Unsere Post... 32 EUR Gebühren für 16 EUR Artikel

eingestellt am 4. Aug 2021
Nachdem ich der Post nun 2 Monate nachgelaufen bin mir den Vorfall zu erklären hier mit euch geteilt:

Laut Abgabenbescheid lag die Bemessungsgrundlage bei 15,99 Euro, daher macht der Zollbetrag EUR 3,20 aus.

Für den Aufwand, der durch die Erfassung und Bereitstellung elektronischer Daten entsteht, verrechnet die Post eine Gebühr in Form des Importtarifs (in Ihrem Fall EUR 5,00).

Außerdem verrechnet die Österreichische Post auch das "Bearbeitungs- und Lagerentgelt" (EUR 24,00), bei notwendiger Kontaktaufnahme mit dem Empfänger aufgrund fehlender Dokumente.

-----
dieses Bearbeitungs und Lagerentgelt ist gelinde gesagt eine Frechheit und daher meine Warnung etwas über die Post abzuwickeln, für mich gibt es jetzt länger keine Lieferung aus China mehr
Zusätzliche Info
Käufe aus dem Ausland
Diskussionen
14 Kommentare
Dein Kommentar