf den Namen des Kunden versorgt werden)

In den AGBs konnte ich dazu aber nichts finden.

MaxEnergy AGB: Neukunde ist, wer vor Vertragsabschluss mit dem angemeldeten Zählpunkt nicht unmittelbar davor von MAXENERGY beliefert wurde.
Montana AGB: keine Einschränkung bei Neukundenrabatt / Wechselbonus

Entweder bin ich blind oder Durchblicker ist für die Fisch
Wennst einmal zum günstigsten gewechselt hast. Sparst bei folgendem Wechsel im Jahr maximal je nach Verbrauch in einem normalen 2000 kWh Haushalt 20-50€.
Und das meist nur durch den wechselbonus.
Bearbeitet von: "Schnippi" 2. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen