Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
234° Abgelaufen
25

[Alpha Solar] Balkonkraftwerk (Mini Photovoltaik Analge) mit 720Wp inkl Micro Wechselrichter, Strommessgerät und Halterung

799€
Gratis
Avatar
Gschmakofazy
Dabei seit 2019
3
34
eingestellt am 15. Jun 2022 (eingestellt vor 20 h, 13 m)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

In Zeiten von stark steigenden Strompreisen ist das hier aktueller denn je.

Es handelt sich um ein sogenanntes Balkonkraftwerk, d.h. ein Set bestehend aus einem PV-Paneel mit Microwechselrichter:


✓ 25 Jahre Garantie für PV Modul (linear)
✓ 15 Jahre Garantie für Wechselrichter


Vergleichspreise lass ich diesmal komplett Weg, da das größte Hindernis derzeit einfach die Lieferbarkeit ist.

Anbei meine FAQ

Da das Thema Balkonkraftwerk in Österreich eher noch überschaubar ist und auch hier auf der Seite bisher (meines Wissens nach) noch nicht wirklich behandelt wurde, gibt’s hier eine kurze FAQ (ohne Gewähr, im Zweifelsfall bitte selber nachdenken!):



Was brauche ich noch, um das zum Laufen zu bringen?

Grundsätzlich sollte man gleich das Anschlusskabel seiner Wahl mit dazu bestellen (z.B. Schuko 5m) und damit ist das ganze dann auch schon am Netz. In diesem Fall ist das sogar schon dabei. Dann muss man sich überlegen, wo man das aufstellt, bzw wie man es befestigt – das ist individuell unterschiedlich (siehe auch Aufstellort) und vernünftig gerechnet liegt das zwischen 5 und 40€ pro Paneel. Auch hier liegen schon Befestigungen für einfach Montage mit dabei, ggf will man das aber noch Anwinkeln. Da bieten oft auch die Abholstation was an (war bei dir so damals).


Darf ich das überhaupt und was muss ich beachten?

Ja. In Österreich sind Pv-Kleinstanlagen bis zu 800 Wp erlaubt (Deutschland nur 600 Wp). So eine Anlage muss lediglich dem Netzbetreiber zur Anzeige gebracht werden (i.d.R. 2 min Online-Formular ausfüllen). Es gibt eine gewisse Uneinigkeit, ob man diese Analgen mit Schuko direkt anstecken darf. Große österreichische Netzbetreiber verkaufen aktiv Plug-and-Play Sets mit Schukostecker, der Verband für Elektrotechnik sieht das anders (ob da ein gewerbliches Interesse dahinter steckt?). Ein Mikrowechselrichter trennt innerhalb von Millisekunden, sobald er keine Netzverbindung mehr hat. Macht euch eure eigenen Gedanken dazu


Welche anderen Anbieter dafür gibt es in Österreich? (Wieso ist das hier ein Deal?)

Die Kelag vertreibt mit Sonnenkraft ähnliche Pakete zu unähnlichen Preisen (1 Paneel kostete da 600€). EET vertreibt sehr ähnliche Pakete (z.B. gleicher Microwechselrichter), allerdings auch zu unähnlichen Preisen. Alpha-Solar ist einer der größten Anbieter in Deutschland und o.g. Anlage ist im aktuellen Marktumfeld preislich sehr gut aufgestellt und vor allem lieferbar.
(Derzeit kann keiner der beiden anderen Anbieter liefern ...)

Rechnet sich das?

Ja. Man wird damit aller Voraussicht nach kein Millionär, allerdings ist die Amortisierung für sowas sensationell (auch verglichen mit „großen“ PV-Anlagen). Voraussetzung dafür ist allerdings die richtige Dimensionierung (siehe unten). Konkret mit dieser Anlage:

720Wp Leistung erzeugt z.B. in Kärnten oder Steiermark im Jahr sehr konservativ gerechnet etwa 800kWh Strom. (Zum Vergleich: Ich hab mit meiner Anlage mit 620Wp in den letzten 12 Monaten 842kWh erzeugt ...)

Bei vernünftiger Dimensionierung kann man mit 90% Eigenanteil rechnen: 720kWh.

Diese kWh muss ich nicht beziehen, spare mir somit Strom+Netzpreis (30 cent): 216€/Jahr.

Somit dauert es ca 4 Jahre bis sich das rechnet. Danach spart man sich jährlich 216€ (oder mehr, wenn der Strompreis steigt) … macht einen nicht reich, aber ist irgendwie nett. Umweltaspekte kommen natürlich noch dazu. Macht grerade z.B. bei Jacuzzi, Pool, Klima, Gefrierschränken etc sehr viel Sinn.


Was passiert mit dem Strom, den ich nicht selbst verbrauche?

Diesen schenkt man seinem Netzbetreiber. Es gibt für Kleinst-PV keine Einspeisevergütung. Somit ist der nächste Punkt umso wichtiger:


Wie groß sollte meine Anlage sein?

Damit das Ganze wirtschaftlich sinnvoll ist, d.h. sich schnell amortisiert sollte die Anlagengröße zur Grundlast passen und somit der Eigenverbrauchsanteil maximal hoch sein. Eure Grundlast findet ihr bei eurem Netzbetreiber raus (Stichwort ¼h-Werte x 4). Da PV-Anlagen nur selten an ihrer Maximallast arbeiten, kann man relativ gut mit Faktor 3-4 rechnen, d.h. 200W Grundlast ergibt eine sinnvolle Dimensionierung von ca 600W+. Je größer man die Anlage dimensioniert desto höher wird die Autarkie (d.h. die Menge an Strom, die man selbst produziert), allerdings sinkt auch der Eigenverbrauchsanteil, welcher hier natürlich für die Amortisierung zuständig ist.


Was ist der richtige Aufstellungsort?

Das ist wieder sehr individuell. Ideal (meiner Ansicht nach) ist eine Aufstellung genau Süd, mit einer variablen Neigung zwischen 20° (Sommer) und 60° (Winter). Das wird man aber nur selten erreichen können. Man wird sich einen Kompromiss suchen aus:

-Ausrichtung Süd
-Neigungswinkel mind 20° (grob: je größer, desto Höher der Eigenanteil, siehe E-Control Studie)
-Einfache Befestigung
-Kurze Zuleitung
-Andere Rahmenbedingungen, z.B. Zustimmung anderer Eigentümer

Wie kommen die Dinger zu mir?

Alpha-Solar hat den Vorteil, dass es mittlerweile in Österreich schon 6 Abholstationen gibt, bei denen man sich seine Anlage ohne VSK abholen kann: 3130, 5144, 6844, 7100, 8063, 9020. Für wen das nicht in Frage kommt, der muss nochmal deutlich Versandkosten dazurechnen. Derzeit bietet Alpha-Solar diese Option garnicht an.



Weiterführende Infos (Achtung Preise in der Studie komplett veraltet – 1800€ pro kWp )

e-control.at/doc…pdf


Der Preis war aber schonmal besser!

Dies ist 100% korrekt. Deshalb meine Empfehlung: Unbedingt vor einem Jahr gekauft haben! Sollte das aus irgendeinem Grund nicht gehen, dann ist dieses Angebot hier in Relation zum aktuellen Strompreis sogar noch attraktiver als die Angebote letztes Jahr zum damaligen Strompreis waren (vgl erwartbare Amortisierung zum Kaufzeitpunkt). Jede kWh die man produziert und selber verbraucht hilft einsparen, somit gilt immer noch: Besser heute als morgen damit anfangen.


Ich will noch mehr sparen!

3% bei Vorkasse

Überlegt euch eine sinnvolle Befestigung und nehmt nicht die angebotenen Sets.

Interessante Infos sind auch im Kommentarbereich des alten Deals.
preisjaeger.at/dea…855

Anbei noch ein Link für diejenigen, welche ddie Aufstellung etwas genauer rechnen möchten : PVGIS photovoltaik.org/wis…gis
Zusätzliche Info
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
elcapitano8615/06/2022 14:16

Super interessanter Artikel und verständlich erklärt.Vielen Dank d …Super interessanter Artikel und verständlich erklärt.Vielen Dank dafür.Zwei Fragen hätte ich:1., kann ich bei einem Stromausfall diverse Geräte (Kühlschrank, TV, etc.) mit Strom versorgen?2., gibt es in NÖ dafür eine Förderung?


Förderung wüsste ich keine. Nein bei Stromausfall bleibts finster weil der Wechselrichter Netzspannung braucht.
25 Kommentare
  1. Avatar
    Kennt jemand bessere Alternativen? Mir würd z.B. Ethernet oder Wlan reichen, keine App notwendig.
    Bearbeitet von: "yo999" vor 20 h, 7 m
  2. Avatar
    Und was is mit die Förderung
  3. Avatar
    Danke für den Deal!
  4. Avatar
    Tolle Beschreibung!
  5. Avatar
    Danke für die kompakte Einführung in das Thema!
  6. Avatar
    Und wenn Ihr noch einen alten Ferrariszähler habt, und die aktuelle Stromproduktion höher ist als der aktuelle Strombedarf, dreht sich der Zähler rückwärts!!!!!
  7. Avatar
    Habe vor halben Jahr von Alha Solar 1660 Wp gekauft.War sehr günstig.Im halben Jahr Dez.-Juni 900 Watt erzeugt.Davon gingen 700 ins Netz.Habe später noch eine größere gebaut.3200 Wp mit 2 Hoymiles Wechselrichter.Selbst Aufständerung gebaut.War sehr preiswert.
  8. Avatar
    Hab mir ebenfalls vor einem halben Jahr ein ähnliches Set in dem Shop gekauft und bin voll zufrieden!

    Für alle Grazer gibts noch dazu diese Förderung der Stadt Graz:
    graz.at/cms…98/
    Damit bekommt ihr 60% der Kosten der Anlage erstattet (bis max. 600€) und dieses Set kostet effektiv nur noch ca 320€
  9. Avatar
    par_cycle15/06/2022 13:13

    Hab mir ebenfalls vor einem halben Jahr ein ähnliches Set in dem Shop …Hab mir ebenfalls vor einem halben Jahr ein ähnliches Set in dem Shop gekauft und bin voll zufrieden! Für alle Grazer gibts noch dazu diese Förderung der Stadt Graz:https://www.graz.at/cms/beitrag/10369254/7765198/Damit bekommt ihr 60% der Kosten der Anlage erstattet (bis max. 600€) und dieses Set kostet effektiv nur noch ca 320€


    Vielen Dank für den Tipp! Bei den Antragsvoraussetzungen steht was von Konformitätsnachweis. Wird dieser mitgeliefert?
  10. Avatar
    Peter_Maier15/06/2022 13:46

    Vielen Dank für den Tipp! Bei den Antragsvoraussetzungen steht was von …Vielen Dank für den Tipp! Bei den Antragsvoraussetzungen steht was von Konformitätsnachweis. Wird dieser mitgeliefert?


    Der hier? Link
  11. Avatar
    Für Österreich leider ein unterdimensioniertes Set, das auf Deutschland ausgelegt ist.
  12. Avatar
    Super interessanter Artikel und verständlich erklärt.
    Vielen Dank dafür.

    Zwei Fragen hätte ich:
    1., kann ich bei einem Stromausfall diverse Geräte (Kühlschrank, TV, etc.) mit Strom versorgen?

    2., gibt es in NÖ dafür eine Förderung?
  13. Avatar
    Leider SOLD OUT
  14. Avatar
    elcapitano8615/06/2022 14:16

    Super interessanter Artikel und verständlich erklärt.Vielen Dank d …Super interessanter Artikel und verständlich erklärt.Vielen Dank dafür.Zwei Fragen hätte ich:1., kann ich bei einem Stromausfall diverse Geräte (Kühlschrank, TV, etc.) mit Strom versorgen?2., gibt es in NÖ dafür eine Förderung?


    zu1. , funktioniert nicht. die Mikrowechselrichter funktionieren afaik nur mit anliegendem Netzstrom
  15. Avatar
    elcapitano8615/06/2022 14:16

    Super interessanter Artikel und verständlich erklärt.Vielen Dank d …Super interessanter Artikel und verständlich erklärt.Vielen Dank dafür.Zwei Fragen hätte ich:1., kann ich bei einem Stromausfall diverse Geräte (Kühlschrank, TV, etc.) mit Strom versorgen?2., gibt es in NÖ dafür eine Förderung?


    Förderung wüsste ich keine. Nein bei Stromausfall bleibts finster weil der Wechselrichter Netzspannung braucht.
  16. Avatar
    Kann mir jemand erklären was man bei diesem Gerät machen müsste, um es bei einer Hütte als Insellösung zu nutzen? Soweit ich das verstanden habe, braucht das ja jetzt Netzspannung, die dort nicht vorhanden wäre. Danke im Voraus
  17. Avatar
    Patrick9615/06/2022 15:03

    Kann mir jemand erklären was man bei diesem Gerät machen müsste, um es bei …Kann mir jemand erklären was man bei diesem Gerät machen müsste, um es bei einer Hütte als Insellösung zu nutzen? Soweit ich das verstanden habe, braucht das ja jetzt Netzspannung, die dort nicht vorhanden wäre. Danke im Voraus


    Eventuell den Wechselrichter über eine kleine USV speisen
  18. Avatar
    Patrick9615/06/2022 15:03

    Kann mir jemand erklären was man bei diesem Gerät machen müsste, um es bei …Kann mir jemand erklären was man bei diesem Gerät machen müsste, um es bei einer Hütte als Insellösung zu nutzen? Soweit ich das verstanden habe, braucht das ja jetzt Netzspannung, die dort nicht vorhanden wäre. Danke im Voraus


    Bin kein Experte, aber würde eine Batterie als Puffer nehmen. Diese braucht einen Laderegler und ich glaub es gibt welche an die direkt die Paneele angeschlossen werden, da die Batterie ohnehin mit Gleichstrom geladen werden muss.
    Von der Batterie weg dann einen Wechselrichter, die gibt es mit integrierter Steckdose für Verbraucher.
    Das wäre meine Laien-Idee
  19. Avatar
    Autor
    Zu den Inselbetrieb/Notstrom-Fragen: Das ist hiermit nicht möglich. Dafür braucht man deutlich teurere Lösungen mti Hybrid-Wechselrichter und Speicher.

    Sold-Out ... das ging leider wieder mal viel zu schnell.
Dein Kommentar
Avatar