Wohnungssuche (Miete) Bitte um Erfahrung/Ideen/Hilfe

4
eingestellt am 7. Dez 2019
Hallo Preisjäger,

kurz zu meiner Person:
Ich studiere jetzt und habe herausgefunden, dass es endlich Zeit ist zum Ausziehen.
Meine Eltern würden in 2-3 Jahren in Pension gehen, und dann würd ich in die jetzige Wohnung wieder zurückziehen, also nichts längerfristiges.

Ich möchte jetzt niemanden für mich suchen lassen sondern möchte als richtiger Preisjäger einfach nur ein gutes Schnäppchen machen, bzw will ich gern wissen, wie es mit den geförderten Wohnungen aussieht.

Habe leider keinen richtigen Plan und schaue nur auf Willhaben/Immoscout.

Was gibts da noch für Portale, oder wo schreibt man sich auf die Warteliste für solche geförderten Wohnungen.
Der Punkt Studentenwohnung fällt glaube ich weg, da bei mir für 400 Euro ich nen kleines Zimmer bekomm wo ich nichtmal meinen schönen 55 Zoll ( den ich auch über Preisjäger ergattert habe ) hinstellen könnte.
Möchte mal gerne die Erfahrung anderer Jugendlicher oder auch Erwachseneren hören.
Ich komme aus Salzburg fallst das hilft.

Lg ✌🏼
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Also ich fand es bei der Wohnungssuche immer hilfreich an den schwarzen Brettern in Supermärkten nach zu schauen. Dort inserieren oftmals ältere Herrschaften welche Wohnungen zu echt fairen Preisen anbieten und man muss auch keine Marklergebühr zahlen. Man braucht halt etwas Glück aber dort verstecken sich oft echte Schätze welche es nie ins Internet schaffen.
Bearbeitet von: "Fridoo" 7. Dez 2019
4 Kommentare
Also in Wien gibts den Zuwandererfonds, da bekommst um ca. 350 Euro das Gesamtpaket (Miete, Strom, Heizung, Wasser, I-Net etc.). Für Studenten gibts da auch Studentenheime, wo sogar die wöchentliche Reinigung drin ist. Sind dann halt nur so ca. 30 qm.
Zum Fernsehen und Essen warm machen reichts. Wennst eh nicht dein ganzes Zeug mitnehmen mußt (weil Eltern und so), dann braucht man auch nicht mehr.
Also ich fand es bei der Wohnungssuche immer hilfreich an den schwarzen Brettern in Supermärkten nach zu schauen. Dort inserieren oftmals ältere Herrschaften welche Wohnungen zu echt fairen Preisen anbieten und man muss auch keine Marklergebühr zahlen. Man braucht halt etwas Glück aber dort verstecken sich oft echte Schätze welche es nie ins Internet schaffen.
Bearbeitet von: "Fridoo" 7. Dez 2019
Fridoo07/12/2019 19:00

Also ich fand es bei der Wohnungssuche immer hilfreich an den schwarzen …Also ich fand es bei der Wohnungssuche immer hilfreich an den schwarzen Brettern in Supermärkten nach zu schauen. Dort inserieren oftmals ältere Herrschaften welche Wohnungen zu echt fairen Preisen anbieten und man muss auch keine Marklergebühr zahlen. Man braucht halt etwas Glück aber dort verstecken sich oft echte Schätze welche es nie ins Internet schaffen.


Echt ne geniale Idee danke dir ✌🏽

@alterego wie soll ich es sagen. In meinen Studentenheim würde nichtmal meine ganze Kleidung reinpassen. Da ist ein mittelgroßer Schrank... dann noch der Tv, xbox Najaa .. leider keine Lösung für mich glaube ich
Ein echter Preisjäger braucht ja allein schon 50 m2 für die Schwerlastregale
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen