Zoll Import Änderungen per 01.07.2021

eingestellt am 20. Mai 2021
"Am 01.07.2021 fällt die 22 Euro-Freigrenze für Warenimporte aus Drittländern (Nicht-EU Ländern). Das bedeutet, dass jede Warensendung ab diesem Zeitpunkt dem jeweiligen Einfuhrumsatzsteuersatz unterliegt, unabhängig von ihrem Warenwert. Diese Änderung basiert auf einer Entscheidung der EU-Kommission, um mehr Steuergerechtigkeit am heimischen bzw. EU-Markt zu gewährleisten. Sogenannte "Schnäppchenkäufe" in Drittländern (Nicht-EU Ländern) werden somit auch versteuert und damit teurer. Zollabgaben werden weiterhin erst ab einem Warenwert von über 150,- Euro fällig."


Quelle: Post.at252560-u5MCc.jpg252560-PxUce.jpg
Zusätzliche Info
Käufe aus dem Ausland
Diskussionen
Beste Kommentare
64 Kommentare
Dein Kommentar