Zutrittsbeschränkung und Maskenpflicht bei BILLA ab Montag 6.4.2020

31
eingestellt am 5. Apr
Ab morgen 6.4. gilt bei BILLA und anderen Lebensmittelgeschäften die Maskenpflicht.

Darüber hinaus kommt es bei BILLA (vermutlich auch bei anderen Supermärkten) zu Zutrittsbeschränkungen.

ZUTRITTSBESCHRÄNKUNGEN:
  • Zutritt der Kunden nur einzeln. (Begleitung durch Kinder erlaubt.)
  • Pro Kunde 10m2 Verkaufsfläche.
  • Daher definierte Anzahl an Einkaufswagen/Handkörbe pro Filiale.
  • Betreten nur mit Einkaufswagen oder BILLA-Handkorb gestattet.
  • Kein Wagen oder Korb mehr = warten, bis wer raus kommt! Wagen und Körbe werden alle 2h desinfiziert.


weiteres zur Maskenpflicht:

KUNDEN DÜRFEN FOLGENDE MASKEN VERWENDEN:
  • Gratis-Masken von BILLA (auf Anfrage und wenn verfügbar 1 Stück pro Kunde. Wenn bereits vorhanden gibt es keine Gratis-Maske)
  • Eigenen Mundschutz (gekauft oder selbst genäht)
  • Tuch oder Schal über Mund und Nase

  • Außerdem wird es Masken im 3er Pack um 3€ zum kaufen geben. (Maximal 2 Packungen pro Kunde!)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Na, du wirst von der Gnackwatschnpolizei mit einem nassen Fetzn beamtshandelt.
31 Kommentare
Was, wenn die keine Gratismasken mehr haben und ich keinen Mundschutz, welcher Art auch immer, mitgenommen habe?
...dann hast ganz andere Probleme.
Mark05/04/2020 21:35

...dann hast ganz andere Probleme.


Werde ich dann von einer Cobra-Einheit entführt und eingesperrt?
Kai05/04/2020 21:31

Was, wenn die keine Gratismasken mehr haben und ich keinen Mundschutz, …Was, wenn die keine Gratismasken mehr haben und ich keinen Mundschutz, welcher Art auch immer, mitgenommen habe?


Darfst du trotzdem rein, man wird dich freundlich darauf hinweisen bzw. andere Kunden vermutlich weniger freundlich Im Falle einer Kontrolle haftest du halt dann selbst.
Na, du wirst von der Gnackwatschnpolizei mit einem nassen Fetzn beamtshandelt.
Kai05/04/2020 21:31

Was, wenn die keine Gratismasken mehr haben und ich keinen Mundschutz, …Was, wenn die keine Gratismasken mehr haben und ich keinen Mundschutz, welcher Art auch immer, mitgenommen habe?


Einfach immer einen Schal in der Tasche mitnehmen, bevor man einkaufen geht..mach ich auch seit einigen Tagen so..sowas hat ja wohl jeder zu Hause...
Avatar
GelöschterUser86441
AI9205/04/2020 21:40

Darfst du trotzdem rein, man wird dich freundlich darauf hinweisen bzw. …Darfst du trotzdem rein, man wird dich freundlich darauf hinweisen bzw. andere Kunden vermutlich weniger freundlich Im Falle einer Kontrolle haftest du halt dann selbst.


Bullshit! Es wird einen niemand "hinweisen", schon gar nicht andere Kunden - soweit kommen wir noch! Und haften tut schon gar keiner, woher nimmst Du diesen Mist?

orf.at/cor…18/

Kann ich auch ohne Maske einkaufen?
Der Handelsverband erklärte dazu, dass Konsumenten und Konsumentinnen grundsätzlich auch ohne Maske Lebensmittel und Drogeriewaren bekommen können. Wenn bei Geschäften Masken verteilt werden, seien diese allerdings verpflichtend zu tragen. Sollte ein Geschäft noch keine Masken haben, könne dort auch ohne Masken eingekauft werden – unter Wahrung des Mindestabstands von einem Meter.

Wenn keine Masken verteilt werden, gilt auch keine Maskenpflicht. Punkt aus.
Bearbeitet von: "GelöschterUser86441" 6. April
GelöschterUser8644106/04/2020 00:43

Bullshit! Es wird einen niemand "hinweisen", schon gar nicht andere Kunden …Bullshit! Es wird einen niemand "hinweisen", schon gar nicht andere Kunden - soweit kommen wir noch! Und haften tut schon gar keiner, woher nimmst Du diesen Mist?https://orf.at/corona/stories/3160118/Kann ich auch ohne Maske einkaufen?Der Handelsverband erklärte dazu, dass Konsumenten und Konsumentinnen grundsätzlich auch ohne Maske Lebensmittel und Drogeriewaren bekommen können. Wenn bei Geschäften Masken verteilt werden, seien diese allerdings verpflichtend zu tragen. Sollte ein Geschäft noch keine Masken haben, könne dort auch ohne Masken eingekauft werden – unter Wahrung des Mindestabstands von einem Meter.Wenn keine Masken verteilt werden, gilt auch keine Maskenpflicht. Punkt aus.


Ich weiß nicht was es da zu diskutieren gibt. Ein Tuch oder einen Schal kann sich wohl der letzte Idiot vor den Mund binden
Avatar
GelöschterUser86441
andvol06/04/2020 02:54

Ich weiß nicht was es da zu diskutieren gibt. Ein Tuch oder einen Schal …Ich weiß nicht was es da zu diskutieren gibt. Ein Tuch oder einen Schal kann sich wohl der letzte Idiot vor den Mund binden



Wenn andere Menschen meinen, sie dürfen in Corona Zeiten ihrer Blockwart Mentalität freien Lauf lassen und die Leute noch mehr verunsichern, muss man dem entschieden entgegentreten.
Fakt ist allerdings, ein Geschäftslokal ist kein öffentlicher Raum, sonder ist privat. Insofern hat der Besitzer/Konzern/Geschäftsführer/Filialleiter usw. das Hausrecht. Entsprechend steht es jenen auch grundsätzlich frei dir den Zutritt zu verwähren, solange keine anderen Gesetze (Antidiskriminierungsgesetz,...) verletzt werden. Ein Grundrecht, daß man irgendwo einkaufen darf gibt es nicht. Auch wenn sich das so manch einer einbildet.
Die Diskussion erinnert mich leider stark an die "Klopapierkrise"..die Leute neigen einfach dazu, aus jeder Kleinigkeit ein Riesenproblem zu machen...

Einfach die vor Ort geltenden Regeln beachten, und gut ist! Das braucht nun wirklich keiner persönlich nehmen!
Bei Billa werden die Masken angeblich um 1€ verkauft. Können die mehr als die Gratis-Teile von Spar?
Avatar
GelöschterUser86441
der_die_das06/04/2020 08:44

Fakt ist allerdings, ein Geschäftslokal ist kein öffentlicher Raum, sonder …Fakt ist allerdings, ein Geschäftslokal ist kein öffentlicher Raum, sonder ist privat. Insofern hat der Besitzer/Konzern/Geschäftsführer/Filialleiter usw. das Hausrecht. Entsprechend steht es jenen auch grundsätzlich frei dir den Zutritt zu verwähren, solange keine anderen Gesetze (Antidiskriminierungsgesetz,...) verletzt werden. Ein Grundrecht, daß man irgendwo einkaufen darf gibt es nicht. Auch wenn sich das so manch einer einbildet.


Solange ein Herr Kogler privat ohne Maske im Supermarkt rumrennt, denke ich mir meinen Teil dazu und über die diesbezügliche Hysterie:

oe24.at/cor…359
Bearbeitet von: "GelöschterUser86441" 6. April
Avatar
GelöschterUser86441
REWE verrechnet 1 Euro pro Maske - als einziger Konzern. Daher einfach zum Spar!

derstandard.at/sto…net

Vielleicht findet sich ja ein Mitbewerber, der die REWE Group zur Verantwortung zieht, denn die Maske sind lt. Vorgabe der Bundesregierung kostenlos bereitzustellen...

Zitat: "ab Verfügbarkeit sind diese mechanischen Schutzvorrichtungen den Kunden kostenfrei zur Verfügung zu stellen, wenn diese keine mechanischen Schutzvorrichtungen selbst mitbringen."
Bearbeitet von: "GelöschterUser86441" 6. April
erge06/04/2020 10:37

Bei Billa werden die Masken angeblich um 1€ verkauft. Können die mehr als d …Bei Billa werden die Masken angeblich um 1€ verkauft. Können die mehr als die Gratis-Teile von Spar?


Nein. Es gibt auch beim BILLA Gratis-Masken, vorausgesetzt der Kunde hat keine. Hat der Kunde eine Maske und möchte trotzdem welche haben gibt es 3er Packs um 3€ zum kaufen. Ob Spar seine Masken einfach raushaut auch wenn der Kunde schon eine hat weiß ich nicht. Es soll denke ich einfach verhindert werden dass so mancher nun auch versucht Masken zu Hamstern. Gewinn macht man auch mit 1€ pro Maske nicht.
Avatar
GelöschterUser86441
AI9206/04/2020 11:24

Nein. Es gibt auch beim BILLA Gratis-Masken, vorausgesetzt der Kunde hat …Nein. Es gibt auch beim BILLA Gratis-Masken, vorausgesetzt der Kunde hat keine. Hat der Kunde eine Maske und möchte trotzdem welche haben gibt es 3er Packs um 3€ zum kaufen. Ob Spar seine Masken einfach raushaut auch wenn der Kunde schon eine hat weiß ich nicht. Es soll denke ich einfach verhindert werden dass so mancher nun auch versucht Masken zu Hamstern. Gewinn macht man auch mit 1€ pro Maske nicht.


Du bist nicht auf dem neuesten Stand, siehe mein Posting über Dir:

Nun ist es so weit – mit Stichtag Montag, 6. April müssen Kunden beim Betreten von Supermärkten und Drogerien eine Gesichtsmaske tragen. Das sieht der Covid-19-Erlass der Regierung vor. In den Geschäften von Rewe (Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg) wird dafür pro Stück ein Euro verlangt, wie der Konzern am Montag bekanntgab.

Alle anderen geben sie gratis aus, wie auch von der Bundesregierung verlangt.
GelöschterUser8644106/04/2020 11:47

Du bist nicht auf dem neuesten Stand, siehe mein Posting über Dir:Nun ist …Du bist nicht auf dem neuesten Stand, siehe mein Posting über Dir:Nun ist es so weit – mit Stichtag Montag, 6. April müssen Kunden beim Betreten von Supermärkten und Drogerien eine Gesichtsmaske tragen. Das sieht der Covid-19-Erlass der Regierung vor. In den Geschäften von Rewe (Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg) wird dafür pro Stück ein Euro verlangt, wie der Konzern am Montag bekanntgab.Alle anderen geben sie gratis aus, wie auch von der Bundesregierung verlangt.



was Zeitungen schreiben ist nicht immer 100% korrekt. Ja es gibt 3er Packs um 3€ also 1€ pro Stück. Es gibt aber auch Masken die nicht für den Verkauf gedacht sind. Diese werden auf Anfrage des Kunden und wenn dieser keine hat Gratis hergegeben. Info aus erster Hand
Avatar
GelöschterUser86441
AI9206/04/2020 12:00

was Zeitungen schreiben ist nicht immer 100% korrekt. Ja es gibt 3er Packs …was Zeitungen schreiben ist nicht immer 100% korrekt. Ja es gibt 3er Packs um 3€ also 1€ pro Stück. Es gibt aber auch Masken die nicht für den Verkauf gedacht sind. Diese werden auf Anfrage des Kunden und wenn dieser keine hat Gratis hergegeben. Info aus erster Hand


Schau Dir den ORF Beitrag an (er wird erst freigeschaltet, kommt nach dem verlinkten Beitrag), also die echten "erste" Hand Infos:

Rewe hat lt. ORF per Aussendung verkündet, dass das 1. Kontingent an Masken gratis war und bald aufgebraucht sein wird. Alles weitere ist zu bezahlen.

tvthek.orf.at/pro…240

Das ist definitiv ein Unterschied!
Bearbeitet von: "GelöschterUser86441" 6. April
GelöschterUser8644106/04/2020 10:54

Solange ein Herr Kogler privat ohne Maske im Supermarkt rumrennt, denke …Solange ein Herr Kogler privat ohne Maske im Supermarkt rumrennt, denke ich mir meinen Teil dazu und über die diesbezügliche Hysterie:https://www.oe24.at/coronavirus/Ohne-Maske-im-Supermarkt-Das-sagt-Kogler/425023359


Was ein Herr Kogler, ein Herr Kurz, die Frau Müller von neben an, oder Reissack in China machen, ist für meine Entscheidungen und für mein Verhalten eigentlich ziemlich irrelevant, weil ich als diesbezügliche Grundlage vorzugsweise den eigenen Verstand verwende. Wie real die Bedrohung letztendlich wirklich ist, kann ich nicht einschätzen, weil ich weder Wissenschaftler, Mediziner, oder sonst was bin. Mein Vertrauen in die Regierung im Sinne der Bevölkerung zu agieren hält sich jedoch in engen Grenzen.
Aber mal rein pragmatisch betrachtet:
- Ist die Bedrohung real, dann gefährden jene ohne Maske potenziell die anderen. Und dazu gehören mitunter auch jene der Risikogruppe, bzw. jene die diese betreuen müssen. Und für die könnte das wiederum potenziell Lebensgefährlich sein.
- Ist die Bedrohung jedoch ein übertriebener Firlefanz, hatte man für die 10-20 Minuten im Geschäft unnötiger Weise eine Maske auf gehabt.
Insofern denke auch ich mir meinen Teil dazu, wenn sich manche dagegen sträuben für a boa lächerliche Minutschgerl a blede Maskn auf zu setzen...
Avatar
GelöschterUser86441
der_die_das06/04/2020 12:05

Insofern denke auch ich mir meinen Teil dazu, wenn sich manche dagegen …Insofern denke auch ich mir meinen Teil dazu, wenn sich manche dagegen sträuben für a boa lächerliche Minutschgerl a blede Maskn auf zu setzen...


Du verstehst den Kern auch nicht. Niemand sträubt sich, eine Maske aufzusetzen. Wenn der Gesetzgeber Masken vorschreibt, und auch die kostenlose Ausgabe selbiger vorschreibt, dann ist es nicht meine Aufgabe, diese Maske zu besorgen.

Der Spar macht es richtig vor, vorbildlich. Die Maske wird ausgegeben, ich setze sie auf. So hat es zu laufen, und nicht anders.
Bearbeitet von: "GelöschterUser86441" 6. April
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen