Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Versicherungsdatenauszug für Kirche

8
eingestellt am 16. Jul
Hallo Freunde!

ich hab kürzlich mein Studium abgeschlossen und die Kirche hat mir daraufhin (durch Zufall) eine Woche später einen Brief geschickt.
Im Herbst beginne ich ein PhD und arbeite gleichzeitig. Die Kirche will von mir einen Versicherungsdatenauszug - warum bzw. was können die damit anstellen?
Dort wird dann natürlich auch aufleuchten, dass ich auch arbeite. Kann es dann sein, obwohl ich ein PhD mache, dass ich den Kirchenbeitrag zahlen muss?

Ich bin ehrlich gesagt noch nicht bereit, dass ich austrete. Aber will denen auch (noch) kein Geld geben.


Hat wer Erfahrungen damit bzgl. Versicherungsdatenauszug?


Danke!

Liebe Grüße,
CeLox
Zusätzliche Info
Sonstiges
8 Kommentare
2 ganz einfache Möglichkeiten:

1. Nimms wie ein Mann und zahl dafür
2. Nimms wie ein Mann und sag tschüss zu dem Verein
3. Nimms wie ein richtiger Mann mit dicken Klöten und mach' nix, lass' über Jahre die Steuer auflaufen, amüsier dich über die ganzen Zahlungserinnerungen und Mahnungen, schimpf' kräftig über den Verein aber sei zu faul, um auszutreten. Die nächsten Jahr auch nix zahlen, dann ruft der Papst persönlich zu einem Kreuzzug gegen deine Person auf und so manch Anwalt könnte dem Aufruf Folge leisten. Wennst das dann ebenfalls nicht ernst nimmst, würde ich das Studium des Hexehammers nahelegen

r/oddlyspecific

Die werden halt deine Kirchensteuer berechnen wollen. Ich kenn jetzt leider nicht die exakte Regelung, Google spuckt dir die Einkommensgrenzen aus - solltest du drüber sein, und du aus welchen Gründen auch immer Mitglied bleiben wollen dann Punkt 1.

Solltest im MOMENT (!) einfach nicht blechen wollen, anrufen und "verhandeln", ob's dich auf den Mindestbetrag runtersetzen, waren bei mir (evangelisch) damals bei die 50€ im Jahr - sonst mit Punkt 2. *hust* "drohen" (jetzt weniger und dann normal ist besser als nix...Ablasshandel Style)

Punkt 3 ist mMn. aber die beste Lösung...hab' ich gehört
Bearbeitet von: "Mark" 16. Juli
Willst bei der Märchenstunde dabei sein zahl. Willst es nicht, tritt aus. Da herum tricksen wegen ein paar Euro ist lächerlich.
Wenn du nicht zahlen willst tritt aus, man kann eh wieder eintreten wenn du zB mal Kirchlich heiraten magst oä
Hab mich auch lang geweigert auszutreten.
Da ich aber nicht mal zu Weihnachten die letzte Jahre hingegangen bin und ich nun mittlerweile Ü300€ zahlen musste bin ich ausgetreten.

Tut nicht weh und das schlechte Gewissen war auch nach 2 Tage weg.
Für mich gibts keinen Gott und ich glaub an den ganzen **** sowieso nicht.
Frage mich ja immer wie naiv man sein muss in der Kirche zu sein und Geld zu bezahlen... aber jedem das seine. Sich dann aber auch noch drüben aufregen, dass der reiche Verein Geld von dir persönlich verlangt.

Du spendest ja sonst freiwillig auch kein Geld an einen Milliardär, der in seiner Freizeit Kinder vergewaltigt... also tritt aus, oder glaub an Jesus und seine Hirten auf der Erde die im Zöllibat sich an Kindern vergehen ohne bestraft zu werden und mit reinem Gewissen sind.
Einfach austreten. Geht in vielen Gemeinden sogar online. Im 21. Jahrhundert gibt es keine Gründe mehr, da Mitglied zu sein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text