Welches PC-Gehäuse könntet ihr mir empfehlen?

27
eingestellt am 5. Aug
Hallo Leute!

Ich möchte mir ein neues PC-Gehäuse zulegen, kenne mich allerdings nicht so gut aus mit den aktuellen Exemplaren, die auf dem Markt im Moment erhältlich sind.

Meine Anforderungen wären wie folgt:
  • ATX
  • Platz für ein Laufwerk
  • ein paar Anschlussmöglichkeiten vorne oder oben (USB, Audio und Mikrofon)
  • Schalldämmung (darauf kann ich aber auch verzichten)
  • RGB-Spielereien sind nicht erforderlich, das Gehäuse soll wertig sein.
  • Je mehr eingebaute Lüfter desto besser (ansonsten Möglichkeit, diese selbst einzubauen). Ich brauche einen guten Airflow, da es im Inneren meines derzeitigen Gehäuses einfach zu heiß wird. Habe eine Haswell-CPU, welche ich nicht übertakte und daher mit dem Box-Kühler gekühlt wird. Meine GTX 1070 hingegen übertakte ich, erreich bei Volllast ca 80-85 Grad.

Ich wäre bereit, ca 50-60€ auszugeben. Was würdet ihr mir empfehlen?
Zusätzliche Info
Sonstiges
27 Kommentare
Wow, zunächst einmal danke für die zahlreichen Kommentare und die Expertise! Ich kann im Moment nicht wirklich abschätzen, wie gut sich der Airflow in den GPU- und CPU-Temps widerspiegeln würde, aber mein Problem ist derzeit, dass das Innere meines Gehäuses einfach viel zu arg erhitzt hat - so arg, dass es manchmal sogar nach Verbranntem gerochen hat. Ich habe ein sehr altes Ditech-Gehäuse mit einem Lüfter und sehr engem Raum. Ich habe den Deckel abgenommen und den Lüfter, der nach außen geblasen hat, so montiert, dass er nun nach innen bläst (habe nur einen Lüfter im Gehäuse). Im Moment ist es zumindest relativ besser als vorher.

Hier ein Foto, damit ihr das auch bildlich vor Augen haben könnt:

3358890-m03Hg.jpg
Derzeit sind meine Specs wie folgt:

- MSI 1150 Sockel H87M-P33 Motherboard (uATX)
- Intel Core i5-4570 LGA 1150 Haswell Prozessor mit 4x 3.2 Ghz und Turbo bis 3.6 Ghz (erreicht unter Vollast ca 70-75 Grad)
- Patriot 16GB DDR3 1600 Mhz RAM
- Gainward GeForce GTX 1070, 8GB GDDR5
- Sandisk Ultra II SSD 1 TB
- WD 1 TB HDD
- DVD-Laufwerk
- bequiet system power B9 600W

Dadurch, dass mein PC nicht mehr am aktuellsten Stand der Technik ist, möchte ich nicht viel investieren. Da er aber rundum noch in Ordnung ist und für meine Bedürfnisse ausreicht, möchte ich ihn auch nicht verscherbeln oder irgendwo deponieren. Musste bereits in ein neues Netzteil investieren, weil mein Netzteil sich nach 7 Jahren in einen China-Böller verwandelt und dabei das Mainboard, welches von Anfang an Probleme hatte (danke e-tec!), noch mehr beschädigt hat. Ich habe jetzt über Willhaben ein hoffentlich funktionsfähiges, gebrauchtes ATX-Mainboard gefunden, für welches ich nun ein neues Gehäuse brauche (ATX). Ein Gehäuse mit ein paar zusätzlichen Lüftern und Kabelmanagement sollte die Temps auch automatisch um ein paar Grad senken, sodass die Gerüche nicht mehr entstehen.
@Kai
Bei der Gehäuse-Situation wundert mich gar nichts

Keinerlei Intake. Du hast jetzt den 92mm Lüfter hinten gedreht, so dass er frische Luft ansaugt. Doch diese wird im gleichen Atemzug vom Netzteil wieder rausgesaugt, wodurch die restlichen Komponenten (und vor allem die Grafikkarte) keine Frischluft abbekommen.

Im Endeffekt ist da jedes Gehäuse ein gutes Upgrade. Wofür du dich entscheidest, bleibt dir überlassen. Auch die Silent-Cases sind da deutlich besser in Sachen Temps, als dein jetziges. Schau einfach auf Geizhals die Gehäuse durch, Auswahl gibt es genug.

Meine Empfehlungen von oben waren:
Silent/Allrounder: geizhals.eu/ant…=de
geizhals.eu/sha…=de

Mehr Airflow: geizhals.eu/fra…tml


Als Netzteil kann ich dir zu BeQuiet Pure Power 11 raten. Die 400W Version reicht bei den aktuellen Komponenten aus. Du kannst auch 500W nehmen.

Der i5 an sich kannst du auch mit dem Boxed Kühler weiter betreiben, wirklich warm wird er ja nicht. 70-75 Grad ist vollkommen okay. Falls du es leiser haben willst, kannst du einen besseren Kühler verbauen. Da lohnt sich oft der Blick in Willhaben. Kühler kaufe ich gerne gebraucht.


Kai07/08/2019 10:52

Ich habe jetzt über Willhaben ein hoffentlich funktionsfähiges, g …Ich habe jetzt über Willhaben ein hoffentlich funktionsfähiges, gebrauchtes ATX-Mainboard gefunden, für welches ich nun ein neues Gehäuse brauche (ATX).


Um welches Mainboard handelt es sich?^^

Abgesehen vom Gehäuse: Der i5 ist etwas unterdimensioniert für die GTX1070. In aktuellen Spielen ist man mit 4 Kernen echt am Limit. Falls du auf Willhaben günstig an einen i7 4770 (ohne k!) ran kommst, wär das ein sinnvolles Uprade. Oder du wechselst später dann direkt auf ein modernes System wie z.B. Ryzen.
Bearbeitet von: "Mumbai34" 7. August
Joa, die Gehäuse-Situation sagt natürlich eh sehr viel ^^

Je nachdem ob du dem Hobby PC-Gaming treu bleibst würde ich halt etwas mehr Geld in die Hand nehmen und ein hochwertiges Gehäuse kaufen (ein gutes Gehäuse kannst du problemlos mehrere Jahre oder "PC-Innenleben" verwenden). Ansonsten z.B. die Empfehlungen von @Mumbai34

Netzteil ist ja erst neu soweit ich das verstanden habe @Mumbai34

Beim Umbau der CPU aufs neue Board aufjeden Fall ordentlich sauber machen und neue Wärmeleitpaste drauf, ich verwende eigentlich nur noch die Kryptonaut WLP. Das bringt in der Regel auch nochmal einige Grad, vorallem weil das Wärmeleitpad der Boxed-Kühler nach ein paar Jahren schon recht verbraucht bzw. trocken und brüchig ist.

Welche 1070 ist das? Die Dual mit 2 Lüftern oder das Referenz-Design mit dem einzelnen Radial-Lüfter?
Wenn es nämlich ein Referenz-Design ist hilft dir das neue Gehäuse auch nichts oder sehr wenig.
@BlackJack
Gute Idee mit der WLP. Dürfte bei der CPU schon knapp 5 Jahre drauf picken^^ höchste Zeit

als WLP nutz ich immer Cooler Master MasterGel Maker, die lässt sich super verstreichen. Thermal Grizzly, Noctua, Arctic sind auch top. Ist im Endeffekt ziemlich egal welche du nimmst, solange es kein Schrott ist. In dem Video wurden viele verglichen:


Grafikkarte wird folgende sein: geizhals.at/gai…=de
Gainward baut nur welche mit Dual Fan.

3358925-Q253J.jpg
sieht man an dem kleinen Knick unten und an dem grauen Kondensator
Bearbeitet von: "Mumbai34" 7. August
Mumbai3407/08/2019 11:36

Grafikkarte wird folgende sein: …Grafikkarte wird folgende sein: https://geizhals.at/gainward-geforce-gtx-1070-3750-a1477290.html?hloc=at&hloc=deGainward baut soweit ich weiß nur welche mit Dual Fan.[Bild] sieht man an dem kleinen Knick unten und an dem grauen Kondensator


Dürftest recht haben.
Gab zwar auch eine FE, aber die hatte zumindest lt. Geizhals Bilder eine schwarze Backplate - am Foto ist keine Backplate zu sehen.

Die Kryonaut reicht mir halt seit Jahren blöderweise, weil so viel in der Tube drin ist - iirc muss man die Kryonaut nicht verstreichen, da reicht auch die klassische Klecksmethode (wobei ich da beim Boxed-Kühler und dem Anpressdruck nicht sicher bin), die ist nicht so extrem zähflüssig fand ich.
BlackJack07/08/2019 11:45

Dürftest recht haben.Gab zwar auch eine FE, aber die hatte zumindest lt. …Dürftest recht haben.Gab zwar auch eine FE, aber die hatte zumindest lt. Geizhals Bilder eine schwarze Backplate - am Foto ist keine Backplate zu sehen.Die Kryonaut reicht mir halt seit Jahren blöderweise, weil so viel in der Tube drin ist - iirc muss man die Kryonaut nicht verstreichen, da reicht auch die klassische Klecksmethode (wobei ich da beim Boxed-Kühler und dem Anpressdruck nicht sicher bin), die ist nicht so extrem zähflüssig fand ich.



die Founders hatte auch silberne Akzetn iirc ^^

ich verstreich die WLP bei den Grafikkarten, damit es am Die gut verteilt ist. Bei CPUs mach ich auch immer die Klecksmethode, bei Ryzen meist das "X".

Mir geht die Paste immer recht schnell aus weil ich bei der Testbench ständig neue rauf mache... ich überlege mir deswegen jetzt so ein Graphite Pad, soll ja der neuste Schrei sein
Bearbeitet von: "Mumbai34" 7. August
Ich weiß, mir ist bewusst, dass die derzeitige Gehäuse-Situation bei jedem, der sich zumindest bisschen mit PCs auskennt, Krebs verursachen kann

Ich habe mir alle Vorschläge notiert und werde sie mir in Ruhe anschauen und nach einem kurzen Kosten-Nutzen-Vergleich mich für etwas entscheiden.

Ja, das Netzteil ist fast 6 Monate alt, also recht neu. Habe mich bewusst für eines mit mehr Leistung entschieden, weil ich damals nicht gewusst habe, wie ich in naher Zukunft vorgehen würde hinsichtlich des restlichen PCs.

Der i5 ist für meine Bedürfnisse noch ausreichend. In ca 2 Jahren habe ich vor, mir einen komplett neuen Rechner zusammenzubauen, der auch (natürlich ohne zu übertreiben) dem Stand der Technik entsprechen wird. Dieser hier wird dann zum Zweit-PC oder wandert ins Büro. Ich spiele auf diesem hier derzeit gelegentlich Star Wars Battlefront 2 (2017) und PUBG in WQHD auf Ultra und erreiche durchschnittlich 70-80 FPS. Da erreicht der i5 eine Auslastung von durchschnittlich 70-75%. Die Graka-Auslastung liegt bei 97%.

Mit dem Netzteilwechsel wurde auch die Wärmeleitpaste erneuert - ja, die alte war nach 5-6 Jahren Nutzung fast vollständig verbraucht. Werde mir aber diesen günstigen Tower-Kühler zulegen, den du (@Mumbai34) mir vorgeschlagen hast. Da schaue ich mir die WLP nochmal an. Der jetzige Boxed-Kühler ist nur geliehen, weil ich meinen beim Ausbauen verschrottet hatte. Die sonstigen Komponenten sind jedenfalls sauber und frei von Staub. Beachtet diese braunen Flecken im Gehäuse nicht

Bei der Gainward-Graka handelt es sich um eine mit Dual Fan und sie hat leider keine Backplate.

Das Mainboard, das ich gekauft habe, ist ein MSIZ87-G43 Sockel 1150.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen