Warum is Kabelinternet in Österreich so teuer?

eingestellt am 25. Aug 2023
Jedes Mal, wenn ich Urlaub bei meinen Großeltern im ADW in Frankreich mache, staune ich, das sie für 50€ pro Monat inklusive Fernsehen 5 GIGABIT Download und 700 Mbit UploadGeschwindigkeit haben.
Und zwar haben sie vor ungefähr 2 Jahren einen gratis Umzug von ADSL (ohne Plus) mit 6 MBit Download und knapp 1 Mbit Upload zu Glasfaser bekommen, bezahlt vom Land inklusive Box für den Router.
Währenddessen wir in Österreich uns auf das *heilige* 5G fixieren und Tarife über 200 Mbit schon so viel kostet, wie des 5Gigabit Ding in Frankreich.
Wir haben in Linz einen 400/60 Tarif von der Liwest, der mit Fernsehen um die 80€ kosten zzgl. andere Kosten.
Zusätzliche Info
Sag was dazu

26 Kommentare

sortiert nach
's Avatar
  1. Mark's Avatar
    Immer langsam mit den jungen Pferden. Wir sind gerade dabei, Faxgeräte abzubauen und die Nadeldrucker sind auch bald an der Reihe...ein Schritt nach dem anderen!
    BlueShark's Avatar
    Auf irgendeiner Webseite einer Behörde oder in irgendeinem behördlichen Brief habe ich letztens gelesen, dass sogar Übermittlungen per TELEGRAF noch akzeptiert werden.
  2. GelöschterUser126454's Avatar
    Ein gutes Buch lesen ist meistens günstiger und erlebnisreicher wie schnelles Internet.
    Vienna21MCG's Avatar
    ...als...
  3. TeamJoker's Avatar
    Weil Österreich hinsichtlich Breitbandinternet ein Entwicklungsland ist.
  4. Vienna21MCG's Avatar
    Weil wir in Ö in der Steinzeit leben was das angeht.
  5. Thecreative_Gabriel's Avatar
    Autor
    Wow, des is ned viel
  6. vorname_nachname's Avatar
    Ja am Land (oö) hat man derzeit mit Glasfaser auch keine guten Tarife zur Auswahl, sollte schnelles Internet gewünscht sein. Ich habe einen lte Router von damals educom, nun xoxo, mit 80 up und 20 Mbit (vermute ich) down. Das reicht zu 99 Prozent. Allerdings wenn ein Problem mit dem Mobilfunk ist (Überlastung Masten, schlechtes Wetter) deutlich langsamer. Aber dafür nur 19.99 Euro im Monat. Glasfaser würde 500 anschließen kosten, und dann 50 Euro im Monat für die selbe Geschwindigkeit. Wars mir bis jetzt nicht wert... (FIRE und so)
    Thecreative_Gabriel's Avatar
    Autor
    Ja verstehe, ich finde es hald vom Land OOE oder OE eher lahm, nichts finanzieren zu wollen. Z.B. eben den Anschluss für Glasfaser. Früher oder Später muss sowieso eine bessere Alternative als LTE/5G verfügbar sein, sonst wird es ziemlich fad. Meine Großeltern haben den Einbau von Glasfaser ja indirekt Macron zu verdanken, da er es damals schon bei seiner Kandidatur als wichtig erkannte, den Großteil von Frankreich zu digitalisieren. Mit finanzieller Hilfe vom Staat. Ich bin gespannt, ob es sowas auch in OE geben wird.
  7. nix_is_fix's Avatar
    Hallo Leute, bin gerade dabei Umziehen. Suche gutes günstiges Internet. Bin absolut Planlos, bitte um euer wissen. Ist das ein gutes Angebot? Oder soll ich mir einen Router kaufen mit Sim karte ? a1.net/int…use
    Thecreative_Gabriel's Avatar
    Autor
    Was wäre denn ungefähr dein Standort/Adresse? Sonst können wir dir leider nicht helfen. LG Gabriel (bearbeitet)
's Avatar