Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Plasmapunkt: 10€ Kennenlern-Bonus*
258° Abgelaufen

Plasmapunkt: 10€ Kennenlern-Bonus*

10
eingestellt am 16. Apr
Hallo,

mit dem Donauzentrum VIP-Programm und dem darin enthaltenen Plasmapunkt-Gutschein, erhält ihr einen 10,00 € Extra-Bonus für eine Plasma-Spende.

203921.jpg
Normalerweise erhält man 25,00 € als Aufwandsentschädigung laut Plasmapunkt.

Mit Vorzeigen des Gutscheines bekommt man 35,00 €.

203921.jpg
Zum 1. Mal bei uns?
Plasmaspenden ist so einfach –
besuchen Sie uns & überzeugen Sie sich selbst!

Sie sind über 18 Jahre alt und wiegen mindestens 50 kg. Vor der ersten Spende werden Sie von einem unserer Ärzte gründlich untersucht. Sobald die Laborergebnisse vorliegen (nach ca. 5 Tagen) können Sie spenden und sich zum ersten Mal € 25,- Aufwandsentschädigung holen.


  • 1. Lichtbildausweis, Meldezettel & E-Card mitbringen
  • 2. Erstuntersuchung
  • 3. Spendetermin vereinbaren


Plasmapunkt Donauzentrum
Siebeckstraße 7, Stiege III, 3. Stock
(gegenüber Donauplex)
1220 Wien
tel +43 (0)1 202 47 87
[email protected]
U1 Kagran

Mo – Fr Spenderannahme 8:00 bis 18:30 Uhr
Sa Spenderannahme 8:00 bis 12:00 Uhr

Plasmapunkt Favoriten
Favoritenstraße 93, 5. Stock
(Eingang: Keplergasse 14)
1100 Wien
tel +43 (0) 1 603 15 14
[email protected]
U1 Keplerplatz

Mo – Fr Spenderannahme 8:00 bis 18:30 Uhr
Sa Spenderannahme 8:00 bis 16:00 Uhr


Auf die Spende! Fertig! Los!
Zusätzliche Info

Gruppen

10 Kommentare
Nice
War dort schon jemand?
Wie läuft so eine Spende denn eigentlich ab?
Bugsvor 8 m

War dort schon jemand?Wie läuft so eine Spende denn eigentlich ab?


Leider Nein.
Gute Frage.

3313087-7K0Ey.jpg3313087-bWPRL.jpg3313087-9XWUa.jpgWeitere Informationen findest du hier.
Bugs16/04/2019 14:52

War dort schon jemand?Wie läuft so eine Spende denn eigentlich ab?


Ich war vor Jahren Mal längere Zeit Plasma Spender...
Sehr easy...legst Dich hin,Schwester sticht (da für die Fließband Arbeit,können die das auch sehr gut)..ca 30min vl etwas länger wenn man nicht ausreichend getrunken hat...daher viel trinken vorher...ich war so 25 min fertig
War später sogar Thrombozyten Spender,man muss geeignet sein, das dauert knapp 1h30min
Bei einer Schwester spürte ich manchmal gar nicht den Einstich..natürlich kann es Mal etwas weh tun,aber sehr sehr selten...danach ein Verband drüber..man sollte dort noch kurz wo sitzenbleiben... Abgang!
Vor ersten Spenden gab es eine kurz Untersuchung,ob man zugelassen wird...eh klar...dann war es glaub ich alle 3 Monate..5min bei den dortigen Arzt
Ich hatte zb wenig Eisen im Blut und bekam Kapseln dafür verschrieben
Man darf 3x innerhalb 14 Tage spenden...es gibt auch Prämien
Wer keine Angst vor Spritzen hat, eine super Sache
grafbobbyvor 1 h, 1 m

Ich war vor Jahren Mal längere Zeit Plasma Spender...Sehr easy...legst …Ich war vor Jahren Mal längere Zeit Plasma Spender...Sehr easy...legst Dich hin,Schwester sticht (da für die Fließband Arbeit,können die das auch sehr gut)..ca 30min vl etwas länger wenn man nicht ausreichend getrunken hat...daher viel trinken vorher...ich war so 25 min fertigWar später sogar Thrombozyten Spender,man muss geeignet sein, das dauert knapp 1h30minBei einer Schwester spürte ich manchmal gar nicht den Einstich..natürlich kann es Mal etwas weh tun,aber sehr sehr selten...danach ein Verband drüber..man sollte dort noch kurz wo sitzenbleiben... Abgang!Vor ersten Spenden gab es eine kurz Untersuchung,ob man zugelassen wird...eh klar...dann war es glaub ich alle 3 Monate..5min bei den dortigen ArztIch hatte zb wenig Eisen im Blut und bekam Kapseln dafür verschriebenMan darf 3x innerhalb 14 Tage spenden...es gibt auch PrämienWer keine Angst vor Spritzen hat, eine super Sache



Kann ich großteils bestätigen. Ich habs auch vor Jahren für ein Jahr gemacht. Zahlt sich m.E. eigentlich nur dann aus, wenn man es wirklich ein Jahr durchzieht jede Woche zu gehen. Erst dann bekommt man die höheren Prämien und kommt auf ein Zusatzgehalt von >100€ im Monat. Als Student ganz nett.
Wenn man es weiß, kann man aber auch jetzt noch sehen, wo immer gestochen wurde.
Same here, hab das in Studienzeiten gemacht. Wenn einem kleine Stiche egal sind, dann ist es kein Problem (bin z.B. Blutspender, also da halt gar nicht empfindlich, sprich es ist wurscht). War immer ein nettes Geld für ein bisserl herumsitzen (damals ATS 250,- wenn ich mich recht erinnere (embarrassed)) .
Danke werde ich mal probieren
Ich habe im Biologieunterricht von meiner damaligen Lehrerin gelernt, dass die Unternehmen, bei denen man Plasma spenden kann, Dieses um ein Vielfaches teurer an die Pharmaunternehmen weiterverkaufen, und die Spender nur einen ganz kleinen Bruchteil erhalten.
Bei Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz spendet man nur Blut, welches direkt in die Krankenhäuser zur Verwendung für Patienten geht (wird die Spitäler sicher auch Einiges kosten), und dort erhält man keine Aufwandsentschädigung (in Form von Barem).
Auf Grund dessen würde ich persönlich nicht zur Plasmaspende gehen (auch wenn es nicht ohne Medikamente geht), eher zur Blutspende.

Würde mich über Meinungen und Sichtweisen freuen, da es bei diesem Thema nicht alleine um „Wie krieg‘ ich am meisten Kohle aus der Angelegenheit?“ gehen kann.
Das Rote Kreuz gewinnt aus deiner Blutspende ebenfalls Plasma welches dann für viel Geld an Firmen weiterverkauft wird
Bei Biolife gibt es 100€ wenn man innerhalb von 30 Tagen 2x Plasmaspenden geht, allerdings ersetzt das bei den 2 Spenden natürlich die Aufwandsentschädigung - also insgesamt erhält man 100€. In Linz habe ich bisher positive Erfahrungen macht.

Genaue Infos:
"Alle Erstspender, die sich zwischen 02.01.2019 und 30.04.2019 registrieren
und innerhalb von 30 Tagen die 2. Spende abgeben erhalten in Summe 100 € Lebensretterbonus."

plasmazentrum.at/

Dort erhält man auch 25€ pro Spende und jedes 5. bis 10. Mal 15€ zusätzlich(da gibt es eine Tabelle beim Prämiensystem wo man das ablesen kann - einsehbar wenn man das jeweilige Spendenzentrum auswählt)
Bearbeitet von: "JohnHunt" 17. April
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text